7 Jahren .

Pocket Planes App im Check

Geschrieben von:

Die Bitizens gehen mit Pocket Planes auf Reise! Langsam ist es ihnen wohl im Tiny Tower doch zu eng geworden.

Pocket Planes Spielprinzip

Höher hinaus als bei Tiny Tower geht es also bei dieser Fluglinien-Simulation. Ein kleines Tutorial erklärt dir anfangs das Spielprinzip von Pocket Planes. Befördere Passagiere und Fracht mit deinen Flugzeugen durch die ganze Welt. Dabei verdienst du Dollar, welche du in den Ausbau deiner Airline investieren kannst, z.B. in Werbung und neue Flugzeuge. Startest du ins richtige Spiel nach dem Tutorial, darfst du deinen Lieblingskontinent auswählen. Bei unserem ersten Test fallen uns außer grafischer Unterschiede keine funktionalen Benachteiligungen auf, wenn man z.B. lieber in Europa anstatt in den USA spielen möchte. Später im Spiel werden diese Unterschiede wohl ohnehin nicht mehr tragen, da die Flugzeuge längere Distanzen fliegen werden.

Das Zeitmanagement-Spielprinzip schlägt sich darin nieder, dass die Flugzeuge eine bestimmte Zeit brauchen, bis sie ihre Ziele erreichen. In den Einstellungen lassen sich die Benachrichtigungen der App ausschalten.

Pocket Planes Spielspaß

Vom ersten Augenblick fühlt man sich wieder mit den Bitizens vertraut. Die Grafik ist nicht HD-irgendwas, sondern Retro-cool. Das Spiel wirkt anfangs etwas komplizierter als Tiny Tower, die Steuerung ist aber leicht erlernt. Es gibt also sclicht mehr Handlungsmöglichkeiten als Stockwerk für Stockwerk zu bauen. Schon allein, dass die Bitizens nicht einmal einziehen und ihren Lieblingsjob suchen, sondern jeweils ein bestimmtes Reiseziel haben, macht den Unterschied durchgreifend. Während des Spiels ist man also damit beschäfitgt Bitizens einchecken zu lassen, Flugzeuge auf ihre Route zu schicken und abzuwarten.

Womit wir mit „Abwarten“ beim Thema wären. Denn natürlich gibt es bei einem kostenfreien Spiel (Freemium) auch wieder eine Bezahlwährung. Die Tower Plane-Bux. Wie schon beim Vorgänger geht der Indie-Entwickler aber eher großzügiger mit dem Verschenken seiner Premium-Währung zur Beschleunigung um. Man bekommt Bux beim Level-Up und kann während des Flugs Dollar und Bux einsammeln.

Fazit zur Fluglinien-Simulationen

Knuffig und mit Sinn. Zwar ist das Spielprinzip wieder recht simpel und erfordert keine Stürme in den grauen Zellen, aber die höhere Komplexität macht gleich von Beginn an süchtig. Auch fühlt man sich nicht zum In-App Kauf gegängelt, kurz: NimbleBit bleibt ein sympathischer Entwickler. 🙂

Momentan ist die App für iOS erschienen. Update, September 2012: Die Android-Ausgabe ist jetzt auch erhältlich.

App-Check von Pocket Planes
Name der App
Pocket Planes
Entwickler
NimbleBit
Sprache
Englisch
getestete Version
1.0.1 vom 14.06.2012
getestet für
iPhone
Größe
18.4 MB
Positiv
+ witzige Grafik
+ neuartiges Spielprinzip
+ kostenfrei
Negativ
- macht süchtig
- Haste Höhenangst? ;-)

iPhone, iPod, iPad Download
Android Download
Kategorien
Android · Check · iOS · Spiele
https://www.check-app.de

Hallo liebe Leser, bereits seit 2011 schreiben wir hier täglich über Apps und Gadgets und freuen uns über jedes Like / Teilen unserer Beiträge. Viel Spaß beim Stöbern im Blog! Habt ihr Fragen zu einem unserer Artikel? Dann schreibt einfach einen Kommentar!

Kommentare zu Pocket Planes App im Check

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menu Title