3 Jahren .

Star Wars: Commander – Däumchen drehen auf Tatooine

Geschrieben von:

Möge die Macht mit dir sein – blabla. Neue Star Wars Zitate braucht das Land ganz sicher. Braucht die Welt aber ein weiteres Star Wars Spiel? Die Nutzer auf Android und iOS haben mit dem Downloadbutton für JA abgestimmt. Clasher-Clones, also Spiele wie Clash of Clans, gibt es mittlerweile ja mit einigen Themen. Ob Dschungel oder Römisches Imperium. Star Wars: Commander von Disney ist trotzdem seit dem Release auf Android und iOS ein großer Erfolg, welcher nun auch plattformübergreifend die Windows Phoner und hier die Windows 8er mit in die Galaxis nimmt. Ob man in so einer Welt allerdings seine Zeit verbringen möchte, sei angesichts des immer wieder zur Diskussion führenden Monetarisierungsmodells fraglich. Also, mögen die Moneten bei dir bleiben. Natürlich habe ich auch Star Wars Commander Tipps für euch, welche permanent ergänzt werden. Falls ein Cheat auftaucht, wird der hier auch zu finden sein.

Star_Wars_Commander_app

Für welche Seite entscheidest du dich? Rebellen oder Imperium? Wie auch immer deine Entscheidung nach dem kurzen Tutorial ausfällt – du baust danach eine Basis auf, greifst andere Spieler an und gehst auch Allianzen bei Star Wars: Commander ein. Das Gameplay ist wenig innovativ, da vor allem mit vielen künstlichen Wartezeiten garniert, die Story und das Thema dürften die meisten Spieler anlocken. Da wirkt der Warnhinweis im Store beinahe wie die abschreckenden Krebsbilder auf den Klimmstengelverpackungen:

„Bevor du dieses Erlebnis herunterlädst, denke daran, dass diese App Verknüpfungen mit sozialen Medien enthält, um sich mit anderen zu verbinden, sowie In-App-Käufe, die echtes Geld kosten, Push-Benachrichtigungen, um dich über Neuerungen wie neue Inhalte zu informieren, und Werbung für die Walt Disney-Unternehmensgruppe und Dritte.“

Begrüßt wird man mit einem epischen Startbildschirm, auf welchem die roten und blauen Laser nur so feurig strahlen. Dazu tüdelt die bekannte Musik von Filmkomponist John Williams aus dem Lautsprechern. Im Doppelsternsystem mit dem Planeten Tatooine befindet ihr euch, der Heimat von Anakin Skywalker and Luke Skywalker sowie Schauplatz zahlreicher Episoden u.a. auch der Angry Birds. Lol. Wie auch immer, der Todesstern ist zerstört und doch geht der Kampf weiter. Hier können wir Saponzas alte Behausung nutzen, um zu Kraft zu kommen. Unumwunden gibt er sogar zu, dass es darum geht Credits zu sammeln. How neat is that! Nun folgt der Aufbau von Verteidigung in Form der bekannten Türme. Ihr lernt nun den defensiven Teil kennen. Der Aufbau dauert zwar nur 30 Sekunden. Trotzdem möchte dich die App schon jetzt daran gewöhnen die Wartezeit durch den Einsatz der grünen Kristalle zu verkürzen. Kannste streichen. Gleich 250 Kristalle musst du aber opfern, wenn dich das Spiel dazu auffordert einen zweiten Droiden zu kaufen. Ein „Nein“ ist keine Option. Unterbrochen wird das lustige Aufbauspiel nun durch eine Botschaft von Darth Vader, bekannt für seine VW-Werbung und andere Greultaten. Ihr lernt nun den offensiven Teil kennen. Dein Talent sieben Mal auf den Bildschirm zu tippen, um die Einheiten zu platzieren, findet Beachtung im Universum. Gleich zwei Jobangebote kommen rein. Darthy möchte dich, die Prinzessin aber auch. Wie entscheidest du dich?

Star_Wars_Commander_Credits

Viele der Spieler entscheiden sich für die Rebellen, das zeigt eine veröffentlichte Weltkarte, de kürzlich bei Reddit viele Upvotes bekommen hatte. Ich finde die Entscheidung gar nicht so wichtig, da die Seiten sicherlich gleiche Fähigkeiten haben, natürlich bin ich trotzdem beim Imperium. Wer mag schon Rebellen?

