4 Jahren .

Angry Birds Go! – Hilfe und Tipps für Android, iOS und Windows Phone

Geschrieben von:

Angry Birds Go! wurde lange angekündigt und ist seit Anfang der Woche zum 4. Geburtstag der Spielereihe in den Stores gelandet. Wir haben das Kart-Game natürlich gleich installiert, sodass wir euch nach ein paar Tagen im Spiel auch Tipps für Angry Birds Go! haben. Denn Rovio hat viele Möglichkeiten eingebaut, um Münzen und Edelsteine auszugeben. Angry Birds Go! ist die erste App, die auf allen Plattformen mit dem Prinzip Free-to-play versucht sich zu finanzieren. Ein umstrittenes Thema unter allen Spielern. Die für Android, iOS und Windows Phone zeitgleich erschienene App dürfte viele vor die Entscheidung stellen, ob sie echtes Geld in der App ausgeben wollen. Unsere Tipps zu Angry Birds Go! sollen gerade Anfängern helfen.

Angry_Birds_Go_iPad_Air

Vögel versus Schweine. So kennt man das von der Spielreihe. Diesmal jedoch sitzen beide in Karts und fahren um die Wette. Das launige Bergabrennen auf Piggy Island heißt dich willkommen. Es verspricht einen ulkigen Geschwindigkeitsrausch mit den bekannten Protagonisten aus den Slingshootern. Ja, die Steinschleuder hat auch bei Angry Birds Go! nicht ausgedient, da sie beim Start zum Einsatz kommt. Kurvig, spannend und vor allem bis zur Ziellinie geht ein Rennen bei Angry Birds Go! Euch erwartet ein mobiles Mario Kart im Spielprinzip eines Seifenkistenrennens mit fünf Events auf zwölf Strecken. Gefahren auf der Strecke und vor allem deine hinterlistigen Gegner machen es dir aber schwer, als Sieger aus dem Rennen zu gehen. Um hier zu bestehen, musst du bei Angry Birds Go! deinen Kart verbessern. Team Schweine mit dem Corporal, dem Schnurrbart und König stehen zur Wahl bzw. das Team der Vögel mit dem Roten Vogel, Chuck, Blues, Matilda, Terence, Hal, Bomb, Bubbles und Stella. Neben der tollen Grafik hat man bei Angry Birds Go! auch wieder die Telepods mit als Funktion eingebaut, die ihr bereits bei der Star Wars 2 Edition nutzen konntet. Fünf Spielmodi hat die App. Das klassische Rennen mit Coins auf der Strecke, die Früchtejagd mit Obst anstatt der Coins, einen Versus-Modus gegen andere Spieler, bei Zeitjagd kämpft ihr gegen die Uhr und die Champion-Jagd als eine Art Bossfight.

Angry_Birds_Go_App

Ein großes Thema bei Angry Birds Go! ist natürlich der Preis des Spielvergnügens. Wie, ist die App nicht kostenfrei? In den Kommentaren und den Rezensionen sieht man immer wieder kritische Stimmen und solche Nutzer, die absolut happy sind. Denn wie bei vielen Spielen ist zwar der Download kostenfrei, will man bestimmte Features nutzen, dann muss man später zahlen. Das macht Angry Birds Karts gerade für Kinder zu einem“Angry Birds No-Go“, wie wir finden. Kinderapps sollten grundsätzlich keine In-App-Käufe enthalten. Gerade um bei späteren Rennen noch vorn dabei zu sein, muss man sein Kart permanent upgraden. Münzen bei Angry Birds Go sind aber nur dann ausreichend verdienbar, wenn man mehrfach an den Start rollt. Das kennt man von anderen Rennspielen jedoch auch. Womit wir beim Energiesystem sind. Bei anderen Spielen heißen die Tankfüllungen, hier bei Angry Birds Go ist Energie gefragt. Fünf Energie pro Rennen und es braucht 10 Minuten um eine Energieeinheit zu regenerieren hört sich schon gefräßig an. Bessere Charaktere bringen später zwar mehr Energie, aber bis dahin ist es ein weiter Weg. Außerdem muss man die Mehrzahl der Wagen kaufen. Hier kommen auch die Angry Birds Go Telepods ins Spiel. Mit den witzigen kleinen Autos kann man mit der Kamera neue Karts freischalten. In der Kinderüberraschung gibt es die Teile jedoch nicht, sondern sie sind wesentlich teurer im Spielzeugladen und Internetshop. Man kann sogar 30 Euro für ein Kart ausgeben. Dafür bekommt man schon eine billige Selbstbauseifenkiste aus Holz. Deshalb haben wir auch nachfolgend ein paar Angry Birds Go Tipps für euch, um euch vor teuren In-App-Käufen zu bewahren.

