Werbung* . 6 Jahren .

Gesund und fröhlich abnehmen mit der Lifesum App (vormals ShapeUp)

Geschrieben von:

Wer unzufrieden mit seinem Gewicht ist, wird das Phänomen kennen: Jede Diät wird ausprobiert, keine bringt den gewünschten langfristigen Effekt. Zu jeder Diät gehört ein eiserner Wille, Durchhaltevermögen und Geduld. Die App „Lifesum – Lifestyletracker und Kalorienzähler“ verspricht ein müheloses Abnehmen und ein besseres Körpergefühl. Spaß, Freude und Wohlsein sollen den Nutzer während des Kampfes gegen die Kilos begleiten. Im neuen, verbesserten Design für iOS 7 möchte die App das Essverhalten der Nutzer langfristig verändern und so zu mehr Zufriedenheit beisteuern. Versprechen, die mehr als ansprechend klingen und von uns natürlich genau unter die Lupe genommen werden wollten.

Ich testete die „Lifesum – Lifestyletracker“ App schon unter dem alten Design und dem alten Namen „Kalorienzähler – ShapeUp“ über mehrere Monate und war von Beginn an begeistert. Das neue, verbesserte Design sprach mich zudem sofort an und nahm ein paar Schwächen der alten Version. Außerdem wirkt es schicker und stimmiger zum schlichten Äußeren von iOS 7.

Ich nutze den kostenfreien Dienst. Alle Funktionen, die nur durch einen Premium-Account freigeschaltet werden können, kann ich nicht bewerten. Dennoch bietet die App umfangreiche Features und man kann sie getrost nutzen, ohne Geld ausgeben zu müssen.

Inhalt & Aufbau von Lifesum – Lifestyletracker und Kalorienzähler

Die App ist in einem für „Lifesum“ typischen Grün gehalten. Ansonsten halten sich die Farben sehr zurück, die Formen sind modern und die App wirkt dadurch sehr edel und schick.

shapeup_app_kreis shapeup_app_tagebuch

Zu Beginn muss der Nutzer Gewicht, Alter und Grad seiner Aktivitäten angeben. Danach setzt er sein Wunschgewicht und die Zeit, in der er dieses erreichen will, fest. Nach diesen Angaben errechnet die App nun den täglichen Kalorienbedarf. Nun kann man schon mit dem Kalorienzählen beginnen.

Zu jedem Tag steht ein eigener Bildschirm bereit. Dieser zeigt einen Kreis, der aus den verschiedenen Mahlzeiten und dem Training besteht. Zu jeder Malzeit notiert der Nutzer nun genau die Dinge, die er gegessen oder getrunken hat. Hierzu stehen zahlreiche Nahrungsmittel mit Kalorien-, Fett-, Eiweiß-, und Kohlenhydratangaben zur Verfügung. Diese können sowohl durch den Titel, die Marke oder auch den Strichcode auf der Verpackung gefunden werden.

Umso mehr der Nutzer isst, desto voller wird der Kreis. Ein grüner Rand zeigt an, dass der Nutzer noch in seinem Tagesbedarfspensum liegt. Wird der Kreis rot, hat man zu viel gegessen. Sobald man eine sportliche Aktivität hinzufügt, wird die entsprechend verbrannte Kalorienmenge wieder abgezogen. Erscheint der Kreis gelb, muss noch mehr gegessen werden, denn auch die Aufnahme von zu wenigen Kalorien, ist ungesund für den Körper.

Unter dem Kreis findet man eine sehr übersichtliche Auflistung aller verzehrten Nahrungsmittel. Zu jedem Nahrungsmittel sind umfangreiche Informationen gegeben. Leider kann man die meisten davon nur mit einer Premium-Mitgliedschaft einsehen.

shapeup_app_suchen shapeup_app_training

In der Lifesum App sind nicht nur zahlreiche Nahrungsmittel vorhanden, es stehen auch über 200 sportliche Aktivitäten zur Auswahl. Hierzu zählen beispielsweise Auto waschen, Bowling, Fitnessgeräte oder Gartenarbeit. Egal, wie sich der Nutzer betätigt, er kann jede Aktivität in die App eintragen.

shapeup_app_profil shapeup_app_diagramme

Neben diesem Bildschirm steht zu jedem Nutzer noch ein Profil zur Verfügung. Dieses dreht sich hauptsächlich um die Fortschritte, die er im Laufe des Abnehmprozesses macht. Hier kann man sich verschiedene Statistiken anzeigen lassen und so auf verschiedene Weise eine Auswertung einsehen. Körpermaße können eingetragen und verglichen werden, der Lebensstil kann durch Diagramme dargestellt werden. Ein wirklich umfangreiches Angebot, um sich ausgiebig informieren zu können.

Die Lifesum App ist kostenlos und kann getrost in der Basisversion genutzt werden. Mir fehlt hier nichts und ich nutzte die App so über mehrere Monate. Ich konnte meine Ernährung sehr gut beobachten, lernte Lebensmittel kennen und einzuschätzen und achtete sehr bewusst auf all die Nahrungsmittel, die ich den Tag über zu mir nahm.

Die Kosten für den Lifesum Premiumaccount sind gestaffelt. Für einen Monat muss man beispielsweise 5,90€ zahlen. Kauft man gleich für sechs Monate einen Premiumaccount, zahlt man nur 3,50€ pro Monat. Vorteile liegen in der Breite der zusätzlichen Angaben und Funktionen. Zu jedem Nahrungsmittel können mehr Informationen eingesehen werden. Außerdem können Maße wie das Körperfett eingetragen oder der Lebensstil umfangreich untersucht werden. Laut der App verlieren die „Gold-Mitglieder 50% mehr Gewicht als die Nutzer der kostenlosen Version“.