Star_Wars_Commander_Imperium

Im weiteren Spielverlauf zeigt sich, dass es auch erstmal ausreicht aller zwei Tage mal reinzuschauen und die Rohstoffproduktion abzukurbeln, zumal in den ersten drei Tagen ohnehin ein Angriffsschutz besteht. Eine Metallraffiniere auf Level 3 kostet gleich 10.000 Credits und braucht zwei Stunden an Bauzeit. Die Rekrutierung von Einheiten ist mit aktivierter Benachrichtigungsfunktion sogar gut als Eieruhr zu gebrauchen, wenn ihr eure Frühstücksbeilage gern ganz hart habt.

Star Wars Commander Tipps

Für Anfänger bei Star Wars Commander: Der Spielstart ist sehr einfach gehalten und bietet mit dem 3-Tage-Schutz auch eine Schonzeit für Anfänger. Andere Spieler können euch in diesen 72 Stunden nicht angreifen. Wie immer ist dieser Schild aber beiderseitig, d.h. auch du kannst andere Spieler nicht angreifen, wenn du deinen Schild nicht gefärden möchtest. Meine Erfahrung ist, dass der Ausbau der Basis ohnehin recht viel Zeit benötigt und man Geduld mitbringen sollte. Also macht ein Angriff auf andere Spieler anfangs ohnehin kaum Sinn. Spielt stattdessen die Missionen. Diese leiten euch durchs Spiel und zeigen euch in etwa die Reihenfolge der erforderlichen Aktionen durch ihre Ziele. Es sollen die Rohstoffgebäude errrichtet werden, Mauern und Türme. Positiv: wenn ihr die jeweiligen Gebäude schon vorher errichtet habt, dann werden sie euch trotzdem für die Missionen angerechnet. Hier gibt es also keine Probleme. Auch wird erst in Kampagne 4 der Angriff auf andere Spieler befohlen, sodass diese Entwicklungsstufe wohl auch eine günstige ist, um selbst mehr zu raiden.

Tipps zum Angriff: Alle Einheiten haben spezielle Vorlieben, was ihre Angriffsziele angeht. Da ihr bei Star Wars Commander im Clasher-Stil nur Einheiten aufs Feld schickt, sie aber nicht aktiv kommandiert, kommt es für einen 3-Sterne-Sieg darauf an die richtigen Einheiten loszuschicken.

Tipps zur Verteidigung: Vor allem das Layout eurer Basis ist wichtig, wenn es um eine wirksame Verteidigung geht. Besucht die Top-Spieler und schaut euch ab, wie diese ihrer Türme, Mauern und Schildgeneratoren positioniert haben. Natürlich gibt es die Taktik die Rohstoffe besser zu schützen als das HQ. Was haltet ihr davon?

Trupp bei Star Wars Commander: Die Allianzen, also Spieler-Verbünde, heißen Trupps bei Star Wars Commander. Als Multiplayer-Strategiespiel gibt es nicht nur solche Verbünde, sondern sie werden auch in Updates immer einbezogen. Also selbst wenn ihr jetzt keinen Bedarf seht in einem Trupp zu sein, dann solltet ihr Ihr sucht einen aktiven Trupp oder wollt euren bewerben? Dann nutzt die Kommentare! Wir heißen übrigens Checkianer und so offen für alle ohne erforderliche Mindestmenge an Medaillen. Ein deutscher Trupp bei Stars Wars Commander bietet auch den Vorteil, dass man chatten kann.

Helden: Wie in vielen anderen Spielen gibt es auch hier Helden. Schon in der Demo der ersten Level wird dir ihr größter Vorteil verkauft – sie können Schilde durchdringen. Sie haben aber auch bessere Werte in Angriff und Verteidigung. Helden sind jedoch nur im Spieler-vs-Spieler einsetzbar, also nicht in den Kampagnen.

Kristalle: Die grünen Steinchen kosten ordentlich Kohle. Gleich 90 Euro umfasse das „beste Angebot“ im Shop, meint der Entwickler. Klares Fake, würde ich sagen. Kauft wirklich jemand 14.000 Kristalle bei Star Wars Commander? Gratis gibt es die Steine auch. Erfüllt ihr alle Missionen eine Kampange mit 3 Sternen, gibt es z.B. eine Belohnung. Dabei steigert sich deren Umfang von Stufe zu Stufe. Einen dritten Baudroiden für 500 kann man sich trotzdem kaum leisten, brauch man aber auch nicht. Ausgeben können die Grünsteine für einen Basisschutz und Bauzeitverkürzungen. Mickrige 10 Kristalle gibt es noch für die Verbindung mit Facebook, wer dort tatsächlich einen Account haben sollte.

