2 Jahren .

Wireless Charger – Qi-Ladegerät von EC Technology vorgestellt

Geschrieben von:

Liebe Kabelgemeinde, es tut mir leid. In absehbarer Zeit werdet ihr arbeitslos werden. Denn die drahtlose Aufladung von Smartphones wird immer populärer. Der Standard heißt Qi und ist benannt nach dem das chinesische Wort für “Lebensenergie”. Das hört sich nach Massage-Spa an. Bevor ihr zum Duftöl greift, um euer Smartphone darin zu baden, erkläre ich euch kurz das Prinzip: drauflegen. Wow, was für eine Erklärung. Aber so einfach macht es uns die neue Technologie eben. Ihr schont also die USB-Buchse eures Geräts damit. Ich kann mich gleich auf USB festlegen, ob nun B oder C, da iPhones noch nicht von Haus aus dafür geeignet sind. Zusätzliche Ladeschalen sind aber immer möglich. Es gibt aber immer mehr Androiden mit der Unterstützung, z.B. die Samsung Galaxy Modelle ab S3 und Note ab Version 2. Ich selbst kenne es von meinem Windows Phone schon eine kleine Smartphone-Ewigkeit und nutze es ganz gern.

EC_Technology_Wireless_Charger_01

Auflegen und aufladen. So einfach soll das sein. Was solche Ladegeräte angeht, so kann man die Vorstellung fast aufs Design beschränken. Holzoptik oder Stahl? Flach länglich oder rund? Oder sogar als Mini-Sitzsack? Das Gerät hier von EC Technology macht auf schlicht modern. Das gefällt sicher vielen Nutzern von optisch fast ähnlichen Geräten. Tatsächlich könnte man die flache Disc fast für ein Smartphone halten. Nur telefonieren und Apps nutzen kann man damit keineswegs.

Vorstellung des Qi-Ladegerät von EC Technology

Das drahtlose Qi-Ladegerät (Wireless Charger) wird in einer schlichten kartonfarbenen Verpackung geliefert, welche mit einer weißen Banderole umschlossen wird. Auf ihr ist eine Schemazeichnung in schwarz weiß und kaum mehr als die Produktbezeichnung und ein Hinweis auf den freundlichen Support. Ganz anders präsentiert sich das Qi-Ladegerät von EC Technology selbst. Es ist doppelt verpackt und seine Oberfläche ist nochmals mit einer Schutzfolie beklebt. Die ist auch sinnvoll, da der Ladebereich in schwarzem Glanzlook daherkommt. Mittig das Symbol für die drahtlose Aufladung, drunter das Logo des Herstellers ec. Seine Seiten sind hingegen grau metallic und ein glänzender Streifen weist darauf hin, dass hier Aluminium zum Einsatz kommt, welches angeschliffen ist für einen Akzent im Design, wie wir es bereits vom Bluetooth-Lautsprecher des gleichen Herstellers hier kennen.

EC_Technology_Wireless_Charger_02

Sein Design in der Form eines Rechteckes mit 180 Grad abgerundeten Schmalseiten ist natürlich optimal. Also wie ein großer Webbutton. Draufklicken könnt ihr nicht. Eher etwas drauflegen. Es ist 134 x 75 x 9 mm groß. Die Abmessungen sind funktional relevant und nicht nur ein Designmerkmal, denn auf die flache Oberfläche legt ihr das zu ladende Gerät auf.

EC_Technology_Wireless_Charger_03

Generell liegt das Qi-Ladegerät dank seiner vier Gummifüße auf allen Oberflächen sehr sicher. Allerdings ist die Oberfläche fürs Smartphone selbst doch sehr glatt. Wer ein Gerät mit Glasrückseite hat, sollte vorsichtig rangehen. Die meisten haben aber wohl ohnehin einen Bumper aus Silikon ringsum, sodass es sicher hält. Vorteil der drahtlosen Ladung ist natürlich, dass man kein Kabel anstecken muss und somit von den geplanten Steckvorgängen des Kabels etwas aufsparen kann.

EC_Technology_Wireless_Charger_04

Zur Nutzung muss man das Qi-Aufladegerät selbst natürlich erstmal mit Strom versorgen. Im Lieferumfang liegt ein etwa 1m langes USB-Kabel in schwarz und einfacher Ausführung bei. Damit muss man es an ein Aufladegerät anschließen. Ein Stecker liegt nicht bei. Jedoch eine Anleitung auf Deutsch. Versorgt wird es demnach mit 5V und 2A und liefert bei einer maximalen Energieeffizienz von 70 Prozent etwa 1 A an Ladestrom laut Hersteller. Das Gerät verfügt über eine LED zur Statusanzeige. Diese leuchtet rot für Standby und blau im Ladevorgang. Eine blinkende rote LED signalisiert eine volle Ladung. Die Lichtsignale sind dezent, erleuchten also nachts nicht den Raum. Das ist für mich wichtig, da ich Qi-Ladung eher dann mache, wenn ich mehr Zeit habe, also schlafe. 😉 Denn die Ladevorgänge sind technisch bedingt etwas langsamer. Verbaut sind laut Hersteller drei Spulen für die Induktion.

Fazit und Kauf: Ein schickes Aufladegerät mit hoher Verarbeitungsqualität, welches sich durch seinen angeschliffenen Alurahmen und die glänzend schwarze Oberfläche definiert. Nutzer von Samsung-Modellen dürften sich in der Designsprache wiederfinden. Wer den Qi-Standard nutzen möchte, der hat hier zudem ein günstiges Gerät zur Hand. Verfügbar ist es hier bei Amazon für 22,99 Euro.

Kategorien
News & Reviews
https://www.check-app.de

Hallo liebe Leser, bereits seit 2011 schreiben wir hier täglich über Apps und Gadgets und freuen uns über jedes Like / Teilen unserer Beiträge. Viel Spaß beim Stöbern im Blog! Habt ihr Fragen zu einem unserer Artikel? Dann schreibt einfach einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menu Title