Werbung* . 5 Jahren .

Monkey Racing – Überholt mich der Affe!

Geschrieben von:

Alles ging wohl los mit Wagenrennen (ludi circenses). Pferde vorn, Mensch auf dem Wagen. Doch schon die Japaner machten einen komischen Turn. Die selbstfahrenden Wagen, genannt Karts, wurden gesteuert von Dinos, einer Prinzessin und einem Gorilla. Womit wir beim Thema wären. Denn die verrückten Amis von Crescent Moon Games lassen unsere nächsten Verwandten wieder ans Steuer. Nein, nicht die Eichhörnchen, sondern die Affen fahren bei Monkey Racing um die Wette. Das für Android und iOS erschienene Spiel ist ein Fun Racer wie er wohl im Lexikon der Apps aufgeführt werden würde. Fahrt mit!

Affen boxen gegeneinander. Kennt man schon vom Entwickler aus dem Ort, dessen Ortszentrum als Kulisse für „Der Pferdeflüsterer“ diente. Doch nun veranstaltet die Affenmeute ein Spektakel schlimmer als bei den alten Römern im Circus Maximus. Denn was ein chaotischer Fun Racer sein will, der lässt es nicht dabei bewenden, dass du nach links und rechts lenken kannst.

Monkey_Racing_App

Monkey Racing Gameplay

Der Pilot im Pelz muss nur nach links und rechts fahren, die Kurven auf der Ideallinie mitnehmen. Das geht per nicht sichtbarer Pfeiltasten (sie sind da, schau genau hin! *lol*) oder per Neigung. Drei Kameraeinstellungen liefern für jedes Affenauge die richtige Perspektive. Ob nun aus Affenfußsicht, aus Affenkopfsicht oder Affenvogelsicht. Okay, das wird jetzt zu affig. Beileibe ist diese App aber auch ganz schön witzig. So erwarten euch nicht nur Strecken ohne Ende, aber mit Ziel, sondern vor allem eine mordsfreche Bande an Kontrahenten. Die Strecken sind sehr abwechslungsreich gestaltet. Es sind aber nicht 80 verschiedene, wie in der Beschreibung angegeben, sondern es sind 80 Level mit wiederholenden Themen. Von der Wüste bis zur Mondlandschaft ist alles dabei. Die Grafik ist sauber, aber nicht Real Racing 3 like hochbrilliant. Ein freches Grinsen der Chimps lenkt mich davon ab.

Monkey_Racing

Auf der Strecke sind drei Powerups einsammelbar. Beschleunigt wird mit Gelb – und jetzt alle die Hände in die Luft! Dann gibt es blaue Schilde und wo die sind, da sind die Raketen in rot nicht weit. Trifft dich die Rakete eines Mitaffens, dann ist aber der Deckel drauf auf dem Finale. Dann heißt es nicht nur Hands up in the air, sondern der ganze Körper gleich hinterher. Fahrerisches Können wird also garniert mit fetziger Unfairness. Gefahren wird im Single- oder Multiplayer. Mehrspieler geht lokal per WiFi bzw. Online über Google Play. Letzteres geht bei mir nicht, da stimmt offenbar was nicht an den Einstellungen. An die Devs: es kommt kein Login-Popup der Services. Schade, denn so bin ich vollkommen auf die „Fiesness“ meiner simulierten Freunde angewiesen. Diese gibt es in drei Schwierigkeitsstufen. Wer eher einfach ist, sollte easy wählen. Da ich recht normal bin, spiele ich normal und gewinne recht häufig.

Monkey_Racing_fliegende_Schweine

Das liegt vor allem daran, dass ich mein Kart mordsmäßig pimpe. Nicht nur habe ich das unnachahmliche Schwein „Need for Pig“ freigeschalten. Nein ich habe im Store auch noch die Upgrades ohne Blick aufs Konto hochgekauft. Speed, Beschleunigung, Stabilität und Grip wollen mit Affenmünzen ordentlich verbessert werden. Neben dem Schwein gibt es auch noch Hai, Duckillac und ganz frei jeden Klischees auch noch eine Banane. Jedes Schwein, äh. Kart, kann mit unterschiedlichen Spoilern, Rändern und Designs modifiziert werden. Der Affe trägt auf Wunsch entweder einen Wikingerhelm oder einen Sascha Lobo Irokese. Süß.

Monkey_Racing_Mond

Hinweis: Auf Android gibt es Monkey Racing auch kostenfrei. Hier ist dicke Werbung eingebunden, welche sich entfernen lässt, wenn man die Vollversion nachkauft. Irgendwie affig, aber für uns werbeliebende Sparfüchse auf dem OS genau richtig. Affig ist nämlich, dass es auch in der free Version keine In-App´s für Coins gibt, dafür aber die Möglichkeit jene zu verdienen, indem man ein Video anschaut. Also ladet euch Monkey Racing free hier. Stellt euch auf Videos-Ads ein, die nicht überspringbar sind.

Monkey Racing Download-Tipp

Wer einen chaotischen Fun Racer schon immer einer gespaltenen Banane im Eis vorzog, der sollte sich lieber ein Vanilleeis in der Waffel holen und das gesparte Geld den Entwicklern dieser App in den Rachen werfen. Für zwei Euro bekommt ihr hier einen spaßigen Racer mit extra Fiesness und großem Spielinhalt. Besonders angetan hat es mir das Affengrinsen und die Bossgegner mit ihren Geschenken. Aber auch die lustigen Karts, ob roter Hai oder grüne Ente, sind dem Spielspaß so zuträglich wie der Ketchup bei den Pommes.

App-Check von Monkey Racing
Name der App
Monkey Racing
Entwickler
Crescent Moon Games
Sprache
Englisch
getestete Version
1.0 vom 16.12.2014
getestet für
Nexus 7
Größe
46 MB
Positiv
+ Affen, viele Affen
+ spaßige Action
+ gratis auf Android verfügbar
Negativ
- gratis nicht auf iOS verfügbar


iOS Download
Android Download
Dieser Beitrag ist als Werbung gekennzeichnet, da wir Marken und den Namen von Hard- und Software nennen. Oftmals werden uns App-Codes zur Verfügung gestellt sowie Gadgets zum Test. Unsere Links zu Amazon sind Affiliate-Partnerschaften. Außerdem sind manche unserer Beiträge durch Contentpartnerschaften bezahlt oder durch Kooperationen entstanden. Hier erfolgt eine spezifische Kennzeichnung im Text.
Kategorien
Android · Check · iOS · Spiele
https://www.check-app.de

Hallo liebe Leser, bereits seit 2011 schreiben wir hier täglich über Apps und Gadgets und freuen uns über jedes Like / Teilen unserer Beiträge. Viel Spaß beim Stöbern im Blog! Habt ihr Fragen zu einem unserer Artikel? Dann schreibt einfach einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menu Title