Star_Wars_Commander_Kristalle

 

 

 

– weitere Tipps werden ergänzt-

Features von Star Wars Commander auf Windows Phone:

  • Wähle deine Seite: Kommandierst du für das Imperium AT-ATs und TIE-Fighter? Oder vertraust du auf Seiten der Rebellion auf bekannte Helden wie Han Solo und Prinzessin Leia?
  • Errichte und verteidige deine Basis: Bilde für jede Seite einzigartige Truppen aus und befestige deine Basis mit Deflektorschilden, Geschützen, schwerer Artillerie und anderen Verteidigungen!
  • Führe epische Schlachten: Setze mächtige Armeen, Einheiten und Fahrzeuge strategisch gegen Kontrahenten und Spieler in der ganzen Galaxis ein!
  • Bilde den ultimativen Trupp. Schließe starke Bündnisse mit Freunden und anderen Spielern!
  • Reise zu zahlreichen Planeten und erfülle Spezialmissionen: Erlebe die Handlung als tapferer Anführer an den Frontlinien des Galaktischen Bürgerkriegs.
  • Verbessere dein Einsatzteam und seine Verteidigungen: Stärke deine Streitkräfte mit mehrstufigen Verbesserungen für jede Einheit!
  • Lade das Spiel jetzt herunter und spiele auf Englisch, Chinesisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Portugiesisch oder Spanisch!

Updates für Star Wars Commander

Die Version 2.2.5 von Mitte Oktober bringt auf Android und iOS das Kapitel 10 Großwildjagd (Begleite Johhar Kessen und verdiene 30 Kristalle), neue Einheiten für jede Seite sowie ein Kampagnen-Event mit dem Namen „Die Krankheit“. Bei diesem über das normale „Spielen“ Icon aufrufbaren Kriegszug ist es deine Aufgabe die von Zombieviren infizierten Basen zu säubern. Dadurch greifst du auch mal Basen an, welche nicht von der anderen Seite stammen. Du schickst als Spieler der Imperiumsseite also Soldaten der gleichen Art gegeneinander. Das Event ist zeitlich beschränkt. Belohnt wird es auch mit Punkten, welche dann im Shop eingelöst werden können. Wichtig! Der Shop ist nur 24 Stunden nach Eventende geöffnet. Kauft euch also schnell für eure Punkte die verfügbaren Belohnungen. Was allerdings „Limitierte Demo“ beim VT-49 bedeutet, kann ich euch auch nicht sagen. (Update: das heißt, dass ihr ihn nur 1 x kaufen könnt!) Interessant ist wohl vor allem der Dezimator-Einsatz für 6000 Punkte. Ich werde mich wohl aber mit den günstigen Todessoldaten benügen, da ich das Event nicht so aktiv spiele und die normalen Überfälle für Rohstoffe bevorzuge.

Star_Wars_Commander_Update_2_2_5

 

Update, 14.11.14: Ein neues Event ist gestartet und trägt den Namen „Galaktischer Krieg„. Hierbei handelt es sich um eine Aufforderung viele menschliche Gegenspieler anzugreifen, denn Siege werden nun nicht mehr nur mit den bekannten goldenen Medaillen belohnt, sondern auch mit den blauen Turnierpunkten. Für eine große Anzahl der Punkte kannst du am Ende des Events dann im Laden diverse Belohnungen einkaufen. Bei mir im Imperium sind dies Schockgruppeneinsätze, MTV-7 und die üblichen Rohstoffepakete. Die I am Eventitel deutet darauf hin, dass dieses Spielelement jetzt fortlaufend bei Star Wars Commander anzutreffen sein wird. Eine ordentliche Verteidigung deiner Basis wird also wichtiger.

