5 Jahren .

Bau-Simulator 2014 – Baggerfahrer im Einsatz

Geschrieben von:

Bagger, große Kipper und Kräne faszinieren dich? Da bist du nicht allein. Das beweist der Bau-Simulator von astragon (u.a. auch Entwickler von Landwirtschafts-Simulator) mit seinen beachtlichen Downloadzahlen mit über 300.000 verkauften Exemplaren und vorderen Chartpositionen in 30 Ländern seit der Veröffentlichung auf iOS. Nun ist der Simulator auch auf Android erschienen.

Eine kleine Baufirma hast du geerbt. Nur wenige Maschinen sind noch im Bestand. Nun gilt es loszuarbeiten und Geld zu verdienen. Ein Glück gibt es da noch einen Mitarbeiter, welcher dich motiviert und dir die ersten Schritte erklärt. Los geht es zunächst mit einem Mini-Bagger, welchen sich der ein oder andere sicher in der Realität schon ausgeliehen hat, um seine Einfahrt zu verbreitern oder einen Pool zu bauen. Doch schon mit dem Container-LKW ist es ungewohnt zu fahren. Diese beiden und insgesamt 14 Baufahrzeuge darfst du beim Bau-Simulator steuern. Dabei bist du sowohl auf den Baustellen selbst aktiv als auch im normalen Straßenverkehr einer Kleinstadt. Beides wirkt realistisch. So kommt es vor, dass man bei Überschreitung der Höchstgeschwindigkeit geblitzt wird oder der Aushub bei ungenauer Baggerführung auch mal neben dem Container landen kann.

Bau_Simulator_2014

Spielziel ist es natürlich Geld zu verdienen, um dir so mehr Maschinen kaufen zu können. Zum Einsatz kommen kleine oder große Bagger, Betonmischer und Betonpumpe, Gabelstapler, Absetzkipper, Radlader, Muldenkipper, Pritschenwagen, großer Pritschenwagen mit Kranaufsatz, Tieflader, Walze, der Liebherr LTM 1060-3.1 Mobilkran oder der riesige LIEBHERR 81k Schnelleinsatzkran.

Bau_Simulator_2014_astragon

Die 14 unterschiedlichen Fahrzeuge sind alle von den jeweiligen Herstellern lizensiert, man kennt das von Autorennen. Dadurch kommt ein hoher Realismus ins Spiel. Die Steuerung ist präzise und leicht erlernt. Es gibt zudem eine Arcade-Steuerung für Anfänger. Gerade auf dem iPad ist auch genügend Platz auf dem Bildschirm, um allen Elementen ausreichend Platz zu geben. Die Grafiken können mit dem durchdachten Gameplay nicht ganz mithalten. Sie sind zwar solide, aber die Texturen sind doch recht grob. So gibt es z.B. auch kein Schadensmodell. Man kann recht frei herumfahren, ohne Angst zu haben etwas zu zerstören.

Bau_Simulator_2014_App

Naja, manchmal kommt man schon in seltsame Situationen. So haben wir es fertig gebracht den LKW am Hafen so auf die Gleise zu fahren, dass wir feststeckten und nichts mehr ging außer ein neues Spielerprofil anzulegen. Auch die kleine “Reset-Taste” oben hilf nix. Hingegen ist es relativ witzig anzusehen, wenn der LKW durch Hauswände fährt.

Bau_Simulator_2014_LKW

Hat man es verstanden, nicht ganz so wild durch die Gegend zu fahren und ordnungsgemäß seine Aufträge abzuarbeiten, dann steht der Karriere als Baulöwe keine Textur im Weg.

Fazit zum Bau-Simulator 2014

Der Bau-Simulator 2014 ist eine zu Recht sehr erfolgreiche Simulation. Sie bietet ein Spielvergnügen wie man es bisher nur von PC-Titeln kannte. Derartige Spiele sind in der bunten App-Welt mit den vielen Social-Freemium-Match-3s eine angenehme Abwechslung und entsprechend besonders gut für Kinder geeignet.

App-Check von Bau-Simulator 2014
Name der App
Bau-Simulator 2014
Entwickler
astragon
Sprache
Deutsch
getestete Version
1.02 vom 30.10.2013
getestet für
iPad Air
Größe
102 MB
Positiv
+ echter Qualitätstitel
+ für Android und iOS
+ viele Maschinen und Missionen
Negativ
- kleinere Fehler in den Texturen / Kollisionsmodell


iPhone, iPod, iPad Download
Android Download
Kategorien
Android · Check · iOS · Spiele
https://www.check-app.de

Hallo liebe Leser, bereits seit 2011 schreiben wir hier täglich über Apps und Gadgets und freuen uns über jedes Like / Teilen unserer Beiträge. Viel Spaß beim Stöbern im Blog! Habt ihr Fragen zu einem unserer Artikel? Dann schreibt einfach einen Kommentar!

Kommentare zu Bau-Simulator 2014 – Baggerfahrer im Einsatz

  • Habs schon durch! Bitte bringt ein Update mit mehr Missionen!

    Augsburger Landei 7. Januar 2014 12:19 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menu Title