Werbung* . 5 Jahren .

SimCity BuildIt Review, Tippguide, Hilfe

Geschrieben von:

SimCity ist mit dem Namenszusatz „BuildIt“ mobil als App für Android und iOS erschienen. Dies ist eine Nachricht, welche nicht nur Freunde der Lamas freuen dürfte, gehört das Aufbauspiel am PC doch zu den Institutionen des Genres. Die Erwartungshaltung könnte größer nicht sein. Doch bereits ein Blick in den Store reicht, um diese etwas zu dämpfen. Angesichts des Wörtchens „gratis“ unterm Schriftzug SimCity BuildIt fragen sich erfahrene Spieler sofort: wie schlimm ist es geworden? Wie stark wurde Free to Play zu Ungunsten des Spielflusses integriert, um dem Entwickler Electronic Arts die Kassen zu füllen? Hier ist unser SimCity BuildIt Review mit einem fortlaufend erweiterten Guide mit Tipps und Tricks.

SimCity_BuildIt_App

Hohe Wolkenkratzer, verträumte Vororte im US-Stil. So kennt man Sim City und so präsentiert es sich als App auf den Screenshots in den Stores und lässt einen frohlocken. Auf den ersten Blick erscheint alles beim alten, man erkennt schon beim Kohlekraftwerk gewisse Erkennungsmerkmale von Sim City wieder. Schön. Gebäude unterschiedlichster Art sollen gebaut werden, Verkehrswege errichtet und Rohstoffe hergestellt. Gerade die hochauflösende und frei zoombare/drehbare Grafik fasziniert mich immer wieder, habe ich mich beim ersten Spiel der Ausgabe sogar mit einer Draufsicht begnügt. Herrlich – also schnell runterladen die mickrigen Megabytes und „lets play“ oder sollte ich eher sagen „lets built it“?

Lets built it! Lets Play SimCity BuiltIt! (die ersten drei Tage im Spiel)

Begrüßt wird der Spieler von der blonden Mittzwanzigerin Eva. Der erste Tagesordnungspunkt soll laut EA darin bestehen, eine „traumhafte einzigartige Stadt“ zu errichten. Klingt so als würde das ein sehr kurzes Spiel, wenn das schon der erste Punkt ist. Deine Beraterin kennt sich offenbar besser mit der Stadtplanung aus als die Marketing-Abteilung des Entwicklers. Denn sie hat gleich eine Anweisung – die Verbindung deiner Wiese mit der Autobahn. Eine Stadt wird nicht über Nacht gebaut, könnte aber ohnehin das Motto sein, wie wir später noch sehen. Alles in kinderleicht und lässt keine Fragen offen. Das Tutorial ist vor allem deshalb gelungen, da es schrittweise neue Funktionen freischaltet und einen nicht gleich mit Menüs überlädt. Okay, etwas mehr Menüs dürften schon sein.

SimCity_BuildIt_Tutorial

Die ersten Wohngebäude werden nun errichtet – doch halt. Es gibt keine festen Gebäude wie bei anderen City Buildern, sondern es werden wieder Flächen deklariert. Nett. Das erste Wohngebiet steht und die einziehenden Sims lassen als Belohnung gleich ein paar Simoleons droppen. Die Währung kennen Sim-Spieler aus allen Titeln des Entwicklers. Drunter leuchten bei BuildIt jedoch noch ein grüner Schein des SimCash, welcher sofort beim Bau der ersten kleinen Fabrik und des Ladens für Gebäudebedarf seine Rolle als Beschleuniger und Freischalter zugewiesen bekommt. Mit jeder Aktion gibt es auch die lila Erfahrungspunkte, welche neben der Stadtbevölkerung oben links als Level angezeigt werden.

SimCity_BuildIt_Fortschritt

Jedes der Wohngebiete kann nun stufenweise durch den Spieler verbessert werden. Dafür sind aber Rohstoffe notwendig. Wie bei anderen Apps kann man sie sich herstellen oder von anderen Spielern kaufen. Freunde bei SimCity BuiltIt fügt ihr per Facebook hinzu. Mit steigendem Level wachsen die Bedürfnisse der Einwohner. So brauchen sie Parks, Strom, Wasser, Feuerschutz, Abwasser und weitere Services, welche über Gebäude befriedigt werden.

