3 Jahren .

Pokémon Go: Evoli- Geheimnis wurde gelüftet!

Geschrieben von:

In einem unserer letzten Artikel über Pokémon Go ging es um die Mythen und Legenden , die bereits jetzt, kurz nach dem Release des Spiels, von Spielern erzählt werden. Eine dieser Mythen drehte sich um das kleine flauschige Pokémon Evoli, dessen Entwicklungsformen drei verschiedene Gestalten annehmen können: Wasserpokémon Aquana, Elektropokémon Blitza und Feuerpokémon Flamara. Es wurden viele Theorien aufgestellt, wie man die Weiterentwicklung vorhersehen oder gar beeinflussen kann, doch keine schien wirklich zu 100 Prozent zu funktionieren…bis jetzt.

Pokemon_go_Evoli_Brueder

Wer den Anime kennt, weiß mehr

Pokémon_Go_Evoli

Pokémon, der Anime zu den Spielen, erzählt die Geschichte des Pokémontrainers Ash und seiner Reise durch eine bunte Pokémonwelt, in der er auf viele andere Trainer und ihre Pokémon trifft. In Episode 40 aus Staffel 1, „Die ungleichen Brüder“, treffen Ash und seine Freunde auf drei Brüder und deren Evoliweiterentwicklungen. Jeder Bruder besitzt eine andere Weiterentwicklung und in der Folge versuchen die Brüder ihren vierten, jüngeren Bruder zu einer Entscheidung zu bewegen, sein Evoli in eine der drei Formen zu entwickeln, allerdings (Spoiler Spoiler!) behält der kleine Bruder sein Evoli lieber so, wie es ist, womit dann jeder der vier Brüder ein anderes Evoli besitzt.

Das Geheimnis ist gelüftet!

Im Anime bekommen die Evoli entsprechende Steine, die ihre Weiterentwicklung bestimmen, in Pokémon Go gibt es allerdings nun einen einfacheren Weg. Entgegen der Gerüchte ist es nicht die gewählte Arenafraktion. Es ist ebenfalls nicht der Ort, an dem das Evoli entwickelt wird. Und es ist auch nicht die Attacke, die das Evoli kann. Es ist….der Name. Die drei Brüder heißen Rainer, Sparky und Pyro, wobei Rainer das Aquana, Sparky das Blitza und Pyro das Flamara besitzt. Ihr müsst dem Evoli, das ihr entwickeln wollt, einfach nur den entsprechenden Namen geben und es entwickeln, das Evoli namens Rainer wird dann Aquana und so weiter. Ich weiß, ich weiß. Ein Pokémon namens Rainer?! Wahrscheinlich hat man diesen Namen in Zusammenhang mit der Ähnlichkeit zum Wort „rain“ gewählt, weil hier ja meistens sprechende Namen ihren Einsatz finden. Aber keine Angst, das Aquana muss nicht für immer und ewig Rainer heißen, sondern kann wieder umbenannt werden.

Wie benennt man ein Pokémon in Pokémon Go um?

Die Umbenennung funktioniert recht einfach, ihr findet, wenn ihr im Hauptmenü Pokémon ausgewählt habt und das entsprechende Pokémon angeklickt habt, ganz oben unter dem Porträt des Pokémon seinen Namen, daneben ist ein kleines graues Stift-Symbol. Dieses müsst ihr nur antippen, den alten Namen löschen und den neuen Namen eintragen. Ändern kann man den Namen mehr als einmal, das heißt, wenn ihr euch verschrieben haben solltet, ist das nicht so schlimm. Kontrolliert aber bei Evoli unbedingt vor der Entwicklung, ob ihr Rainer, Sparky oder Pyro richtig geschrieben habt. Die Entwicklung des Evoli kostet zwar nur 25 Evolibonbons, aber es wäre trotzdem ärgerlich.

Pokemon_go_UmbenennenPokémon_Go_Evoli_name

Allerdings gibt es noch einen Haken an der Sache: Dieser Pokémon Go Trick klappt nur beim ersten Mal hundertprozentig, ab dem zweiten Mal sollen die Chancen angeblich geringer sein, dass es funktioniert. Überlegt deswegen genau, welche Evoliform ihr unbedingt haben wollt. Ich habe natürlich gleich mal zusammen mit Freunden getestet, ob diese Mythe wahr ist und es hat bisher bei allen, die es probiert haben, geklappt.

Update Februar 2017: Zwei neue Evoli-Entwicklungen sind verfügbar. Benenne dein Evoli vor der Entwicklung um in Sakura, damit es sich zu Psiana entwickelt und nenne es Tamao, damit es zu einem Nachtara wird. Infos auch hier.

Kategorien
Spiele

Hey liebe Leser! Mein Name ist Jasmin, ich bin 26 Jahre alt und studiere Germanistik. Wer sich im Studium mit Literatur und der deutschen Sprache auseinandersetzt, schreibt natürlich auch sehr gern selbst Texte. Überwiegend zocke ich Spiele am PC, schätze aber auch Handyspiele, wenn ich unterwegs bin. Ich zeichne gern, am liebsten digital mittels Zeichentablet und verbringe so ziemlich jede freie Minute mit meinen beiden Dackeln. Euch noch viel Spaß beim Lesen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menu Title