Werbung* . 5 Jahren .

Das Buch zum iPad Air und iPad mini 2 – Review und Verlosung

Geschrieben von:

Apple hat insgesamt seit der ersten Präsentation am 27. Januar 2010 annähernd 200 Millionen seiner iPads verkauft. Gerade erst im vergangenen Weihnachtsgeschäft brach das iPad Air alle Rekorde am ersten Wochenende und auch das erste Quartal 2014 liefert weiter Verkaufszahlen am Limit. Trotz der großen Konkurrenz durch Android haben also immer mehr Nutzer die schlanken Tablet-Computer mit Apfel in Gebrauch. Damit wächst natürlich auch der Bedarf für Anleitungen rund um die Features des Geräts und seines Betriebssystems. Entsprechend ist es für uns ein willkommener Anlass euch das „Buch zum iPad Air & iPad mini 2“ von Susanne Möllendorf vorzustellen. Es ist beim Verlag O´Reilly gerade ganz frisch erschienen und berücksichtigt nicht nur die technischen Aspekte der Geräte, sondern vor allem auch die der neuen OS-Version 7.

iPad_Air_und_iPad_mini_2_o_Reilly_Moellendorf_01

Neue Icons, neues Design – mancher würde wohl bonbonfarben sagen – brachte iOS 7 augenscheinlich. Doch auch an den Funktionen gab es eine ganze Reihe Neuerungen. Größter Vorteil des Buches ist, dass es für zahlreiche Tablets zufreffende Anleitungen anbietet. Denn nicht nur die beiden im Titel angegebenen Air und mini 2 sind mit dem aktuellen Apple-OS ausgestattet, sondern auch die älteren Modelle, wie iPad 2 bis 4 und das erste Mini. Generell richtet sich das Buch in erster Linie an Einsteiger, bietet jedoch auch für Fortgeschrittene angesichts des stetigen Wandels noch Fragen zum nachschlagen. Der typische Erstkontakt mit dem iPad sieht ja so aus, dass man den iTunes-Store öffnet und Apps lädt. Denn viel ist nicht vorinstalliert (was man im Gegensatz zum Android Tablet auch als Vorteil ansehen kann). Schon das Unboxing offenbart nicht viel mehr als das Gerät selbst. Die beiligende Anleitung liest sich hingegen so: „Zum Einschalten des iPad Air drücken Sie die Standby-Taste einige Sekunden lang. Befolgen Sie dann die auf dem Bildschirm…“ Kurz, knapp, zu knapp. Das reicht natürlich nicht, wenn man um die 300 Euro und mehr fürs iPad ausgiebt.

iPad_Air_und_iPad_mini_2_o_Reilly_Moellendorf_02

Mit seinen 320 Seiten ist es broschiert ziemlich mächtig (natürlich gibt es auch hier eine PDF-Ausgabe direkt beim Verlag). Das liegt vor allem daran, dass es wie die anderen Bücher aus der Reihe „Wissen im Querformat“ eine geschickte Aufteilung von Text und erklärenden Bildern liefert. Rechts ist lesefreundlich der Text, auf der linken Seite sind Screenshoots angeordnet. Diese Gestaltung erleichtert die Handhabung, da man so schneller nachschlagen kann. Allerdings werden manche Seiten vom Layout dadurch auch recht stark gedrungen, da man versucht für fast alle Fragen zugunsten der Übersichtlichkeit nur eine Seite zu nutzen.

iPad_Air_und_iPad_mini_2_o_Reilly_Moellendorf_03

Eingeteilt ist das Buch in vierzehn Kapitel. Die Nutzung kann partiell erfolgen, nach Interessenlage oder linear. Das Register des Buchs ist mit einem umfassenden Index ausgestattet, was heutzutage auch nicht mehr selbstverständlich ist. Im Buch sind auch verstreut QR-Codes enthalten, welche man auslesen kann und ohne die Eingabe einer URL auf weiterführende Seiten gelangt. Das freut uns besonders, da dies ein Punkt war, denn wir uns beim Buch zu Android Tablets gewünscht hatten.

