4 Jahren .

Let’s Play World at Arms – Goldsterne, Freunde, Fraktionen

Geschrieben von:

World at Arms – eine Welt im Konflikt und du bist als Militärführer engagiert, um den Sieg davon zu tragen. Du setzt Einheiten zu Wasser, am Boden sowie in der Luft ein und erweiterst stetig deine Basis, um mehr Öl und Geld zu bekommen. Sowohl als Einzelspieler in einer Kampagne oder mit Freunden in einer Fraktion kannst du Siege erringen. Du App wird von Gameloft auch ständig mit neuen Features ausgestattet, heute z.B. mit den Ligen. Ich spiele World at Arms mit euch und freue mich über eure Tipps sowie Freundschaftsanfragen. Postet sie einfach in den Kommentaren! Außerdem gibt es bei Updates natürlich auch immer Neuigkeiten zu diskutieren.

World_at_Arms_App_Gameloft

Tl;dr – das erwartet euch bei der App für Android, iOS und Windows Phone: World at Arms ist ein Aufbauspiel mit taktischen Elementen, was in einer kriegerischen Welt stattfindet. Es scheint leicht in der Zukunft zu spielen oder einer alternativen Realität, technologisch geht hier jedenfalls mehr, so wie man es z.B. auch von C&C und so weiter kennt. Anfangs kannst du nur Milizen für 90 Coins ausbilden, das wird sich aber schnell ändern. Pazifisten jetzt also mal bitte weiterklicken, wir haben ja auch sehr viele friedliche Spiele hier im App Blog vorgestellt. Das Spiel gibt es für alle drei Plattformen, auch für Windows 8 ist es verfügbar (Download hier). Die anderen Links befinden sich unterm Artikel.

World_at_Arms_Story

Begrüßt wirst du bei World at Arms von einer brünetten Frau vom Typ Keira Knightley, welche in der militärischen Karriere schon ein paar Stufen genommen hat. Aber du bist auch nicht wenige dekoriert. Als General wirst du gerade zur Basis berufen als sie vom Feind attakiert wurde. Die KRA ist zurückgeschlagen wurden, wird dir aber nun einen ungemütlichen Feind mimen. Die Herren dieser Formation scheinen wie Terroristen zu agieren, sind aber militärisch aufgestellt. Auch werden sie von hoch ausgezeichneten Männern dargestellt, speziell vom Anführer Tae-Hyun Jo, die asiatische Züge tragen. Im Intro heißt es, dass die KRA als weltweit größte und tödlichste Terrororganisation einen atomaren Anschlag auf die USA verübte. Erinnert etwas an den Film “Red Dawn” bzw. “Alarmstufe Rot” als Spiel. Das Setting mit der Story ist nicht besonders spannend, sondern gibt nur den Rahmen ab für deinen Fortschritt. Besonders gut gelungen ist jedoch die grafische Umsetzung. Der generelle Spieleindruck ist sehr positiv, sodass ich gern ab und an reinschaue. Aktivere Spieler sollten natürlich täglich reinschauen, zumal es auch dafür Belohnungen in Form von Öl und Specials gibt.

World_at_Arms_Belohnung

Nun wirst du deiner Gehilfin (nennen wir sie “Keira”) in die Basics des Spiels eingewiesen. Dazu gehört der Aufbau der Basis und das Kampfsystem für welches wiederum Colonel James Fox deine rechte Hand darstellt. Anfangs musst du die Kämpfe noch selbst durchführen, später gibt es eine Zeitersparnis. Obwohl World at Arms kostenfrei ist, wirst du aber auch gleich auf die Möglichkeit echtes Geld auszugeben hingewiesen. Mit den Goldsternen lassen sich fast alle Elemente im Spiel beschleunigen, kaufen oder verbessern. Auch werden Pakete beworben bei denen zu zusätzlich zu den Goldsternen auch noch Gebäude bekommst. Überlege dir deine In-App-Käufe gut!

