6 Monaten .

PUBG Mobile ist PlayerUnknown’s Battlegrounds als App

Geschrieben von:

Meine Kameraden im Squad haben mich soeben abgeholt. Es geht nicht ins Museum oder zum Sport. Dafür hätten wir wohl etwas zu viel “Ausrüstung” dabei. Vielmehr fliehen wir vorm heranziehenden Sturm. Beide waren mit diesen quadähnlichen Flitzern unterwegs und ein Platz für mich war nur auf dem Dach frei. Von dort aus habe ich aber ohnehin die besten Chancen einen Gegner zu erwischen. So fahren wir also durch die Gegend, immer auf der Flucht vorm Sturm, wie gesagt. Alsbald präsentiert sich mit einem schwarzen Muscle Car eine coolere Alternative. Also rein da und auf zum finalen Gefecht. Das überlebe ich leider nicht, kann mich aber trösten unter den letzten Überlebenden gewesen zu sein. So oder so ähnlich hat es wohl nun jeder Interessierte bei PUBG Mobile jetzt schon erlebt. Nix spannendes also zu berichten über PUGB? Schauen wir mal.

Spieler im Flugzeug, Spieler am Fallschirm, Spieler bekriegen sich am Boden. All das hört sich gerade gar nicht so toll mehr an. Schließlich gibt es mit Rules of Survival schon ein gute gute mobile Umsetzung des Themas, welche durch Updates auch ständig verbessert wird. Als dann im Januar die Beta für PlayerUnknown startete, konnten wir schon fragen, was hier wohl noch anderes umgesetzt werden kann. Nun ist aber überraschend schon in dieser Woche “das Original” erschienen. PUGB hat seinen weltweiten Release gegeben und ist sofort zum Hit geworden.

PUBG ist PUBG

Ich habe recht intensiv RoS gespielt. Viele Partien, viele Bugs erlebt und Glitches. Ich kann leider nicht sagen, wieviele Kills ich habe, da dies ja jetzt mit Start der Season 1 neu gezählt wurde. Die neue Karte ist cool, die Updates kommen ständig und eigentlich gibt es wenig zu meckern derzeit. Und doch war mein erster Spieleindruck von PUBG irgendwie “besser”. Und das obwohl das Spielprinzip zu 99 Prozent identisch ist. Doch es gibt da ein paar Feinheiten.

Gleich bei einem meiner ersten Matches belege ich nen guten Platz mit meinem Team. Die Kameraden von oben waren aber auch super. Ich selbst hatte auch einige Kills zu verzeichnen. Das trägt sicher zu meiner positiven Grundhaltung bei. Doch ich hatte auch schon richtig miese Teamkameraden. Sogar solche, die mich absichtlich mit nem Auto umgefahren haben. Macht nix. Ein neues Spiel startet sich schnell und vor allem ohne die vielen nervigen Pop-Ups mit Werbung.

Insgesamt sieht die UI aufgeräumter aus. Und obwohl meine Vermutung war, dass man PUBG nun aufgrund des großen Erfolgs von Fortnite so schnell veröffentlicht hat, wirkt alles recht fertig.

Es gibt derzeit drei Spielmodi: Solo, Duo und Squad. Zudem sind drei Server online, aber nur eine Karte. Dies zeichnet sich durch recht abwechslungsreich gestaltete Gebäude aus. Viele erinnern an RoS, wie Kraftwerk und Shooting-Range (Sic). Im Spiel selbst gibt es mit dem Verwundungsmodus einen Unterschied zu RoS sowie mit dem Auto Pickup von Gegenständen.

Bleibt mir noch die Presseinfo weiterzugeben, wonach PUGB mega erfolgreich sein:

die Mobile-Version von PlayerUnknown’s Battlegrounds beansprucht nach seiner internationalen Veröffentlichung in über 100 Ländern und Regionen den Spitzenplatz der Download-Charts. Weniger als eine Woche nach Veröffentlichung wurde PUBG MOBILE somit zu einem der schnellsten Spiele, das in so kurzer Zeit in derart vielen Ländern den Erfolg des am meisten heruntergeladenen Spiels verzeichnen konnte.
Der Mobile-Port des überaus beliebten Battle Royale erschien am 19. März international im App Store sowie bei Google Play und wurde von Spielern und Kritikern zunehmend positiv aufgenommen.
Den Erfolg der Mobile-Version hat PlayerUnknown’s Battlegrounds nicht zuletzt der Umsetzung aller aus dem Battle Royale-Titel bekannten Features zu verdanken. Dabei scheint es den Spielern besonders die nahtlose und intuitive Integration angetan zu haben, ohne dass das Spiel dabei seine Wurzeln in der PC-Version vernachlässigt.
PUBG Corporation und Tencent haben eng zusammen gearbeitet, um eine authentische und zufriedenstellende PUBG-Erfahrung auf einer der zugänglichsten Plattformen ins Leben zu rufen. Allen Spielern gut optimiertes Gameplay zu bieten, ist den Entwicklern des beliebten Battle Royale-Spiels auch weiterhin ein zentrales Anliegen.

Freut mich zu hören, vielleicht sieht man sich ja bei PUBG. Added mich gern als Freund, mein Name lautet Gusravgar.

App-Check von PUBG Mobile
Name der App
PUBG Mobile
Entwickler
Tencent
Sprache
Englisch
getestete Version
0.3.2 vom 14.03.2018
getestet für
iPad mini 4
Größe
892.7 MB
Positiv
+ das Original
+ bisher kaum Bugs
+ viele aktive Spieler
Negativ



iPhone, iPod, iPad Download
Android Download
Kategorien
Android · Check · iOS · Spiele
https://www.check-app.de

Hallo liebe Leser, bereits seit 2011 schreiben wir hier täglich über Apps und Gadgets und freuen uns über jedes Like / Teilen unserer Beiträge. Viel Spaß beim Stöbern im Blog! Habt ihr Fragen zu einem unserer Artikel? Dann schreibt einfach einen Kommentar!

Kommentare zu PUBG Mobile ist PlayerUnknown’s Battlegrounds als App

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menu Title