2 Wochen .

Mighty Battles: Gar nicht humble

Geschrieben von:

An das MG! Wolltest du schon immer mal oben auf dem Turm sitzen bei Clash Royale, dort wo der König mit seiner Kanone sitzt? Selbst zielen und schießen, wenn der Golem zu nahe kommt? Mighty Battles macht das nicht möglich. Klar, ist ja auch ne andere App. Wohl kannst du hier trotzdem eben diese Perspektive in einem Duell-Game einnehmen. Das Spiel ist vor zwei Wochen als Neuerscheinung an den Start gegangen, wo ich es mir gleich mal aufs iPad geladen hatte. Seitdem spiele ich leicht unregelmäßig. Das liegt vor allem daran, dass ich vom ewigen Kisten-Timer genervt bin. Zudem habe ich Probleme einen aktiven und spendenfreudigen Clan bei Mighty Battles zu finden.

Spiele, die so ähnlich sind wie Clash Royale. Die gibt es in reicher Anzahl und mit einigen Varianten. Entsprechend ist es nichts besonderes mehr, worauf wir hier hinweisen müssten, dass auch hier das Spielprinzip ziemlich ähnlich kopiert wurde. Argh, jetzt haben wir es ja doch getan. Zumindest das K-Wort haben wir nicht benutzt. Schauen wir also lieber mal, was es hier besonderes zu erleben gibt.

Mighty Battles Gameplay – das erwartet euch

Kurz: ein Duell, bei welchem es darauf ankommt mit etwas Geduld eure Truppen stetig hochzuleveln. Die etwas längere Version geht so: Das Spielfeld teilt sich in ein „hier“ und „drüben“ auf. Zwei Linien gibt es für die Einheiten, welche zu Land und zu Luft unterwegs sind. Die Perspektive über den eigenen Turm hinweg ist schon mal anders als sonst. Wirkt lebendiger. Ziel ist es wie immer den Gegner „da drüben“ platt zu machen. Seine Hitpoints müssen Null erreichen, dann haste gewonnen. Eine weitere Besonderheit stellt das „Energiesystem“ dar auf dem Feld. So muss man erst die automatisch ausgesandten Einheiten des Gegners ausschalten. Mit der gewonnenen Energie kann man dann eigene Einheiten losschicken.

Der Trupp besteht aus zeitgemäßen, modernen Einheiten. Also Panzer, Soldaten mit Bazooka und MG sowie Hubschrauber. Derzeit gibt es recht wenige Einheiten, ich zähle um die 50. Freigeschalten werden können sie alle erst, wenn man in den Divisionen höher kommt (Arenasystem ohne spielerische Unterschiede, sehen nur anders aus). Neue Einheiten und weitere der vorhandenen für deren Verbesserung bekommt man aus Truhen. Diese sind bis auf die tägliche Schadenstruhe mit Timer versehen. Spielen kann man ansonsten öfter, nur lohnt es sich eben nicht so, wenn die vier Truhenplätze belegt sind. Kennt man alles.

Um erfolgreich zu sein, muss man vor allem sein Deck klug zusammenstellen und dann im Kampf darauf achten, richtige Konter zu bringen. So braucht man gegen Lufteinheiten was im Deck als auch gegen große Ansammlungen von Soldaten.

Tipps für Mighty Battles

Zwei Währungen gibt es: Dollar (Bucks) und Gold (Barren). Eine von beiden ist Premium und nur schwer zu bekommen. Rate welche. Logischerweise solltet man Gold nicht einfach so ausgeben, um damit 2h Truhen vorschnell zu öffnen. Eher noch könnte man es aufsparen für die drei besonderen Truhen im Laden. Aber auch das würde ich erstmal abwarten, spart rein.

Erfahrungspunkte gibt es durch die Verbesserung von Truppen, Kartenspenden im Clan und… nein, nicht durch Siege. Dafür bekommt ihr Medaillen für die Divisionseinordnung.

Ins Deck passen acht Truppentypen. Gerade anfangs sollte man darauf achten, dass man seine Dollar nur für solche Upgrades ausgiebt, die man auch im Deck hat. Nur das pure hochleveln des Spielerprofils bringt auf Dauer nix. Einheiten kosten unterschiedlich viel Energie, eine Hydra gleich 10, die Spezialisten nur 2. Achtet beim Deckbau darauf, dass eure Durchschnittskosten nicht zu hoch sind. Sagen wir mal 5 ist ein guter Wert.

Clans sind absolut unverzichtbar, da diese sowohl Kartenspenden ermöglichen als auch die Clantruhe freischalten. Hört sich beides mega vertraut an, liebe Clash Royaler? Dann wisst ihr auch, dass nur ein aktiver Clan auch ein guter ist. Wer seinen bewerben möchte, der nutzt die Kommentare. Achja, erst ab Level 3 dürft ihr joinen oder gründen.

Ab Level 4 schaltet ihr die Events frei. Spielt sie, um zusätzliche Belohnungen zu erhalten. Gratis Gold gibt es außerdem von den Erfolgen sowie via Tapjoy-Tasks.

-weitere Tipps werden ggf. ergänzt-

App-Check von Mighty Battles
Name der App
Mighty Battles
Entwickler
Hothead Games
Sprache
Deutsch
getestete Version
1.0 vom 15.11.2017
getestet für
iPad
Größe
152 MB
Positiv
+ viele aktive Gegner
+ Kampfsystem mit Neuerungen
+ Werbung gucken für Timerabkürzung
Negativ



iPhone, iPod, iPad Download
Android Download
Kategorien
Android · Check · iOS · Spiele
http://www.check-app.de

Hallo liebe Leser,
bereits seit 2011 schreiben wir hier täglich über Apps und Gadgets und freuen uns über jedes Like / Teilen unserer Beiträge. Viel Spaß beim Stöbern im Blog! Habt ihr Fragen zu einem unserer Artikel? Dann schreibt einfach einen Kommentar!

Kommentare zu Mighty Battles: Gar nicht humble

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menu Title