2 Jahren .

Talking Pierre – Piep, Piep, Krawumm

Geschrieben von:

Piep, Piep, Piep, ich hab dich… nein, ich hab nen Vogel. Glaubt ihr nicht? Und was für ein prächtiges Tier das ist, ich beweis es euch! Nicht nur so einen kleinen Spatz auf dem Dach oder eine Taube in der Hand. Vielmehr ein stolzes großes Tier, was auch Gitarre spielen kann. Gitarre… na, klar. Kenner der Apps-Welt ahnen schon, dass es hier mal wieder um eine App aus dem virtuellen Haustierzoo von Outfit7 geht. Bekannt für Talking Tom, Meine Sprechende Angela und weitere lustige Charaktere wie die kleine Talking Ginger oder der zuletzt vorgestellte Ben ist der Entwickler sicher bei euch. Schließlich verzeichnen die Apps viele Millionen, ach eine Milliarde, an Downloads. Das hat einen Grund – die Apps sind im Download fast alle kostenfrei und verdammt niedlich. Was erwartet euch also bei Talking Pierre?

Talking_Pierre_App

Du sprechen französisch? Pierre, der französische Name für den steinernen Peter, ist wohl nur deshalb der Titel dieses virtuellen Haustiers, da es so schön zu Papagei passt. Denn das Vögelchen spricht natürlich genau die Sprache, die ihm vorgespielt oder gesprochen wird. Hauptfunktion ist es nachzuplappern. Insofern ist es schon komisch, dass es zuerst die Katzenausgaben gab, bevor der naheliegende Papagei auf die Androiden, iPhones und zuletzt auch Windows Phones geflattert kam. Hier kommt er überall kostenfrei auf die Geräte, doch bietet die App einen In-App-Kauf. Auf Android wird man deshalb beim Start der App auch nach seinem Alter gefragt und ob man den Kindermodus aktivieren möchte. Auf Windows Phone lässt sich dieser übers kleine i-Symbol oben rechts aktivieren. Der Kindermodus ist aber lückenhaft, da weiterhin ein Werbebanner für die 2 Euro Kaufversion eingeblendet wird. Auf den anderen Plattformen gibt es jedoch noch mehr Werbung und einen Shop für Spielzeug. Soweit zur Download-Info von Talking Pierre. Doch, da gibt es noch etwas. Bei fast allen Apps von Outfit7 gibt es Diskussionen, ob diese Viren enthalten oder man durch die Augen der Tiere beobachtet wird. Insbesondere trifft das auf Meine Talking Angela zu, wo solche Warnungen ganz oben in den Google Ergebnissen stehen. Deshalb auch hier nochmals der Hinweis – wenn ihr die offiziellen Apps ladet (Links unten in unserer Check App Box), dann kann euch niemand beobachten und es gibt außer den In-App-Käufen keine „Gefahren“.

Talking Pierre Gameplay

Wie spielt man Talking Pierre? Dazu gibt es im Menü der App einen Unterpunkt, welcher einem nur das offensichtliche erklärt. Denn der Spielumfang ist im Vergleich zu den richtigen virtuellen Haustieren mit Bedürfnissen wie Nahrung und Schlaf eher gering. Ganz oben auf der Liste steht dort, dass er mit einem spricht. Das tut er auf meinem Windows Phone jedoch nicht (Stand: 17.06.15). Auf Android und iOS kann man ihn erleben, wie er gesagte Worte in der typischen Papageienstimme nachplappert. Das besondere daran ist, dass er Worte miteinander kombiniert. Also nicht 1:1 alles nachspricht, sondern auch Variationen selbst erschafft. Das ist lustig, das ist sehr lustig. Wie lange? Naja, das hängt davon ab, ob ihr solche Gag-Apps mögt. Wird es nach einer Minute langweilig oder erst nach 10? Entscheidet selbst. Um euch bei Laune zu halten passiert jedenfalls noch etwas mehr. Du kannst ihn anstupsen – an den Füßen, am Kopf und am Körper. Nein, dort nicht. Dann kommt Tom ins Bild und lässt die Marschbecken scheppern.

Talking_Pierre Talking_Pierre_Tom

Weitere Spielinhalte werden über die fünf Buttons unten aktiviert. Dazu gehört auch die Gitarre, auf welcher Pierre spielt. Weitere Aktionen werden erst in der Vollversion für 2 Euro freigeschalten. Als Zusatzoption gibt es die Möglichkeit Videos von den witzigen Aktionen und Plappereien aufzunehmen, welche dann auf YouTube landen oder geteilt werden können. Das wars dann schon.

Talking Pierre Fazit

„Totaler Blödsinn!“ oder „Super App, macht Laune und was zum Lachen, cool“? Die Meinungen gehen bei solchen Gag Apps wie Tom und hier Pierre doch weit auseinander. Dass die meisten Downloader aber Gefallen an dem gratis Spaß haben, beweisen die vielen Tausend positiven Bewertungen. Also ladet euch Pierre, wenn ihr kein Problem mit dem geringen Funktionsumfang und für einen kurzen Spaß was übrig habt. Auf Windows Phone habe ich wie gesagt das Problem, dass Pierre einfach nicht zuhören will und nix nachspricht. Das ist sicher ein Bug, der bald behoben wird.

App-Check von Talking Pierre
Name der App
Talking Pierre
Entwickler
Outfit7
Sprache
Deutsch
getestete Version
3.3.0.0 vom 03.06.2015
getestet für
Lumia 1020 / Nexus 7
Größe
24 MB
Positiv
+ witzige Animationen
+ gratis spielbar

Negativ
- spricht auf WP nix nach


iPhone, iPod, iPad Download
Android Download
Windows-Phone Download
Kategorien
Android · Check · iOS · Spiele · Windows
http://www.check-app.de

Hallo liebe Leser, bereits seit 2011 schreiben wir hier täglich über Apps und Gadgets und freuen uns über jedes Like / Teilen unserer Beiträge. Viel Spaß beim Stöbern im Blog! Habt ihr Fragen zu einem unserer Artikel? Dann schreibt einfach einen Kommentar!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menu Title