Angry Birds Go! Tipps

Während des Tutorials wird euch die Steuerung beigebracht. Okay, das ist etwas übertrieben. Ihr dürft zwischen Neigung und Tasten wählen. Viel mehr zu steuern gibt es nicht. Automatisch wird beschleunigt und wer will schon bremsen? Falls ihr also wirklich Tipps für die Steuerung braucht, solltet ihr lieber eines der Bilderrätsel spielen. Andererseits empfiehlt es sich die Strecken zunächst in den einfachen Renntypen besser kennenzulernen, welche weniger Energie kosten.

Angry_Birds_Go_Steuerung

Das Tutorial von Angry Birds Go! stellt euch dann drei Wagen zur Auswahl. Tape Deck, Music Maker und Semi-Skinner. Dahinter steht das jeweilige Level des Karts. Zu Beginn also Level 1. Vier Eigenschaften hat jedes Kart. Maximalgeschwindigkeit, Beschleunigung, Kurvenlage und Stärke. Welches Kart sollst du wählen? Schau dir die Unterschiede im Typ an und entscheide. Da man die Eigenschaften ohnehin maximieren muss, hat das später nicht mehr so einen großen Einfluss. Gleich ein Wort zum Upgraden. Man sollte eigentlich die Geschwindigkeit und Beschleunigung zuerst upgraden, da man die Kurven bis zu einer bestimmten Schwierigkeit auch so meistert. Fangt zumindest bei den ersten beiden Werten an und zieht die anderen nach. Wenn ihr nicht upgradet, werdet ihr bei den Rennen nicht zugelassen, die einen höheren CC-Wert anzeigen. Habt ihr alle Werte aufs Maximum gebracht, dann steigt euer Kart ins nächste Level auf. Erst dann könnt ihr die Geschwindigkeit wieder verbessern. Das heißt mit anderen Worten, dass es nichts bringt nur einen der vier Eigenschaften zu verbessern. Man muss alle vier Werte gleichsam aufs Maximum bringen.

Angry_Birds_Go_Karts

Beim Start werdet ihr merken, dass eurer Computergegner nicht erst startet, wenn der Counter auf Null gegangen ist. Perfekt ist der Start bei Angry Birds Go!, wenn ihr schon kurz nach 1 euer Katapult abschießt. Die Richtung ist natürlich wichtig, geraderaus für Zielstrebige und schief für Anrempler. Startest du zu zeitig, dann dreht sich dein Kart die ersten Meter.

Auf der Strecke selbst gibt es die Möglichkeit im Windschatten eines anderen Karts etwas mehr zu beschleunigen. Merklicher sind aber der Effekt der roten Beschleunigungsstreifen. Jeder der Vögel hat zudem eine Spezialfähigkeit, beim roten Vogel ist das die Beschleunigung. Jede Eigenschaft kann man nur einmal pro Rennen einsetzen. Um Coins zu verdienen solltet ihr jedes Rennen beenden, auch der zweite Platz gibt eine Belohnung bei Angry Birds Go!

Mehr Energie gibt es nur per In-App-Kauf. Wie oben beschrieben kostet euch jeder Start etwas von den Energiepunkten. Hast du mehrere Piloten im Baum sitzen, dann kannst du länger spielen, da jeder Vogel ein eigenes Energiekonto hat. Man kann sich nun natürlich fragen, ob man erst die Bossfights bestehen sollte, um schneller mehr Vögel zu bekommen oder ob man erst alle Rennen maximieren sollte. Bei dieser Entscheidung solltet ihr berücksichtigen, dass gemeisterte Renntypen mit Diamanten belohnt werden und erst danach pro Strecke noch Missionen freigeschalten werden. Seid also nicht so gierig und spielt lieber die ersten Missionen öfters und meistert sie.

Fazit zu Angry Birds Go!

Der Kartracer macht viel Spaß. Wenn man allerdings zu den Ehrgeizigen gehört, dann lauern überall In-App-Käufe. Doppelte Coins, mehr Powerups und schneller die Energie aufladen – Angry Birds Go versucht einen zu verführen.

Im Frühjahr 2014 wird es übrigens ein Mehrspieler-Update geben!

