3 Monaten .

Sony auf der IFA 2017: 3D-Fotos machen! (nur leider nicht teilen)

Geschrieben von:

Sony auf der IFA 2017. Da könnte man das Smartphone Xperia XZ1 und das Compact als Neuheit nennen und Wow rufen, wenn es ums Android 8.0 darauf geht. Oreo. Ähm, ja, okay. Kann man machen. Euphorie aufgrund einer OS-Version muss man nicht unbedingt nachvollziehen können. Auf´n Keks. Vielleicht liegt es auch nur daran, dass mir die Dinger nicht schmecken. Jedenfalls gibt es da in Halle 20 am nördlichen Rand des Geländes einiges zu entdecken. Etwa noch die Actioncam RX0 oder die Kopfhörer mit fortschrittlicher Geräuschunterdrückung. Oder den smarten Lautsprecher mit Google Assistant. Alles sehenswert. Was ich aber spannend fand, das war die App zur 3D-Fotografie aller Objekte.

Die würfelförmige Kamera wurde als erstes präsentiert. Okay, vorher war noch was mit TV-Geräten. Sony möchte sie nicht Actioncam nennen. Der Preis um die 850 Euro unterstreicht, dass hier besonders hochwertige Technik verbaut ist, etwa Zeiss Optik.

Die Kopfhörer wurden in einer, sagen wir mal recht individuellen Schauspielerleistung präsentiert. Ein Herr wartet am Flughafen und will die Durchsage hören, dass sein Flug nach Berlin an einem anderen Gate startet. Naja, er ist ja schon in Berlin, mag man da denken. Der Kopfhörer jedenfalls merkt, wenn man sitzt und pegelt sich runter. Er merkt dann auch die Bewegung und im Flugzeug die Veränderung des Luftdrucks. Ist schon eine spezielle Technologie. Würde ich jetzt nicht benötigen und ist für mich entsprechend keine USP. Aber schön sehen sie aus:

Also, das Smartphone. Xperia XZ1, hat nen Snapdragon 835 und eine besondere 19-Megapixel-Kamera. Diese erlaubt nicht nur besonders langsame Zeitlupen mit 960 Frames pro Sekunde, sondern damit kann man nun auch 3D-Fotos machen.

Jetzt aber die coole App zur 3D-Aufnahme. Mit ihr lassen sich recht einfach Objekte jeglicher Art in Objectfiles einscannen. Geteilt werden können diese dann als GIF oder Video in den sozialen Netzwerken. In der Demo vor Ort funktionierte das sehr gut, wenn es der eingewiesene Mitarbeiter machte. Es entstanden jedoch seltsame Verschmelzungen, wenn sich die Person auch nur etwas bewegt. Das ist in etwa so wie bei manuellen 360-Grad Aufnahmen, wo Stitchingfehler vorhanden sind. Trotzdem fand ich das Resultat interessant. Stichwort 360 Grad ist natürlich gerade beim Kameraspezialisten Sony… sagen wir mal, fragwürdig. Jedes Jahr frage ich nun, was Sony da am Start hat. Aber nix. Naja, vielleicht nächstes Jahr.

Mit den Daten kann man sich dann auch ausdrucken als 3D-Figur. Leider nicht vor Ort. Hier bekommt man nicht einmal die Datei, was wirklich ein sinnvolles Feature für die PR gewesen wäre. Ich sehe schon den Twitterstream voller gratis Werbung für Sony. Aber nein, geht nicht. Why? Der normale Hashtag zur IFA heißt übrigens: #SonyIFA

Alles in allem ist die Sony-Halle auf der IFA in diesem Jahr wieder ein Besuchstipp. Es gibt natürlich noch weitere Exponate, etwa ein experimentelles Spiel auf der PS mit dem Smartphone als Controller (durfe nicht fotografiert werden), die Spielplattform Toio und das blinkende Würfelrobotersystem Koov, was ich richtig super fand. Sollte man nicht verpassen.

Themen
Kategorien
News & Reviews
http://www.check-app.de

Hallo liebe Leser, bereits seit 2011 schreiben wir hier täglich über Apps und Gadgets und freuen uns über jedes Like / Teilen unserer Beiträge. Viel Spaß beim Stöbern im Blog! Habt ihr Fragen zu einem unserer Artikel? Dann schreibt einfach einen Kommentar!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menu Title