8 Monaten .

BAIKOH – Germanisten-Tetris

Geschrieben von:

Na? Kennt ihr noch dieses Lied?  Das dazugehörige Spiel war mal DER HIT auf den prähistorischen Gameboys von damals und ist auch jetzt noch allein wegen des 8-Bit-Soundtracks bekannt. Aber heute stapeln wir keine herunterfallenden Pixelblöcke, sondern Buchstaben, die zu Wörtern kombiniert werden müssen. Also fast wie in Scrabble. BAIKOH ist der Name dieser App (und einer bösen AI, deren Ziel die Vernichtung der Menschheit ist), entwickelt von Mum not proud (Kein Scheiß! Die heißen echt so!) und spielbar kostenlos für iOS und Android. 

Sarkasmuslevel over 9000

“Mum not proud” – allein schon wegen des Namens des Entwicklerstudios musste ich erstmal lachen. BAIKOH steht nicht etwa für Time and relative dimension in space, sondern setzt sich zusammen aus: Best Artificial Intelligence Killer Of Humans. Wie böse diese KI ist, zeigt sich schon auf der Website des Entwicklers, wo einem Kekse versprochen werden, die man nie bekommt. Ihr seht also, jeder noch so kleine Text ist überaus lesenswert. Manche Spiele sollen einen ja motivieren. Erfolgserlebnisse und so. “Fantastic!”s findet ihr bei BAIKOH nicht. Habt ihr es mal geschafft, wirklich ein einigermaßen langes Wort zu bilden, auf das man einigermaßen stolz sein könnte, werdet ihr nicht etwa verbal getätschelt, sondern lest so etwas wie “War das alles?” Mum not proud eben.

Tetris + Scrabble + evil

Das Spielprinzip der Baikoh App ist also wie gesagt vergleichbar mit Tetris. Es wird auch als Fusion von Tetris und Scrabble bezeichnet, nur in böse. Es fallen Buchstabenblöcke herunter, diese werden durch Tippen zu Wörtern kombiniert. Ist das Wort fertig, bestätigt man das durch ein Wischen. (Wenn ihr es versaut habt, könnt ihr natürlich auch das Wort abbrechen.) Das Einzelspiel hat zwei Modi, im Solomodus endet das Spiel, sobald sich die Blöcke bis ganz oben stapeln, ihr kennt das ja aus Tetris. Hin und wieder begegnen einem kleine Fallen wie gefrorene Buchstaben, die umliegende Buchstaben einfrieren. Der Zen-Modus (aka “Omas Wahl”) kommt ohne diesen psychischen Druck und ohne Fallen aus, darin verdient ihr aber keine Abzeichen. Natürlich könnt ihr euch auch mit anderen Spielern messen und begegnet so einer Vielzahl an Fallen.

Fallen

Gefrorene Buchstaben, deren Eisschicht sich immer weiter ausbreitet und die Buchstaben am Herunterfallen hindern, sind noch eine der harmloseren Fallen. Wirklich fies ist eine Falle, die die Reihenfolge eurer gelegten Buchstaben vertauscht. Kein Wort, keine eliminierten Buchstaben. Auch explodierenden Bomben, klassisch schwarz, rund und mit Zündschnur, können euch in den Weg gelegt werden.

 

Herausforderungen

Der Abwechslung wegen gibt es in den Herausforderungen noch weitere Spielmodi, diese befinden sich aktuell in der Beta und finden täglich statt. Hier eine Auswahl der Herausforderungen:

  • Diktat Wie ein Diktat funktioniert, wisst ihr ja noch aus der Grundschule. Hier funktioniert das ähnlich, die BAIKOH App fragt nach Wörtern und in einer bestimmten Zeit müssen diese gelegt werden, und das natürlich in korrekter Rechtschreibung, sonst gibt es ein X. Drei X’e = Gameover. Die Buchstaben fallen hier nicht, sondern liegen bereits in einem Raster. Dieses wird nach und nach immer größer und komplizierter.
  • Befehl Ähnlich wie beim Diktat kann man Wörter vorgelegt bekommen, die man nachlegen muss. Aber es können auch Wörter gefragt, ähh, befohlen sein, die mit einem bestimmten Buchstaben anfangen oder aufhören.
  • Wortliste Ihr bekommt eine Liste mit Worten, die ihr legen müsst. Zu Beginn ist das Raster wieder klein und übersichtlich, später ändert sich das.  Die Schwierigkeit ist natürlich, das entsprechende Wort im möglichen Buchstabensalat erstmal zu finden und dass auch hier die Zeit abläuft, muss ich wohl gar nicht erst erwähnen.
  • Keine Wiederholung Diesmal zählt nicht, welches Wort ihr bildet, sondern wie viele in einer gewissen Zeitspanne aus einer Auswahl an Buchstaben gelegt werden können. Und ihr dürft, siehe Titel, jedes Wort nur einmal legen.
  • Bomben – Die wohl fieseste Herausforderung. Ihr sollt Bomben deaktivieren, so viele ihr könnt. Wer aber ein Wort ohne Bombe bildet, erhält eine Extrabombe, dauerhaft! Falsches Buchstabieren oder Explodieren der Bomben beenden das Spiel nach drei X’en.

Fazit zur BAIKOH App:

Allein schon wegen dieser überaus freundlichen, zuvorkommenden AI, die bei jedem Fail des Spielers vor Schadenfreude fast zu platzen scheint und deren zynische Bemerkungen das übliche “Gut gemacht, viel Glück beim nächsten Mal”- Blabla ersetzt, ist ein Grund zum Spielen. Aber auch das bewährte Tetris-Prinzip auf Buchstabenebene hat einen hohen Suchtfaktor, nicht nur für Germanisten. (Oder vielleicht doch.)

App-Check von BAIKOH
Name der App
BAIKOH
Entwickler
Mum not proud
Sprache
Deutsch
getestete Version
1.5.6 A vom 29. März 2018
getestet für
Samsung Galaxy S7
Größe
47 M
Positiv
+ Kombination aus Tetris und Scrabble
+ Sarkastische böse AI
+ Kekse werden versprochen
Negativ
- There is no cookie. Welcome to the real world.


iPhone, iPod, iPad Download
Android Download
Themen
· ·
Kategorien
Android · Check · iOS · Spiele

    Hey liebe Leser! Mein Name ist Jasmin, ich bin 26 Jahre alt und studiere Germanistik. Wer sich im Studium mit Literatur und der deutschen Sprache auseinandersetzt, schreibt natürlich auch sehr gern selbst Texte. Überwiegend zocke ich Spiele am PC, schätze aber auch Handyspiele, wenn ich unterwegs bin. Ich zeichne gern, am liebsten digital mittels Zeichentablet und verbringe so ziemlich jede freie Minute mit meinen beiden Dackeln. Euch noch viel Spaß beim Lesen!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Menu Title