Die ersten Minuten im Spiel wird noch durch den Besuch eines virtuellen Nachbars abgeschlossen. Bei Heinz im Handelsdepot sollt ihr einkaufen. Nun erfolgt die Benennung deiner Stadt, welche über die Einstellungen ohne Geldeinsatz änderbar ist. Ihr dürft ein als erstes Verwaltungsgebäude das Gemeindehaus errichten und euch über die zunehmende Bevölkerung freuen.

SimCity_BuildIt

In den darauffolgenden Tagen stieg ich Level für Level auf, wodurch neue Features freigeschalten wurden. Nun darf ich in meiner Villa diverse Erfolgsprämien abholen, die Steuern einkassieren im Rathaus und Handel mit anderen Spielern über Depot treiben. All das ist vom Spielverlauf doch schon etwas in die Länge gezogen. Doch so kenne ich es und finde das absolut in Ordnung für ein Casual Game. Allerdings habe ich extrem Entzugserscheinungen bekommen, sodass ich dringend am PC mal wieder das vollwertige Städtebauspiel installieren muss. Trotzdem folgt als nächstes mal noch ein Abschnitt zum Thema „zu viel Freemium?“ bei BuildIt.

SimCity BuildIt – Zuviel Freemium?

Die Vorgeschichte von SimCity BuildIt kennt jeder. Ganze Generationen spielten den Titel von Maxis. Aber halt? Wieso Vorgeschichte? Das klingt ja so als wäre jetzt die Krönung der Aufbauspieleschöpfung gelungen? Diese Frage wollen wir gleich mal am Anfang abhaken. Denn wenn etwas nervt, dann sind es dumme Reviews, welche den Unterschied zwischen Äpfeln und Birnen nicht kennen.

Also, einst war da nur eine braun-grüne Fläche mit blauen Linien. Dies soll wohl eine Landschaft mit Fluss darstellen, das war Anfang der 90er im ersten Spiel des Genres noch nicht so genau zu erkennen. Der Spieler sah, dass man übers Menü drei verschiedene Arten von 3X3 Feldern anlegen kann und schon ward ein kleines Städtchen geboren, welches mit einem Kohlekraftwerk unter Strom gesetzt wurde und aufblühte. Später wurde das alles etwas komplexer mit Wasser, unterschiedlichen Transportwegen und freier festlegbaren Wirtschaftszonen. Der freie Spielverlauf war es, was die Spieler liebten. Das setzte sich am PC auch eingeschränkt so fort bis heute, mit Höhen und Tiefen. Das Spiel hat geprägt und so ist es nicht verwunderlich, dass kurz nach dem Release viele von SimCity BuildIt enttäuscht sind. Es gibt Wartezeiten, lange sogar. Es gibt soziale Features, eine Premium-Währung und kein freies Bauen. All das zusammen hört sich für mich als Appgamer verdammt typisch und überhaupt nicht enttäuschend an. Da gibt es kaum Ausnahmen bei den Aufbau- und Strategiespielen fürs Smartphone und Tablet, bei denen das anders läuft. Und schaut man über die einzelnen Stimmen hinweg, sieht es gar nicht so schlecht aus. Gerade auf iOS liegt der Durchschnitt zwar gerade einmal bei drei Sternen, auf Android ist die Gemeinde F2P unkritischer und vergibt sogar vier Sterne.

Fazit: In der negativen Waagschale liegen lange Wartezeiten bei der Produktion der Güter, ein Steuerverdienst aller 24 Stunden und generell ein träger Spielverlauf. Auch fehlen die Freiheitsgrade des Originals völlig. Man spielt eher ein Puzzle, bei dem es darum geht die richtigen Rohstoffe zusammenzutragen. All diese Punkte sind ziemlich dominant und wiegen sich für mich komplett damit auf, dass es sich bei SimCity BuildIt um eine mobile App handelt. Sie ist gekonnt umgesetzt und kostenfrei spielbar (bisher), auch habe ich keinen Freundschaftszwang festgestellt. Alle Waren kann ich selbst herstellen bzw. finden bei den Bürgern.