World_at_Arms_Goldsterne

Tipp für kostenfreie Goldsterne: Normalerweise kosten die Goldsterne ja 1,79 Euro für 20 Stück. Das geht im Shop hohc bis zu 63 Euro für 1400. Bei den Plattformen unterschieden sich die Preise etwas. So kosten sie Trophäen des Gefreiten 20 Cent mehr auf meinem Lumia als beim Android Nexus. Größter Unterschied ist jedoch, dass im WP-Shop der Button “Gratis” fehlt. Hier verbirgt sich unscheinbar am unteren Bildschirmrand eine kleine Verdienstmöglichkeit. Lasst euch nicht von veralteten Tipps oder sogar Cheats für World at Arms verwirren. Erst mit dem letzten Update wurden diesen ein Riegel vorgeschoben. Ich lese in Videokommentaren öfters, dass Nutzer ihr Öl verlieren oder kein Geld adden können. Da gibt es ggf. einen solchen Hack-Hintergrund. Bis vor kurzem gab es hier noch eine Offerwall. Mittlerweile kann man nur noch ein Video anschauen. Falls es neue kostenfreie Goldsterne geben sollte, werde ich den Text hier updaten. Tipps nehme ich gern an!

Weiter im Spiel: Nachdem du die Ausbildung beendet hast, poppen am linken Bildschirmrand weiterhin Aufgaben auf. Diese solltest du linear abarbeiten, da sie auch belohnt werden. Wichtig ist jedoch nicht zu voreilig zu sein. Du solltest z.B. nicht gleich die verfügbaren Gebäude bauen. Baue das weitere Kraftwerk, Unterkünfte und Dekorationen erst bei Aufforderung! Wenn du sie vorher baust und bei Start der Aufgabe schon fertig errichtet hast, dann werden sie nicht für die jeweilige Belohnung gezählt. Einzige Ausnahme sind vielleicht ab Level 10 die Gebäude für mehr Coins. Limitierend im Spiel ist ohnehin das Öl. Ohne dieses kannst du bei World at Arms keine Schlachten starten. Womit wir zu ein paar Tipps für World at Arms kommen wollen, welche laufend ergänzt werden.

World at Arms Tipps

Beim Ausbau deiner Basis ist nicht besonders viel zu beachten. Klar, der Platz für Gebäude ist begrenzt. Erweiterungen sollten im Budget aber immer eingeplant werden. Alle Gebäude lassen sich umsortieren und auch wieder verkaufen. Begrenzter als der Platz ist bei mir eigentlich stets die Energie. Gerade da man anfangs nur relativ schlechte Kraftwerke (Windkraft 50 Energie, Erdwäre und Sonnenkraft ab Level 11) kaufen kann. Später ab Level 20 wird das etwas besser, dann finde ich die Verbesserungen der Einheiten schwieriger, da zeitintensiver.

World_at_Arms_Freunde

Viele Einheiten lassen sich mit Herzen kaufen. Diese verdient ihr euch durch den Besuch bei euren Allierten / Freunden. Während man unter Android über facebook, gameloft live, vkontakte und google plus das Spiel verbinden kann, geht das unter Windows Phone nur eingeschränkt mit dem blauen Sozialnetz.

Schneller Kampf: Wer keine Geduld hat, kann die Kämpfe automatisch laufen lassen. Dann brauchst du dich weder auf die Aufstellung der Einheiten kümmern, noch die Schlacht anschauen. Tippe einfach auf “Schneller Kampf: Ja” und du siehst sofort, ob du einen Sieg errungen hast. Meiner Erfahrung nach lohnt sich das aber nicht, da es oft zu Niederlagen kommt. Die KI scheint eben die Raketen nicht abzuwehren oder Kisten aufzusammeln, was man selbst ja mit dem Finger macht.

