3 Jahren .

Donnerstags-Check: Vertigo Racing frisch erschienen

Geschrieben von:

Was lernen wir in der erste Fahrschulstunde? Man soll erst nach rechts über die Schulter blicken, wenn man überholt? Das vielleicht auch. Man soll aber vor allem auf der Straße bleiben. Ja, dieses Band aus Asphalt möchte unter den Reifen bleiben. Nicht die Wiese mit den Kühen oder der Vorgarten mit den Gartenzwergen. Vertigo Racing kann sich diesem Motto ganz hingeben. Und noch mehr. Der Entwickler motiviert uns noch damit, dass die Straße wie auf einem Damm verläuft und der Absturz tödlich ist. Deep Byte Studios hat sich rangesetzt einen Funracer im Stil der 50er zu machen. Publisher Chillingo hat das Spiel heute frisch für Android und iOS gratis in die Stores gebracht. Runterladen und losrasen.

Vertigo Racing hört sich wie eine Referenz auf den besten Film aller Zeiten an. Und tatsächlich gibt es nicht nur von der Grafik her einen gewissen Touch. Höhenangst solltet ihr nicht haben. Schwindel auch nicht.

Vertigo_Racing_App

Spielt mal Vertigo Racing

Vertigo Racing spielt man nicht einmal. Du fährst mit deinem Auto auf einer schmalen Straße, sie ähnelt der Chinesischen Mauer oder einem endlosen Hoverdamm. Gesteuert wird lediglich die Geschwindigkeit mit Gas und Bremse. Dein Ziel ist es besonders lange zu fahren. Das geht rein technisch schon nicht, da dein Startauto „Voyage“ nicht so der Brüller ist. Es gilt immer wieder zu fahren, um Münzen zu verdienen. Diese investierst du in neue Autos, Upgrades und Strecken.

Vertigo_Racing_Level

Insgesamt gibt es zehn Autos. Diese sind allesamt fiktive Oldtimer zwischen VW Käfer und Ford T. Du kannst ihre Farbe ändern. Musst dafür aber Coins zahlen. Du kannst ihre Geschwindigkeit, Beschleunigung, Hitpoints und Treibstoffmenge upgraden. Kostet auch. Der Verdienst ist okay, zusätzlich gibts über freiwillige Werbung mehr. In-Apps sind auch vorhanden, wobei der Coinsdoubler mit 5 Euro etwas happig teuer ausgefallen ist.

Motiviert werden soll man durch neue Strecken. Ihre Freischaltung erfordert Pokale und Coins. Das Farbschema ist das besondere am Spiel. Alle Strecken sehen so aus, als hätte ein Instagramer zu viele Filter zur Wahl gehabt. Finde ich ganz nett, ist aber Geschmackssache. Super gelungen ist die Musikauswahl, welche einen gleich an einem Diner erinnert. Aber Johnny, wo verdammt bleibt mein 4 Dollar Milchshake?

Eure Bestleistung wird unter allen Spielern verglichen. Einen Multiplayer selbst gibt es leider nicht, obwohl das sehr cool gewesen wäre. So spielt sich Vertigo Racing recht wiederholend und ich kann mir niemanden vorstellen, der wirklich 23 km fährt, um den letzten Pokal zu erhalten.

Fazit: Gratis ist der Download unserer dieswöchigen frischen App. Werbung und In-Apps sind relevant für den Highscore, da man viele Coins für die Upgrades benötigt. Wen nicht der Ehrgeiz packt, der kann mal ein paar Runden fahren. Auf Dauer fehlt mir ein Mehrspieler.

App-Check von Vertigo Racing
Name der App
Vertigo Racing
Entwickler
Chillingo
Sprache
Englisch
getestete Version
1.0 vom 06.09.2016
getestet für
Gigaset ME Pro
Größe
83 MB
Positiv
+ besonderer Grafikstil
+ simples Gameplay
+ neue Strecken und Autos
Negativ



iOS Download
Android Download
Kategorien
Android · Check · iOS · Spiele
https://www.check-app.de

Hallo liebe Leser, bereits seit 2011 schreiben wir hier täglich über Apps und Gadgets und freuen uns über jedes Like / Teilen unserer Beiträge. Viel Spaß beim Stöbern im Blog! Habt ihr Fragen zu einem unserer Artikel? Dann schreibt einfach einen Kommentar!

Kommentare zu Donnerstags-Check: Vertigo Racing frisch erschienen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menu Title