SimCity BuildIt Guide

An dieser Stelle werde ich Tipps und Tricks zum Städtebauspiel von Electronic Arts zusammentragen. Falls ihr Fragen habt, dann nutzt die Kommentare. Generell ist das Game komplett ohne Hinweise spielbar, es dauert dann eben etwas länger.

Anfängerguide bis Level 10 – Mein Kohlekraftwerk dampft

Fangen wir mal bei den Basics an – Währungen und Stadtplanung:

Währungen: Simoleons und SimCash stehen zur Verfügung. Die erste Währung kann relativ leicht verdient werden, die zweite Währung ist Premium und fast nur per Kauf verfügbar. SimCash ist vor allem verdammt schnell ausgegeben, da es für Beschleunigungsvorgänge in den Fabriken und Läden keine zweite Bestätigung bedarf. Sobald ihr das Rathaus gebaut habt (bzw. bauen sollt), könnt ihr durch Steuern an Simoleons kommen. Sobald ihr die Villa habt, gibt es begrenzt fürs Erfüllen der Missionen auch gratis SimCash. Hierbei werden euch Belohnungen gegeben, wenn ihr ein bestimmte Einwohnerzahl habt, eine bestimmte Anzahl an Kraftwerken und so weiter. Schaut die Belohnungen durch und ihr werdet feststellen, dass man fast alle beinahe automatisch bei einem aktiven Gameplay bekommt und darauf nicht hinspielen muss. Einzige Ausnahme ist wohl der Stadt-Erfolg „SocialCity“ für welchen du Freunde bei SimCity BuiltIt hinzufügen musst.

SimCity_BuildIt_Steuern

Stadtplanung: Der Bau der Gebäudearten wird euch fast immer vorgegeben, beinahe auf die Nase gesetzt. Einzig auf Platzierung ist euch überlassen. Hierbei solltet ihr darauf achten, dass Wohngebäude und Fabriken nicht nebeneinander liegen sollten. Die Verschmutzung von Kohlekraftwerken vermindert das Wachstum der Wohngebiete. Den Radius der Verschmutzung seht ihr als graue Zone bei der Platzierung. Wo ihr sie auf der begrenzten Fläche platziert, ist euch überlassen. Am Rand macht sich immer gut, da dadurch eine Seite schonmal „sauber“ bleibt. Achtet darauf, dass ausreichend Abstand zu den Wohngebieten vorhanden ist. Weiterhin ist wichtig, dass die Servicegebäude wie Feuerwehr und Parks immer viele Wohngebäude abdecken. Das spart euch Platz und vor allem viel Geld. Sicherlich gibt es perfekte Baupläne. Später im Spiel sind Änderungen jedoch schwierig. Das liegt daran, dass man die Straßen ausbaut. Anfangs sind sie ja noch kostenfrei, doch bereits der Ausbau auf vier Spuren ist teuer. Überlegt euch also gut, wie ihr eure Städte baut. Besucht einfach andere Spieler oder den NPC, um euch inspirieren zu lassen.

Tipps zur Warenproduktion – Hilfe, hier hämmerts!

Zwar sind Simoleons immer knapp, doch der eigentliche Engpassfaktor sind die Waren. Es gibt zwei Arten: herstellbare und sammelbare. Zu den erstern zählen anfangs nur Holz und Metall sowie die Nägel. Später im Spiel werden es immer mehr. Zu den Sammelobjekten zählen die Güter, welche die Bewohner verschenken, wenn sie zufrieden sind, wie z.B. die Lager-Kamera und das Vorhängeschloss.

In zwei Produktionsstufen werden die Waren der ersten Kategorie hergestellt und dienen dazu die Wohngebiete zu verbessern bzw. im Hafen das Schiff zu beladen (später im Spiel). Wer genügend Waren hat, der hat auch mehr Geld in der Tasche. Denn durch das Wohngebieteupgrade werden neben dem einmaligen Bonus dort mehr Steuern gezahlt.

