3 Jahren .

Die War Dragons greifen an

Geschrieben von:

Du wirst mit einer besonderen Gabe in einer besonderen Familie geboren, denn ihr habt die Fähigkeit, Drachen zu beherrschen. Doch das schwarze Schaf eurer Familie, dein Onkel Gustav, tötet aus Neid den Rest deiner Sippe und nur du kannst ihm entkommen. Jahre später kehrst du aus dem Exil mit deinem Drachen zurück und willst dich rächen… und nebenbei möglichst viele Drachen sammeln. Denn davon gibt es eine ganze Menge und jeder hat seine Besonderheiten. So beginnt „War Dragons“, ein Echtzeit-Strategiespiel von Pocket Gems, das ihr kostenlos für iOS und Android downloaden könnt. 

War_dragons_start

In einem Tutorial macht uns die Kriegerin Ash mit der Steuerung im Kampf, dem Errichten von Gebäuden und den Missionen vertraut. Wer mit Drachen sprechen kann, muss sich natürlich nicht selbst die Hände schmutzig machen, sondern schickt einfach einen Drachen nach dem anderen für sich in die Schlacht. Zunächst gibt es nur einen einzigen Drachen, der ganz klassisch mittels Feuerspeien kämpft. Nach und nach kommen immer mehr Drachen hinzu, die andere Fähigkeiten besitzen. So gibt es außerdem auch Gletscherdrachen, Felsendrachen, Giftdrachen und viele weitere.

War_Dragons_Story

Auf der Dracheninsel

Auch Drachen haben Hunger! Und Kämpfe machen wirklich hungrig, denn sie kosten Nahrung. Diese Ressource erhält man, indem man zunächst eine Schäferei aufbaut. Auf der Insel der War Dragons, auf der wir uns niedergelassen haben, gibt es zum Glück viele grüne Weiden. Die Schäferei, die Schmiede und das Sägewerk dienen als klassische Ressourcenlieferanten, Geschütz- und Bombentürme benötigt man zu Verteidigungszwecken. In der Ei-Brutkammer werden Dracheneier ausgebrütet, in der Zuchtburg  werden die Drachen geboren und in der Drachenhöhle  ausgebildet. Im Kampf werden die Dracheninseln gegnerischer Spieler oder NPCs angegriffen, allerdings kann auch die eigene Insel die Zielscheibe der Zerstörung werden.  Einige Teile der Insel sind von Nebel bedeckt, den man durch Erkundung allmählich freischalten kann, bis man eine recht große Fläche zum Aufbau von Gebäuden und Türmen hat.

War_Dragons_Aufbau

Angriff oder Verteidigung

Als Angreifer hat man meistens einen kleinen Vorteil, gerade bei Spielern, die gerade erst angefangen haben und kaum Geschütztürme haben, ist der Kampf ein Kinderspiel. Spieler, die bereits eine gute Abwehr errichtet haben, leben bedeutend ruhiger. In meiner Dreistigkeit habe ich einen Spieler mit bedeutend höherem Level angegriffen und hatte natürlich keine Chance, dafür konnte ich immerhin die beiden für meine Anfangsmission benötigten Geschütztürme zerstören, die Spieler in meinem Levelbereich noch nicht erbaut hatten. Angriffe kann man starten, wenn man den Späherballon anklickt und dort einfach einen beliebigen Spieler auswählt, den man mit einem seiner Drachen einen Besuch abstatten möchte. Zur Belohnung gibt es Eiermarken, die man gegen Dracheneier tauschen kann. Man hat die Möglichkeit, sich zu Gilden zu verbünden, um gemeinsam im Koop-Modus zu kämpfen, was einen typischen MMORPG-Charakter hat, denn die Kämpfe finden in Echtzeit statt. Außerdem kann man sich gegenseitig mit Ressourcen aushelfen oder bei Angriffen oder Verteidigungen helfen. Dazu benötigt es nur Level 6 und das Errichten einer Versammlungshalle.

War_Dragons_Anfangsinsel

Drachenzucht

Wenn sich zwei Drachen ganz doll lieb haben, … Nein. Ehrlich gesagt, ich hatte einfach genug Drachenmarken um den Drachen Zin zu erhalten, einen blaugehörnten Drachen, der durch die Zucht meines gepanzerten feuerspeienden Drachen Draco und meines Gletscherdrachen Frigg entsteht. Insgesamt gibt es über hundert verschiedene War Dragons, darunter natürlich auch seltene und legendäre Drachen. Das „Baby“ Zin ist auch, was seine Angriffsfähigkeiten angeht, eine Mischung aus seinen Eltern. Während Dracos Feuer durch das Halten und Wischen auf die Gegner geschossen wurde, hat der Gletscherdrache Blitz- und Frostsalven beim schnellen Antippen abgefeuert. Zin sprüht ebenfalls Frost und Blitze, allerdings nach der Methode von Draco. Kreuzt man Frigg mit dem Felsendrachen Hext, erhält man den Giftdrachen Leviathan. Und kreuzt man Leviathan wiederum mit Hext, erschafft man den roten Drachen Kastor. Seltene Drachen kann man für Rubine kaufen, die man entweder als seltenere Belohnung für Missionen bekommt oder im In-App-Shop kaufen kann.

War_Dragons_zucht War_Dragons_draco

Fazit zu War Dragons:

Allein schon die Grafik ist klasse und ist vergleichbar mit früheren PC-Spielen, auch die musikalische Untermalung passt mit abwechslungsreichen Sounds bei Kampf oder im Inselmodus gut zum Gesamtbild des Spiels. Das Aufbauen der Gebäude ist mit Missionen verbunden und wird so nicht langweilig, man hat auch freie Wahl, wie viele Geschütztürme man zu seiner Verteidigung errichten möchte, solange man genug Platz hat und kann so individuell das Aussehen seiner Insel bestimmen. Die Kämpfe sind abwechslungsreich, da auch jeder gegnerische Spieler seine eigenen Verteidigungsanlagen errichtet hat und natürlich muss man selbst jeden Moment mit einem Angriff rechnen. Das Sammeln und Züchten der Drachen dauert ein wenig, aber so hat man genügend Zeit, die bereits erhaltenen Drachen zu trainieren und durch Kämpfe mehr Eiermarken zu gewinnen.

App-Check von War Dragons
Name der App
War Dragons
Entwickler
Pocket Gems
Sprache
Deutsch
getestete Version
2.41.0 vom 15. August 2016
getestet für
Samsung Galaxy S4
Größe
85M
Positiv
+ Echtzeit-Strategie
+ tolle Grafik
+ abwechslungsreich zwischen Kampf und Aufbau
Negativ



iOS Download
Android Download
Kategorien
Android · Check · iOS · Spiele

Hey liebe Leser! Mein Name ist Jasmin, ich bin 26 Jahre alt und studiere Germanistik. Wer sich im Studium mit Literatur und der deutschen Sprache auseinandersetzt, schreibt natürlich auch sehr gern selbst Texte. Überwiegend zocke ich Spiele am PC, schätze aber auch Handyspiele, wenn ich unterwegs bin. Ich zeichne gern, am liebsten digital mittels Zeichentablet und verbringe so ziemlich jede freie Minute mit meinen beiden Dackeln. Euch noch viel Spaß beim Lesen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menu Title