iPad_Air_und_iPad_mini_2_o_Reilly_Moellendorf_04

Los geht es mit den absoluten Basics zu Stromversorgung, Interneteinrichtung und Einstellungen. Im Kapitel 2 versteckt sich sogleich auch eine Anleitung zur Touchbedienung, gerade Multitouch ist für viele anfangs eher ungewohnt und eine Überraschung. Daran schließen sich im Mittelteil ab Kapitel 5 verschiedene Anwendungsfälle an, von E-Mail bis Bildbearbeitung, Musik über iTunes, Lesen von iBoos und die Bearbeitung von Dokumenten über iWork. Im Mittelpunkt steht natürlich der App-Store selbst. In Kapitel 6 werden Grundlagen vermittelt, mit denen sich der Nutzer selbst im Store zurechtfinden kann. Jedoch werden auch in den eben genannten Anwendungskapiteln verstreut Apps empfohlen. Fürs Kapitel 12 hat sich die Autorin das Anwendungsszenario „unterwegs“ ausgesucht. Hier kommt auch Siri zu Wort, der Sprachassisent hilft gerade bei Autofahrten „die Hände am Lenkrad“ zu lassen. Die Sicherheit für Daten und das Gerät selbst wird im Kapitel 13 behandelt, was trotz der Kapitelnummer sicher kein Unglück bringt, wenn man die Tipps zur Ortung durch die iCloud nutzt. Zuletzt folgt noch Kapitel 14 mit Zubehörvorstellungen, welche an der Peripherie noch Zusatzfunktionen freischalten.

iPad_Air_und_iPad_mini_2_o_Reilly_Moellendorf_05

Wie man sieht, umfasst der Inhalt also alle erdenklichen Fragestellungen. Jede Frage wird gut strukturiert erklärt. Meist gibt es eine kurze Einleitung und dann die Erklärung mit Unterpunkten. Hier sind oftmals auch Symbole im Text eingebunden für genau diejenigen Tasten, welche man drücken muss. In Verbindung mit den Screenshots kann also jeder die gewünschten Resultate erzielen.

iPad_Air_und_iPad_mini_2_o_Reilly_Moellendorf

Fazit: Das Buch zum iPad Air und iPad mini 2 sollte von Apple noch mit in den Karton für beide Geräte gepackt werden. Gerade da eine immer breitere Zielgruppe die Geräte besitzt, empfiehlt es sich die Möglichkeiten genauer kennenzulernen. Zu oft trifft man auf Nutzer, welche nur wenige Apps nutzen und den Browser. Damit werden die Fähigkeiten der Sensoren und des schnellen A7-Prozessors natürlich überhaupt nicht ausgenutzt. Das Buch dient all denen als Guide, welche einen umfassenden Überblick erhalten wollen und gleichzeitig eine didaktisch sehr gut strukturierte Aufbereitung erwarten.

Das Buch gibt es hier bei Amazon für 19,90 Euro.

Verlosung: Wir verlosen ein Exemplar vom Das Buch zum iPad Air & iPad mini 2, welches uns vom Verlag neben dem Rezensionsexemplar kostenfrei zur Verfügung gestellt wurde. Vielen Dank O’Reilly! Alles was ihr dafür tun müsst, ist uns eine Mail an info[at]check-app.de zu schreiben (Betreff: O’Reilly) und uns darin sagen, seit wann du Nutzer von Apple Geräten bist. Das Gewinnspiel läuft bis zum 07.04.2014 um 23.59 Uhr. Der Gewinner wird per Los ausgewählt und alle Daten werden nach Beendigung gelöscht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Glück!

Dieser Beitrag ist als Werbung gekennzeichnet, da wir Marken und den Namen von Hard- und Software nennen. Oftmals werden uns App-Codes zur Verfügung gestellt sowie Gadgets zum Test. Unsere Links zu Amazon sind Affiliate-Partnerschaften. Außerdem sind manche unserer Beiträge durch Contentpartnerschaften bezahlt oder durch Kooperationen entstanden. Hier erfolgt eine spezifische Kennzeichnung im Text.
Kategorien
News & Reviews
https://www.check-app.de

Hallo liebe Leser, bereits seit 2011 schreiben wir hier täglich über Apps und Gadgets und freuen uns über jedes Like / Teilen unserer Beiträge. Viel Spaß beim Stöbern im Blog! Habt ihr Fragen zu einem unserer Artikel? Dann schreibt einfach einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menu Title