Werbung* . 5 Jahren .

Space Station Research Explorer

Geschrieben von:

Hoch über unseren Smartphones fliegt sie herum. Nein, nicht die Sonne. Da hat wohl jemand beim Thema Kopernikus nicht richtig aufgepasst in der Schule. Und wenn wir das Stichwort schon haben, da ballere ich euch gleich mal mit ein paar Fakten zur ISS zu: fliegt in 416 km Höhe, Baustart 1998, Abmessungen 110 m × 100 m × 30 m. Wenn nicht gerade ein Astronaut aus dem eigenen Land oben ist, dann ist es meist ziemlich ruhig um das Projekt in der Medienlandschaft. So manch einer hat sich aber vielleicht schon gefragt, was die da oben so forschen und experimentieren. Genau dafür hat die NASA eine neue App für Android und iOS veröffentlicht.

Space_Station_Research_Explorer_App

Bis der Start des Fracht- und Antriebmoduls Sarja in den Orbit erfolgte, sind Jahrzehnte an Planung vorausgegangen. Ein äußerst komplexes Vorhaben also und obwohl hier tausende Menschen einbezogen wurden und daran mitarbeiteten, hat man doch das Gefühl andere Themen von geringerer Tragweite sind präsenter. Insofern hat die App einige Vorschusslorbeeren bei mir. Space Station Research Explorer oder ISS Research Explorer ist ihr etwas sperriger Titel.

Inhalt der ISS App für Android und iOS

Die App besteht hauptsächlich aus einem riesigen Berg an Informationen, welcher über Menüs sinnvoll geordnet ist. Die App ist komplett Englisch und verweist an manchen Stellen auch aufs englische Webangebot der NASA. Im Bereich Facilities kann man die drei Module Columbus, Kibo und Destiny erkunden. Wie ein Raumfahrer gleitet man hierbei vorbei an den gesamten Versuchseinrichtungen und kann bei deren Berührung mehr erfahren, für welche Experimente sie genutzt werden können.

NASA_Space_Station_Research_Explorer_ISS

Größter Inhaltsbereich ist wohl der für die Experiments. Hier werden in sechs Teilbereiche, über 41 Missionen und die jeweils beteiligten Organisationen filterbar die ganzen wissenschaftlichen Forschungen dargestellt. So erfährt man sowohl etwas über Versuche zur Regeneration bei Flachwürmern als auch über die Entstehung der Planeten. Das Spektrum ist so riesig, dass es jeweils nochmals Submenüs gibt und hier wieder mehrere Seiten mit Informationen und Bildern.

NASA_Space_Station_Research_Explorer_Experiments

NASA_Space_Station_Research_Explorer_Space_Aging

Wem das zu komplex ist sich über die Sinnhaftigkeit der ISS zu informieren, für den ist das Menü Benefits wohl gedacht. In den drei Bereichen Gesundheit, Erde und globale Bildung wird der Nutzen dargestellt. Leider verweisen hier sehr viele Links auf externe Quellen, was die App etwas sinnlos erscheinen lässt. Wem das alles zu trocken und leseintensiv ist, der findet im Bereich Media noch Links zu Podcasts und Videos. Auch ein kleines Minispiel mit dem Namen Gravity Ball ist hier versteckt.

Fazit zur ISS App

Generell ist die ISS App eine nützliche Informationsquelle für Schüler, Studenten und Interessierte. Leider hat es der Herausgeber versäumt durch eine spaßigere Aufmachung eine breitere Zielgruppe anzusprechen. Bereits das Hauptmenü wirkt relativ altbacken als wäre die App aus dem Jahr 2007. Da kann man fast nur weinerlich singen, kannst du es glauben, dass sie einen Mann auf den Mond gebracht haben? Ein interaktives Gesamtmodell der ISS wäre super gewesen. Auch muss man recht lange suchen bis man z.B. auch eine (wieder nur verlinkte) Seite kommt, welche einem den aktuellen Aufenthaltsort der Station am Himmel verrät. Ich hatte mehr erwartet von dieser App. Sie wirkt irgendwie lieblos gemacht und ohne Blick für die Möglichkeiten einer modernen App, eine Webseite wäre hier wohl ausreichend gewesen. Einzig das Menü zu den Experimenten ist ein Lichtblick und als gelungen anzusehen.

App-Check von Space Station Research Explorer
Name der App
Space Station Research Explorer
Entwickler
NASA
Sprache
Englisch
getestete Version
1.1.0 vom 20.11.2014
getestet für
iPad Air
Größe
103 MB
Positiv
+ viele Informationen zu Experimenten
+ gratis
+ offiziell
Negativ
- Aufbereitung etwas lieblos


iOS Download
Android Download
Dieser Beitrag ist als Werbung gekennzeichnet, da wir Marken und den Namen von Hard- und Software nennen. Oftmals werden uns App-Codes zur Verfügung gestellt sowie Gadgets zum Test. Unsere Links zu Amazon sind Affiliate-Partnerschaften. Außerdem sind manche unserer Beiträge durch Contentpartnerschaften bezahlt oder durch Kooperationen entstanden. Hier erfolgt eine spezifische Kennzeichnung im Text.
Kategorien
Android · Bildung · Check · iOS
https://www.check-app.de

Hallo liebe Leser, bereits seit 2011 schreiben wir hier täglich über Apps und Gadgets und freuen uns über jedes Like / Teilen unserer Beiträge. Viel Spaß beim Stöbern im Blog! Habt ihr Fragen zu einem unserer Artikel? Dann schreibt einfach einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menu Title