6 Jahren .

Omicron – der kunterbunte Spielspaß für iOS und Android

Geschrieben von:

„Omicron“ – Ein sehr buntes Spiel für die wirklich schnellen Finger unter euch. Dieses Spiel verlangt Geduld, Geschicklichkeit und vor allem Fingerspitzengefühl. Das 2009 von Nemo Holtmann und Gregor Haase gegründete Berliner Unternehmen „Canupa“ veröffentlichte dieses Jahr ihr Spiel „Omicron“, welches nun unter den meistgekauften Spielen im Appstore zu finden ist. 

Die iOS- und Android-App, die für unter einem Euro zu haben ist, besticht durch das bunte, geradlinige Design. Die Farben harmonisieren sehr gut mit der Struktur des Hintergrunds und steigern den Spielspaß. Die Aufmachung von Omicron ist sehr modern und bildet mit der Gestaltung eine runde Sache.

Inhalt & Aufbau

omicron_app_titel

Mich hat die Omicron App sofort begeistert. Das Design spricht mich an und das Konzept des Spiels ist einfach und einprägsam. Es ist kurzweilig, vertreibt die Zeit und macht sehr viel Spaß.

Der Inhalt des Spiels ist sehr schnell erklärt. Zu Beginn eines jeden Levels wird eine farbige Kachel vorgegeben. Die Kacheln in genau dieser Farbe müssen nun aus dem Spielfeldern gelöscht werden. Dazu müssen die Kacheln so schnell wie möglich angeklickt werden. Dabei kann es passieren, dass man auf andere Kacheln klickt, durcheinander kommt, die Zeit abläuft oder die Farben wechseln.

omicron_level_start omicron_app_level

In dem Spiel gibt es drei Modi. Im klassischen Modus lässt man die entsprechenden farbigen Kacheln verschwinden, während die Zeit abläuft. Die erreichte Punktzahl in der jeweiligen Zeit entspricht dann dem Endscore. Berührt man eine falsche Kachel, wird Zeit abgezogen; trifft man die richtige Kachel, bekommt man ein paar Sekunden geschenkt. Dies läuft über verschiedene Level, in denen man immer eine andere Farbe beseitigen muss. Im „Arcademodus“ existieren keine Level. Hier wird der Spielablauf immer schneller, die Farben wechseln unregelmäßig und es gibt verschiedene Aktionssteine, die die Zeit verlangsamen, Extrapunkte bringen etc. Der Spieler hat einzelne Leben, die dem Berühren einer falschen Farbe entsprechen. Hat er alle Level verbraucht, endet das Spiel.

omicron_level_multiplayer

Im Multiplayermodus können zwei Spieler auf einem Gerät gegeneinander antreten. Dazu wird der Screen in zwei Hälften geteilt und jeder Spieler spielt auf seiner Hälfte. Die Farben, die getroffen werden müssen, sind die selben, das Spielprinzip gleich. Auf dem iPad macht der Multiplayer-Modus besonders viel Spaß und ist eine nette Abwechslung für zwischendurch.

Fazit zur Omicron App

Dieses Spiel macht vor allem im Multiplayer-Modus besonders viel Spaß. Es ist aufregend, abwechslungsreich und wird auch nach einer längeren Spielzeit nicht langweilig. Das Spielkonzept ist sehr schnell zu verstehen, die Bedienung einfach und das Design absolut stimmig. Für mich bildet „Omicron“ eine runde Sache und ist daher absolut zu empfehlen. Das Spiel ist für iPhone und iPad erhältlich und kostet jeweils 0,89€, bei Android sogar nur 0,74€.

Über die Autorin des Artikels:

Hi, mein Name ist Nina, ich bin 22 Jahre jung und ich studiere Wirtschaftswissenschaften an der TU Chemnitz. In meiner Freizeit  lese, schreibe und fotografiere ich sehr gern und beschäftige mich mit diversen Social Media Plattformen.

App-Check von Omicron
Name der App
Omicron
Entwickler
Nemo Holtmann
Sprache
Englisch
getestete Version
2.0.2. vom 07.07.2013
getestet für
iPhone
Größe
18.9MB
Positiv
+ hoher Spielspaß
+ modernes Design

Negativ



iPhone, iPod, iPad Download
iPad Download
Android Download
Kategorien
Android · Check · iOS · iPad · Spiele

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menu Title