4 Monaten .

Medieval Life: Ich jage noch nen Kobold für nen Kronleuchter

Geschrieben von:

Das Leben im Mittelalter, eine Epoche voller Missverständnisse. Frauen mit rotem Haar wurden ne zeitlang verbrannt, Stiefmütter waren böser than ever. Doch es gab auch gute Sachen, etwa die Natürlichkeit der Lebensweise und die klaren Stutkruren. Jeder durfte einfach so an der Pest sterben und war dabei einem Herrn verpflichtet. Ihr merkt schon, mein leicht Sketch History verseuchtes Interesse an der Zeit zwischen dem 6. und 15. Jahrhundert (damit noch was für die Bildung getan ist) kennt keine Grenzen. Entsprechend begierig habe ich mir bei einem Streifzug durch Google Play die Spiele-App geladen, welche da heißt: Medieval Life. Auf Deutsch heißt das ja soviel wie Leben im Mittelalter.

Jäger, gehe in den Wald und bringe mir das Herz von Rosenrot. Oder eines Kobolds. Ich brauche dringend Gold, um mir beim Wikinger-Möbelhaus nen neuen Kronleuchter zu kaufen für meine bescheidene Bleibe. Das bringt nämlich XP für nen Level-Up. Damit ist in etwa das Spielprinzip von Medieval Life erklärt. Recht einfach, wa.

Medieval Life Gameplay – das erwartet euch

Zuerst baut ihr ein Haus. Genauer als Cabin wird das kleine Ding mit Strohdach und einem Stockwerk bezeichnet. Später gibt es noch sieben weitere Gebäude. Nicht Stein für Stein für gebaut. Wer genau schaut, der liest im Store „Buy the castle…“. Also auch keine Angst, ihr müsst jetzt nicht Detailarbeit leisten. Keine Wände streichen und Türen ölen. Wohl aber könnt ihr nen Bodenbelag auswählen und allerhand Möbel und Dekoration fürs kleine 3×3 Felder große Gebäude erwerben. 150 Objekte vom Stuhl bis Bücherregal sind kaufbar. Das alles ist freilich nur passives Zeugs und hat folgenden Zweck: der Kauf bringt XP. Aktivität kommt erst auf der Jagd in Medieval Life.

Das Jagdsystem ist gar nicht mal so schlecht gemacht, wenn man den restlichen Teil des Spiels ansieht, welcher ja wie gesagt recht einfach ist. Tippt auf den Button „Travel“ und besucht eine der Regionen, anfangs den Pinewood. Tippt einen der Blobs an. Nun wird euch ein zufälliges Monster präsentiert. An Land gibt es Wildschweine und Spinnen hier, im Wasser auch Fische. Es kommt darauf an in dem Augenblick auf „attack“ zu tippen, wenn der blaue Balken beim Maximum ist und der rote Balken des Gegner zugleich möglichst weit unten. Zudem läuft die Zeit, sodass ihr euch beeilen müsst. Die Jagd dient dazu die Quests des Einsiedlers zu erfüllen und die erbeuteten Monster und Tiere könnt ihr dann für Coins verkaufen. Mit diesen kauft ihr wieder Dekorationen und Waffen.

Eigentliches Spielziel von Medieval Life ist allerdings im Level stetig zu steigen. Dann schaltet ihr neue Regionen frei, neue Waffen, Gebäude und Dekorationen. Ab Level 5 gibt es dann die Fallen, welche euch ein stetiges Einkommen generieren.

Kleiner Tipp am Rande: kauf dir nicht die Tränke auf Seite drei im Shop. Sie funktionieren nur bei einem Kampf, werden also verbraucht. Ich habe dummerweise mein gesamtes Einkommen der ersten Spielstunde, also 10000 Coins in den Boost investiert, da ich dachte, sie würden dauerhaft den Charakter verbessern. Argh.

Download: Medieval Life stammt vom Alphaquest Game Studio. Ihr ladet euch das Android-Spiel kostenfrei runter und bezahlt dann nach Bedarf für In-Apps. Der Bedarf entsteht nur bedingt, da man mit Geduld den Spielfortschritt genauso erreicht. Allerdings gibt es mit den Gems eine zweite Währung, die ich bisher nur kostenfrei bekommen habe, indem ich ein Video mit 45 Sekunden gucken musste. Da man sich für die Diamanten jedoch tolle Waffen und Deko gleich von Anfang an ohne Levelbeschränkung kaufen kann, beschleunigen sie das Spiel enorm. 25 Gems kosten nen Euro, jedoch kostet ne Waffe, das Dragon Sword, gleich 200 Gems also knapp 10 Euro. Hm.

Fürs iPhone / iPad gibt es Medieval Life noch nicht.

App-Check von Medieval Life
Name der App
Medieval Life
Entwickler
Alphaquest Game Studio
Sprache
Deutsch
getestete Version
1.11 vom 04.08.17
getestet für
Gigaset GS 170
Größe
84,14 MB
Positiv
+ kostenfrei spielbar
+ Kampfsystem erfordert Geschicklichkeit

Negativ



Android Download
Kategorien
Android · Check · Spiele
http://www.check-app.de

Hallo liebe Leser,
bereits seit 2011 schreiben wir hier täglich über Apps und Gadgets und freuen uns über jedes Like / Teilen unserer Beiträge. Viel Spaß beim Stöbern im Blog! Habt ihr Fragen zu einem unserer Artikel? Dann schreibt einfach einen Kommentar!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menu Title