Star_Wars_Commander_Galaktischer_Krieg_Event

Update, 25.02.15: Zahlreiche Neuerungen gab es in der Zwischenzeit, in diesem Update hier zuletzt die folgenden:

• Jetzt verfügbar: Fallen! Verteidige deine Basis mit Fallen, die Raumschiffangriffe auslösen, wenn sich Feinde nähern! Wähle aus X-Wings und Y-Wings für die Rebellenallianz und TIE-Fightern und TIE-Bombern für das Imperium.
• Tu dich mit der verbrecherischen Unterwelt von Tatooine zusammen, indem du mit Jabba und seinen Partnern Schmuggelware schützt und damit handelst. Sie werden sich irgendwann dafür revanchieren.
• Schütze deine Schmuggelware und deine Basis mit dem neuen Droideka-Wächter, der Angreifer sowohl in defensiven als auch offensiven Kämpfen gnadenlos attackiert!
• Wehre mit deinem Lieblingssenator Johhar Kessen in der nächsten Kampagne Angriffe von Er’Kit-Kommandos ab!

Fazit: Zunächst habe ich in Star Wars Commander nicht rein gefunden. Das Game lag einige Wochen auf meinem iPad. Mit den Updates mit ich doch neugierig geworden. Zunächst habe ich mehrere Tage mich nur eingeloggt und meine zwei Verbesserungen gekauft. Ich hasse es zu warten, wenn ich aktiv spiele. Das war eine gute Strategie, denn so habe ich viele Aufgaben der Missionen schon vorweg genommen und fühlte mich nicht geringst interessiert Kristalle zur Beschleunigung auszugeben. Generell ist jetzt nach mehreren Wochen im Spiel aber etwas Müdigkeit zu spüren. Letztlich wirkt es wie ein Clash of Clanes und nicht so innovativ wie Boom Beach. Trotzdem spiele ich weiter und hoffe auch mal auf ein paar Neuerungen im Gameplay von Star Wars Commander.

App-Check von Star Wars: Commander
Name der App
Star Wars: Commander
Entwickler
Disney
Sprache
Deutsch
getestete Version
2.1.0.5 vom 18.09.2014
getestet für
Lumia 1020
Größe
25 MB
Positiv
+ gute Grafik, echtes Star Wars Feeling
+ bekanntes Spielprinzip

Negativ
- viele Wartezeiten


iPhone, iPod, iPad Download
Android Download
Windows-Phone Download
Kategorien
Android · Check · iOS · Spiele · Windows
http://www.check-app.de

Hallo liebe Leser, bereits seit 2011 schreiben wir hier täglich über Apps und Gadgets und freuen uns über jedes Like / Teilen unserer Beiträge. Viel Spaß beim Stöbern im Blog! Habt ihr Fragen zu einem unserer Artikel? Dann schreibt einfach einen Kommentar!

Kommentare zu Star Wars: Commander – Däumchen drehen auf Tatooine

  • Pingback: App-Neuheiten für Android, iOS und Windows Phone - Check-App | Check-App

  • Pingback: Lootchest Dezember Unboxing - Check-App | Check-App

  • Hallo,

    das nenne ich mal eine wirklich gelungene Erläuterung zum Game. Ich bin erst nach meinem Start im Game darauf aufmerksam geworden (dachte ich google mal ein paar Tipps) und das hier ist zwar nicht der erste Beitrag, aber bisher der am besten (und ausführlichsten!) geschriebene, also, danke dafür. 🙂

    Ich bin eher durch meine SW:TOR Gilde hier gelandet (Wen es interessiert: Ultio Extorrium – so heißen wir auch hier, allerdings eben frisch gegründet ^^ ).

    Wie es mit dem Spielwert über Tage und Wochen ausschaut kann ich noch nichts sagen, ich denke allerdings, dass hier auch zählt, wer in einer aktiven Gilde (oder besser gesagt „Trupp“) unterwegs ist. Das Spielprinzip ist, wie von Dir ja schon festgestellt, nicht übermäßig fesselnd auf Dauer.

    Schauen wir mal, wo der Weg so hingeht… 😉

    Parin 3. März 2015 18:57 Antworten
    • Danke für deinen freundlichen Kommentar! Mit ihm hast du mich gleich mal daran erinnert, dass mal wieder Zeit ist oben das aktuelle Update nachzutragen. Damit gibt es neben den Gilden nämlich einen zweiten wichtigen Faktor, um das Spiel auf eine längere Zeit attraktiv zu halten. Generell ist das aber immer so eine Sache bei Aufbauspielen, da die Bauzeiten für die höherwertigen Gebäude irgendwann so lang werden, dass man fast einen Urlaub nehmen kann ohne etwas zu verpassen. Das ging mir bei Clash of Clans so und auch Castle Clash. Trotzdem dürfte es noch etwas dauern, bis Star Wars Commander mich soweit hat. 😉

      Check-App 3. März 2015 19:03 Antworten

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menu Title