World_at_Arms_Kampf

Kopfgeld: Eine Mission in Level 8/9 bringt dir das Kopfgeld bei World auf Arms näher. Es heißt: “Wir können mehr Kapital für den Krieg beschaffen, indem wir KRA-Agenten aufspüren, um Kopfgeld zu kassieren.” Doch wie geht das? Wer auf “Los!” tippt, der wird sofort weitergeleitet zur Weltkarte mit anderen Spielern. Du kannst natürlich auch die 5 Goldsterne fürs Skippen der Mission springen lassen, solltest du aber keinesfalls tun. Denn mit dem Kopfgeld lernst du eine Spielmechanik kennen, die sinnvoll ist. Grundsätzlich kannst du Kopfgeld nur verdienen, wenn du auf der Karte bist (Button “Kampf” unten rechts). Tippe hier auf einen Feind – das sind alle rot markierten bzw. umrandeten Spieler. Diese kannst du einerseits angreifen und anderseits ein Kopfgeld aussetzen. Bei Spielern mit bereits ausgesetzten Kopfgeld ist eine Münze mit dem Betrag neben dem Profilbild. Greife an, führe die Schlacht und siege um es zu bekommen. Es gibt hierbei keinen Trick für mehr Kopfgeld. Wer gute Einheiten hat, kann angreifen. Wer keine gute Einheiten hat, braucht auch in der Kampagne nicht weiterspielen. Also bilde kräftig Einheiten aus und entwickle sie weiter!

Lotterie: Täglich kannst du einmal in der Lotterie spielen. Gehe hierfür aufs Gebäude mit den drei runden Türmen und dem Heli-Landeplatz auf dem höchsten Dach. Hier kannst du auf Gratis gehenund tolle Einheiten und Specials gewinnen. Während des simulierten Kampfes kannst du nichts machen, nur hoffen. Wie beim Pferde- oder Hunderennen wartest auf darauf, wieviele Wellen du besiegen kannst. Die 15 Goldsterne für Premium-Lotto bzw. 30 Goldsterne für Luxus-Lotto lohnen sich meiner Erfahrung nach nicht.

-Weitere Tipps werden laufend ergänzt. Dann werde ich euch auch noch was zum World at Arms Forschungszentrum erzählen, was ja recht teuer ist…-

Kategorien
Android · Check · iOS · Spiele · Windows
https://www.check-app.de

Hallo liebe Leser, bereits seit 2011 schreiben wir hier täglich über Apps und Gadgets und freuen uns über jedes Like / Teilen unserer Beiträge. Viel Spaß beim Stöbern im Blog! Habt ihr Fragen zu einem unserer Artikel? Dann schreibt einfach einen Kommentar!

Kommentare zu Let’s Play World at Arms – Goldsterne, Freunde, Fraktionen

  • Das Spiel WAA, war mal ein tolles Spiel, jetzt ist es total mit Hacker verseucht und man wird willkürlich gesperrt, was für eine Schande!!

    Blackpearl 4. Februar 2015 15:26 Antworten
  • Pingback: Age of Sparta - Krieg gegen Xerxes - Check-App | Check-App

  • Ich muss meinem Vorredner Recht geben. Entweder sind da hacker und Cheater am Werk oder du gibst Hunderte von Euros für das Spiel aus. Wenn nicht wirst du von Gameloft gesperrt, ohne Begründung. die sortieren aus. Gegen hacker können Sie nichts machen, aber gegen Spieler die kein Geld in das Spiel stecken schon……..
    Ganz, ganz arm Gameloft.
    Bloß die Finger davon lassen.

    BigBoss 4. April 2015 22:10 Antworten
    • Das klingt ja übel. Leider habe ich die App nicht mehr auf meinem Smartphone, aber im Mai 2014, als wir die App getestet haben, war’s noch nicht so.

      Check-App 5. April 2015 15:21 Antworten
    • Das ist ja mal totaler Schwachsinn. Ich spiel fast ein Jahr hab noch keinen Cent ausgegeben und gesperrt war ich auch noch nicht. Lasst einfach die Finger von Cheats und Hacks und es läuft.

      Blixx 19. Juli 2015 19:32 Antworten
  • Hi Frage wie kann ich meinen Level erhöen gruss xzratte

    Werner 12. März 2016 18:49 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menu Title