2 Jahren .

Donnerstags-Check: Wonky Tower App frisch erschienen

Geschrieben von:

Wonky Tower, also der lockere Turm, ist ein neuer Puzzle-Plattformer. Ich stelle ihn heute frisch vor, da der Entwickler kein geringerer ist als die Firefly Studios. Ein Name, welcher in den Ohren aller Burgenbauherren klingelt. Ja, die Stronghold-Reihe mit ihrem Höhepunkt im Teil 3 mit den Wölfen, die auf Mauern klettern. Wir erinnern uns an durchzockte Nächte. Bevor sie ihr mobiles Stronghold herausbringen, lassen sie aber erstmal einen Affen auf eine Reise gehen. Oder wie sie sagen: auf eine Odyssee. Das erste mobile Spiel der legendären Firefly Studios ist für Android und iOS erschienen! Während sich Nintendo ein Debüt sondersgleichen ausgedacht hat, lässt man es hier verdammt locker angehen. Denn das Spiel ist das schnelle Produkt eines Game-Jams. Also das ist schon verrückt. Auch Fans der Entwickler können es nicht so ganz glauben, dass sie es mit diesem Spiel ernst meinen.

Der Affe hat das Ziel an die Bananen zu kommen. Das Tier kann das nicht allein, wäre ja ne komische App. Also wie King Kong nen Turm hochklettern? Auch das ist nicht das Gameplay. Vielmehr gibt es recht statische Level mit Landschaft und Hürden in Form großer Stufen und so weiter. Nun wird zunächst in einer Bauphase allerlei Zeugs ausgebreitet, über welches das Tier im Actionpart springen kann. Dabei steuern wir es mit einfachen Tippgesten.

Wonky_Tower_Firefly

Aufgeteilt ist das Spiel in überschaubare Level mit zwei Sternen als Ziel. Mit der Zeit kommen immer weitere Baugegenstände hinzu. Zeug habe ich oben geschrieben, denn auch die sonderlichsten Objekte helfen uns die Bananen zu erreichen. Dazu gehören nicht nur Pfannen und Säulen, sondern auch Giraffen und Krokodile. Die fünf Kapitel der App spielt man linear durch. Begrenzt wird der Spielfluss durch das Lebenslimit von 3. Hier kann man man sogar für nen Euro sich neue Leben kaufen oder das Limit um eins für 1,89 Euro erhöhen. Oder man wartet einfach 10 Minuten. Bei der Lösung der Level kommt es nicht nur darauf an die Objekte gut zu platzieren, sondern ihn auch geschickt darüber springen zu lassen.

Leider fehlt dem Spiel so ein gewisser Schliff. Die Grafiken wirken recht müde zusammengeschustert von der UI bis zum Leveldesign. Hübsch ist hier nur der Affe, welchen ihr auch im nachfolgenden Trailer nochmals sehen könnt. Zu dem Video bei YouTube gibts schon ne Reihe süffisanter Kommentare, die ihr euch nicht entgehen lassen solltet. Ansonsten hat das Spiel in den Stores erstaunlich positive Reviews bekommen von den Erstspielern.

Fazit: Eine Affen-App hätte ich jetzt nicht als Erstling erwartet von Firefly. Also Wölfe, ja. Oder was mit richtigen Türmen und Ballistik. Klar doch. Da sie kostenfrei spielbar ist und einen gewissen Independent-Charme hat, gibts ne lauwarme Empfehlung. Etwas buggy ist, dass man während der Bauphase die Objekte nur einmal positionieren kann und nicht verschieben. Die Grafik sorgt für weitere Abzüge.

App-Check von Wonky Tower
Name der App
Wonky Tower
Entwickler
Firefly Studios
Sprache
Deutsch
getestete Version
1.0.373 vom 29.06.2016
getestet für
Gigaset ME Pro
Größe
57 MB
Positiv
+ gratis spielbar


Negativ
- Grafik altbacken


iPhone, iPod, iPad Download
Android Download
Kategorien
Android · Check · iOS · Spiele
https://www.check-app.de

Hallo liebe Leser, bereits seit 2011 schreiben wir hier täglich über Apps und Gadgets und freuen uns über jedes Like / Teilen unserer Beiträge. Viel Spaß beim Stöbern im Blog! Habt ihr Fragen zu einem unserer Artikel? Dann schreibt einfach einen Kommentar!

Kommentare zu Donnerstags-Check: Wonky Tower App frisch erschienen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menu Title