Hinweis: Für Windows Phone ist Angry Birds Go für die 1GB-Modelle Lumia 1520, Lumia 1020, Lumia 928, Lumia 925, Lumia 920 und Lumia 820 verfügbar. Für weitere Devices mit Windows Phone 8 hat Nokia das Spiel angekündigt, offenbar auch für solche mit weniger RAM, also 500 MB. Wer also Angry Birds Go auf seinem Windows Phone in der Storesuche nicht findet, muss wohl noch etwas Geduld haben bzw. hat sogar Glück, ein solches Device zu besitzen, da es auf Android viele Beschwerden zur Performance und zu Abstürzen gibt. Angry Birds Kart auf Windows Phone go, go,go!

Updates für Angry Birds Go!

Jetzt lohnt es sich wieder Nachts von Angry Birds Go geweckt zu werden mit einer Push-Benachrichtigung. Denn neue Updates sind eingetroffen. Wir berichten nachfolgend immer fortlaufend über Spielerweiterungen und neue Inhalte zu den Vögeln in den Karts.

Angry_Birds_Go_App_Update_1Punkt3

Also schaut mal wieder rein hier bei uns im App Blog.

Update Sub Zero für Angry Birds Go! (V 1.2, 20.03.14 auf Android & iOS)

Der Fan-Racer wurde um eine neue Episode mit 18 Rennen erweitert. Passend zum Frühling (*hüstel*) sind diese auf einer winterlichen Schweineinsel mit rutschigen Eisbahnen angesiedelt. Das neue Schneethema bringt auch 8 neue Karte mit, die man auch mit Telepods freischalten kann. Nur einer der Karts kann mit Coins gekauft werden, einige gibt es für Edelsteine und einen nur per In-App-Kauf.

In der Episode gibt es jedoch keinen Bossgegner (und somit keinen neuen Fahrer), sondern ein Slalomrennen, wo man wie beim Abfahrtsski durch Tore fahren muss. Der Fruchtsalat heißt nun Eissalat. Täglich gibt es ein Event, wo du Coins und Edelsteine verdienen kannst. Am ersten Tag gibt es 200 Coins, am zweiten Tag 400 Coins, am dritten Tag schon vier Edelsteine, am vierten Tag 600 Coins, Tag 5 gibt 6 Edelsteine, Tag 6 1000 Coins und schließlich am siebten Tag nochmal 10 Edelsteine. Wer sich mit Facebook verbindet, verdoppelt seine Belohnung.

Update Sub Zero für Angry Birds Go! (V 1.3, 06.05.14 auf Android & iOS)

Nach dem Update im März kommen nochmals neue Strecken für die eisigen Themenwelten. Außerdem wurden neue Wochenturnieren, neue Glückkisten hinzugefügt, die man auch seinen Freunden bei Angry Birds Go schicken kann. Nutzer Morphzeus warnt aber im Store, dass die Belohnungen für die Tagesereignis angeblich halbiert wurden: von 10 auf nur noch 5 Diamanten. Das wäre schon frech, wenn das stimmt.

Update (V 1.4, 02.07.14 auf Android & iOS)

Jetzt geht‘s los! Die Mehrspielerrennen starten auf der Schweineinsel! Tritt gegen andere Spieler an und werde der schnellste Vogel oder das schnellste Schwein auf der Strecke! Im neuen Mehrspielermodus trittst du gegen Spieler aus aller Welt an oder verbinde dich mit Facebook, um gegen deine eigenen Freunde zu fahren! Auch neue Herausforderungen warten auf dich. Gib mit deinen Zeiten an und fordere andere heraus, deine Bestzeit zu schlagen! Außerdem hat Rovio bereits noch mehr rasante Mehrspieler-Action angekündigt!

App-Check von Angry Birds Go!
Name der App
Angry Birds Go!
Entwickler
Rovio
Sprache
Englisch
getestete Version
1.3.0 vom 06.05.2014
getestet für
iPad Air
Größe
97.7 MB
Positiv
+ tolle Charaktere
+ abwechslungsreiche Spielmodi
+ kostenfrei spielbar
Negativ
- viele In-App-Käufe


iPhone, iPod, iPad Download
Android Download
Windows-Phone Download
Kategorien
Android · Check · iOS · Spiele · Windows
http://www.check-app.de

Hallo liebe Leser, bereits seit 2011 schreiben wir hier täglich über Apps und Gadgets und freuen uns über jedes Like / Teilen unserer Beiträge. Viel Spaß beim Stöbern im Blog! Habt ihr Fragen zu einem unserer Artikel? Dann schreibt einfach einen Kommentar!

Kommentare zu Angry Birds Go! – Hilfe und Tipps für Android, iOS und Windows Phone

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menu Title