Beide Warenarten hängen eng zusammen, da man nicht unbegrenzt produzieren kann – das Lager fasst anfangs nur 40 Einheiten, nach jedem Upgrade dann 10 mehr. Fürs Upgrade werden aber die sammelbaren Objekte benötigt. Mein SimCity BuildIt Tipp lautet also: Stellt vornehmlich nur die Waren her, welche fürs Upgrade der Wohngebietet benötigt werden, vermeidet Überproduktion. Gute Erfahrungen habe ich mit dem Button „Neue Pläne anfordern“ gemacht, welcher rechts unten erscheint im jeweiligen Menü für den Gebäudeausbau. Die Wartezeit lohnt sich dann, wenn man z.B. ein volles Lager hat. Nach 30 Minuten werden oft Waren angefordert, die man im Lager hat.

Um an mehr Cash zu kommen empfiehlt sich immer überschüssige Waren auf dem Weltmarkt übers Handelsdepot anzubieten. Weshalb SimCity BuiltIt hier zwei Gebäude jeweils für Kauf- und Verkauf hat, erschließt sich für mich nicht ganz. Sieht wohl einfach schöner aus. Es stehen sechs Spots zur Verfügung, weitere gibt es für SimCash. Jedes Produkt lässt sich verkaufen, auch die Sammelobjekte, welche für die Erweiterungen benötigt werden. Ich verkaufe auch an und an Schlösser und so weiter, da ich sie recht häufig von den Einwohnern für meine gute Arbeit bekomme. Lol. Mein Tipp fürs Handelsdepot: Überhöht ab und an mal den Preis für die Hälfte der Slots. Es findet sich immer ein Käufer für den Maximalpreis, garantiert. Bei mir kaufte schon mehrfach der generische Nachbar (also der von der App vorgegebene Freund von SimCity BuiltIt) meine überteuerten Produkte, wenn sie ein paar Tage im Depot stehen. Ob ihr euch das leisten könnt, ist eure Entscheidung. Denn in der gleichen Zeit könntet ihr ja ggf. andere Produkte billiger verkaufen. Es ist zumindest nie notwendig den Spot zu bereinigen für den einen Schein SimCash.

SimCity_Built_It_Handelsdepot

Tipp: Der Ausbau der Fabriken – heißt der Ersatz der kleinen Fabrik durch die einfache Fabrik und so weiter lohnt sich. Dadurch werden mehr Slots freigeschalten, sodass sich die Produktion steigert. Kauft also für Simleons neue Fabriken und macht die alte platt.

SimCity BuildIt Tipp: Der Ausbau der Läden lohnt sich bedingt. Die Gebäude „Laden für Gebäudebedarf“, „Hardware-Laden“ und „Bauernmarkt“ produzieren jeweils zeitgleich nur eine Ware. Entsprechend kannst du durch den Kauf weiterer Slots für SimCash die aktive Produktionszeit verlängern, nicht jedoch den Output. Das hilft vor allem, wenn du nur kurz ins Spiel schauen möchtest und dann wieder offline spielst. Da der dritte Slot nur 4 SimCash kostet, kann sich diese Bequemlichkeit lohnen. Ihr habt ja beim Spielstart 50 SimCash. Grundsätzlich versuche ich die Premiumwährung aber zu sparen, da man ja nie weiß, ob sie im späteren Spiel dringender benötigt werden.

