4 Jahren .

Zum Valentinstag: Talking Toms Liebesbriefe

Geschrieben von:

App zum Tag der Liebenden: I love you, Je t’aime und so weiter werden jedes Jahr am 14. Februar durch Rosen geflötet und auf rosa Briefen verschickt. Der Valentinstag ist angesagt und natürlich gibt es auch ein App zum Thema. Ein sehr beliebte App sogar. Talking Toms Liebesbriefe ist eine weitere Anwendung von Outfit7 mit Millionen Downloads und begeisterten Nutzern. Klar, schließlich sind die ohnehin beliebten Katzen als Akteure in den Spielen des Entwicklers besonders niedlich animiert. Bei der zum Valentinstag passenden gratis App für Android, iOS und Windows Phone wird jedoch nicht gespielt, sondern versendet.

“Mein Freund und ich sind so zusammen gekommen” – schreibt Nutzerin Hannah mit ganz vielen Herzchen im Store zur App “Talking Toms Liebesbriefe”. Ich möchte euch die App für eure Valentinstags-Botschaften ans Herz legen und zeige euch schnell die Funktionen, bevor ihr sie euch für eure Smartphones downloaden könnt und Liebesgrüße versendet. Der Download von Talking Toms Liebesbriefe ist kostenfrei, die App ist sowohl für Jungs und Mädels gemacht, auch wenn der Titel anderes vermuten lassen könnte.

Talking_Toms_Liebesbriefe_App

Talking Toms Liebesbriefe enthält 19 Motive mit Katze und Kater, welche direkt aus der App heraus geteilt werden können. Das passt natürlich perfekt zu einer Valentinstags-App. Denn die Tradition sich kleine Briefchen und Botschaften mit Liebesbekundungen oder -beweisen zukommen zu lassen, hat natürlich auch im digitalen Zeitalter weiter ihren Bestand. Während man früher erst in ein Kartengeschäft gehen musste, sich ein passendes Gedicht in der Bibliothek suchte oder sich selbst eins ausdachte, geht das heute natürlich viel einfacher und schneller.

Valentinstag mit Tom und Angela

Miau! Die App enthält zunächst die beiden Katzen Tom und Angela als animierte Figuren. Sie sehen so aus, wie man sie kennt. Niedlich, mit kuscheligem Fell und mit übergroßen grünen und blauen Augen wie bei den Bratz-Puppen. Tom trägt nur Pelz, also weder Hosen noch andere Kleidungsstücke. Angela hat ein rotes Kleid mit einem dünnen Ledergürtel an, welches unten gerafft ist. Am Hals hat sie eine dezente Kette mit Anhänger. Wenn du die Katzen antippst, dann bewegen sie sich. Sie tanzen, umarmen sich und machen Küsschen. Niedlich. Dazu dudelt ein Love Song aus dem Lautsprecher. Die Songs stammen teilweise aus der Kategorie “Einkaufsmusik bei JC Penny” – angesagte amerikanische Popmusik halt, welche nicht jedem gefällt. Glücklicherweise gibt es einen Button, sodass sie wie in einer Jukebox geskippt werden kann, sodass sich schon etwas passendes findet für die Zeit in der App. Denn eigentlich geht es recht schnell weiter zur eigentlichen Funktion von “Talking Toms Liebesbriefe”.

Talking_Toms_Liebesbriefe_Karte Talking_Toms_Liebesbriefe_Tom_Angela

Im Postkartenmenü kannst du aus fertigen Motiven auswählen. Auch wenn die App mit einem Klickgeräuch so tut als ob du das animierte Paar aufnimmst, sind die Karten statisch vorgegeben, was etwas schade ist. Aber wahrscheinlich würde man die Motive gar nicht so hinbekommen, wie sie vorgegeben sind. Diese sind alle sehr schön gestaltet. Manche sind tief romantisch in Richtung Kitsch, andere sind recht witzig und teils ironisch. Durch die große Auswahl dürfte jeder eine Karte finden. Die Karten sind übrigens vom Motiv so gestaltet, dass sowohl Männlein wie Weiblein sie verschicken können. Auch wenn der Titel der Valentinstags-App also Talking Toms Liebesbriefe ist, so werden die Karten nicht explizit von Jungs nur verschickt. Hast du ein Motiv ausgewählt, kannst du unten den vorhandenen Text übernehmen oder personalisieren mit einem eigenen Spruch. Richtig Verliebte werden natüüüürlich eigene Zeilen schreiben. Bist du fertig, kannst du das Bild entweder in dein Fotoalbum legen und von dort aus versenden oder es direkt in die von dir genutzten Messenger übernehmen. Die Bilder sind auf dem Lumia etwa 150 kb groß, sodass man sie ohne Sorgen übers Datenvolumen im Mobilfunknetz senden kann.

Fazit zu Talking Toms Liebesbriefe

Hach, wie süß. Das wohl beliebteste Kater&Katze-Paar des Smartphone-Zeitalters kannst du nutzen, um zum Valentinstag liebevolle Grüße zu verschicken. Die App ist recht klein, gratis und leicht zu bedienen. Achtung allerdings, es gibt diverse Werbeangebote und Kaufanreize, z.B. für die Songs und Spielzeug. Die Karten sind aber alle gratis und ohne Werbung für die App, was ich gut finde. Allerdings ist Talking Toms Liebesbriefe kein “Spiel” wie es in der Beschreibung steht bzw. wie mit der “Spielanleitung” angedeutet werden soll. Hier kannst du lediglich Motive verschicken, aber nicht die virtuellen Haustiere betreuen.

App-Check von Talking Toms Liebesbriefe
Name der App
Talking Toms Liebesbriefe
Entwickler
Outfit7
Sprache
-
getestete Version
2.1.1.0 vom 11.02.2015
getestet für
Lumia 1020
Größe
14 MB
Positiv
+ gratis
+ niedlich

Negativ
- kein "Spiel" wie es in der Beschreibung steht


iPhone, iPod, iPad Download
Android Download
Windows-Phone Download
Kategorien
Android · Check · iOS · Spiele · Windows
https://www.check-app.de

Hallo liebe Leser, bereits seit 2011 schreiben wir hier täglich über Apps und Gadgets und freuen uns über jedes Like / Teilen unserer Beiträge. Viel Spaß beim Stöbern im Blog! Habt ihr Fragen zu einem unserer Artikel? Dann schreibt einfach einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menu Title