Fazit zur Lifesum App

Ich kann die App auf jeden Fall empfehlen. Gerade das neue Design begeisterte mich sehr. Die Funktionen sind auch in der kostenlosen Version umfangreich und meiner Meinung nach komplett ausreichend. Man lernt Lebensmittel kennen und lernt ganz einfach sich bewusster zu ernähren. Natürlich muss das Nutzen der Lifesum App mit Sport kombiniert werden, um wirklich Erfolge zu sehen. Die kostenlose App ist für iOS und Android erhältlich.

Über die Autorin des Artikels:

Hi, mein Name ist Nina, ich bin 22 Jahre jung und ich studiere Wirtschaftswissenschaften an der TU Chemnitz. In meiner Freizeit  lese, schreibe und fotografiere ich sehr gern und beschäftige mich neben dem Internet auch mit diversen Social Media Plattformen.

App-Check von Lifesum
Name der App
Lifesum
Entwickler
ShapeUp Club AB
Sprache
Deutsch
getestete Version
4.0.66. vom 1.11.2013
getestet für
iPhone
Größe
20.9MB
Positiv
+ edles Design
+ sehr umfangreiche Funktionen
+ einfache Oberflächen
Negativ



iOS Download
Android Download
Die Werbekennzeichnung erfolgt, da Marken von Hard- und Software genannt werden. Oftmals werden App-Codes zur Verfügung gestellt sowie Gadgets zum Test. Unsere Amazon-Links sind Affiliate-Partnerschaften. Zudem gehen wir Contentpartnerschaften oder Kooperationen ein. Es erfolgt eine Kennzeichnung.

--Besonderer Android-Tipp: Hast du dir schon eine unserer kostenfreien Spiele geladen? Puzzle mit!--

Hilf uns, indem du mit diesen Amazon-Affliate-Link einkaufst!
Kategorien
Android · Check · Essen · iOS · Sport

Kommentare zu Gesund und fröhlich abnehmen mit der Lifesum App (vormals ShapeUp)

  • Thank you so much for taking your time to write and share this review. We are delighted to know that ShapeUp Club app left you with such a positive impression.

    Greetings from the entire ShapeUp Club team!

    ShapeUp Club 5. November 2013 12:55 Antworten
  • Sehr geehrte Damen und Herren,

    das neue Update gefällt mir überhaupt nicht. Mich interessiert es wirklich nicht, was ich im Dezember und den Monaten davor gegessen habe. Aktuelles wäre schon angebrachter.
    Auch ist der Kreis sehr unglücklich gestaltet.
    Man sollte die verschiedenen Mahlzeiten lieber gesondert daneben aufrufen können.
    Wenn ich jetzt mein Frühstück eintrage, sieht es so aus, als hätte ich dort schon zu viel zu mir
    genommen. Psychologisch sehr unklug und Spaß macht das auch nicht.

    Mit freundlichen Grüßen
    Anne Kutsche

    Anne Kutsche 8. April 2014 10:47 Antworten
    • Hallo, wir haben die Lifesum App hier nur vorgestellt, wir sind also nicht der Entwickler und können nichts an der App ändern.

      Check-App 8. April 2014 10:55 Antworten
  • Die aufmachung vom alten shape up war klasse!
    Seit sie neu ist hab ich leider keine lust mehr damit zu arbeiten. Ich finde es schade dass immer alles neu gemacht werden muss. Zumindest håtte man zur audwahl auch die alte app belassen kønnen- vom aufbau her… sehr schade.. und es gibt viele die das genauso sehen.

    janet sheperd 3. Oktober 2014 22:42 Antworten
  • Ich war bis vor kurzem auch noch Lifesum User, aber seit dem Update habe ich die App gewechselt und bin nun begeisterte Userin von YAZIO. Deshalb muss ich jetzt meine Meinung über diese App mal hier kundtun. Bei Lifesum haben mir immer die motivierenden Sprüche,der Tracker für die Menge des getrunkenen Wassers sowie der Strichcode Scan gefallen. Seit dem Update allerdings ist die Handhabung viel komplizierter geworden, das Eintragen der Lebensmittel dauert nun viel länger und ich habe den Spaß an dieser App verloren. Also ich kann dir da nur zustimmen Janet! Hab mich dann auch auf die Suche nach einer ähnlichen App gemacht und konnte in letzter Zeit einiges über YAZIO lesen, die mir von dem Design her von Anhieb gut gefallen hat. Ähnlich wie die Lifesum App gibt es einen Strichcode Scan, einfache Bedienbarkeit, große Datenbank an Lebensmitteln und bietet eine tolle Anwendbarkeit in verschiedenen Bereichen(Muskelaufbau, Abnehmen usw.) Vielleicht sucht der eine oder andere wie ich nach dem Update nach einer guten Alternative, deshalb hänge ich mal den Link an, damit ihr nicht groß suchen müsst yazio.com/de/kalorienzaehler
    Vielleicht ist dies auch eine Alternative für dich Janet? Bin auf jeden Fall froh über meine neue Wahl und kann Jedem wärmstens diese App empfehlen. Jetzt kann ich wieder wie gewohnt meine Kalorien eintragen 🙂

    Sara Lander 11. Dezember 2015 13:43 Antworten
  • Pingback: Ernährungsapp, welche passt zu mir? - Keto-Lifestyle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menu Title