Goldene Schlüssel werden oben links unterm Symbol der beiden anderen Währung angezeigt. Diese bekommst du später im Spiel, so nach Level 10, wenn du den Frachschiff-Anlegeplatz hast und noch später, wenn du Katastrophen bewältigen darfst. Die Beschreibung zur Sonderwährung wird dir angezeigt, wenn du auf sie tippst. Diese lässt eigentlich keine Frage offen: „Sie können sich goldene Schlüssel verdienen, indem Sie Frachtlieferungen bearbeiten oder Katastrophen-Herausforderungen bestehen! Die goldenen Schlüssel brauchen Sie, um Gebäude für Spezialisierungen zu kaufen.“

SimCity_Built_It_Hafen

Der Bau des Hafens kostet dich 10.000 Simoleons und dauert über einen Tag. Danach begrüßt dich der Kapitän mit seinem Schiff und wünscht von dir die Lieferung spezieller Güter. Diese scheinen vollkommen zufällig ausgewählt zu sein und nicht schwieriger zu werden. Ähnlich wie bei FarmVille 2 mit dem Piloten ist dieses Feature umgesetzt. Du produzierst die Waren entweder, wenn das Schiff da ist oder bereits vorher. Mein Tipp zum Frachthafen: Verkaufe immer die Waren, auch wenn du nur zwei der drei Order erfüllen kannst. Es bringt immer gut Cash ein, die Preise wirken fair. Also auf „Verpacken“ tippen und entweder einen goldenen Schlüssel kassieren oder zumindest Cash. Bist du ein ganz eiliger Spieler, dann kannst du bevor das Schiff zurückkehrt die Waren einsehen und vorproduzieren. Dann kannst du sie sofort bei Ankunft verkaufen, deinen goldenen Schlüssel bekommen und wieder sechs Stunden aufs nächste Schiff warten.

SimCity_Built_It_Schiff_Bestellung

Hier nachfolgend werde ich euch Updates zu SimCity BuildIt Tipp vorstellen bzw. auf die entsprechenden Hilfs-Artikel verweisen.

Updates mit neuen Funktionen bei SimCity BuildIt

SimCity wird mit Gewissheit nicht so bleiben wie es beim Release erschienen ist. Fast alle F2P-Spiele werden durch Updates erweitert. Gerade bei EA ist das bei Sims Freispiel geradezu ein fester Bestandteil und schon zur Erwartungshaltung der Fans geworden. Entsprechend versorge ich euch hier stets über Infos zu den Erweiterungen im Gameplay der App.

Sommerupdate (23.06.15 / Version 1.4.4): Direkt vorn am Wasser, wo denn sonst, gibt es mit den neuesten Update die Möglichkeit erst den Strand freizuschalten und dann zu bebauen mit Bonusgebäuden. Wie das alles genau geht und ob es sich lohnt mit SimCash die Schlüssel zu kaufen, erfahrt ihr hier im ausführlichen Update-Artikel zur Strandpromenade.

Produktionsupgrade-Update (28.07.15 / Version 1.5.5): Mehr produzieren! Was für viele ein Kritikpunkt seit dem Release der App war, wird mit diesem Update ein klein wenig behoben. Denn nun kannst du Fabriken upgraden. Wie das geht, erfährst du hier im Artikel zu diesem SimCity BuildIt Update.

App-Check von SimCity BuildIt
Name der App
SimCity BuildIt
Entwickler
Electronic Arts
Sprache
Deutsch
getestete Version
1.2.19 vom 17.12.2014
getestet für
iPad Air
Größe
97.6 MB
Positiv
+ tolle Grafik
+ gratis spielbar

Negativ
- viele Wartezeiten


iOS Download
Android Download
Dieser Beitrag ist als Werbung gekennzeichnet, da wir Marken und den Namen von Hard- und Software nennen. Oftmals werden uns App-Codes zur Verfügung gestellt sowie Gadgets zum Test. Unsere Links zu Amazon sind Affiliate-Partnerschaften. Außerdem sind manche unserer Beiträge durch Contentpartnerschaften bezahlt oder durch Kooperationen entstanden. Hier erfolgt eine spezifische Kennzeichnung im Text.
Kategorien
Android · Check · iOS · Spiele
https://www.check-app.de

Hallo liebe Leser, bereits seit 2011 schreiben wir hier täglich über Apps und Gadgets und freuen uns über jedes Like / Teilen unserer Beiträge. Viel Spaß beim Stöbern im Blog! Habt ihr Fragen zu einem unserer Artikel? Dann schreibt einfach einen Kommentar!

Kommentare zu SimCity BuildIt Review, Tippguide, Hilfe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menu Title