2 Jahren .

Clash Royale: Alles zum Königspokal-Turnier

Geschrieben von:

Das Königspokal-Turnier ist gestartet! Zu gewinnen gibt es weder die linke noch die rechte Hand der Prinzessin. Das legendäre Luder mit ihren Feuerbogen und ihrer kecken Kurzhaarfrisur kann mich mal. Wer sich jetzt in einer neuen Folge von Game of Thrones wähnt, der ist falsch geschaltet. Clash Royale Spieler werden mit dem neuen Turniermodus übers Wochenende hinweg unterhalten, welcher erst kürzlich mit dem Update 1.6 ins Spiel kam. Ich spiele mich schon eifrig durch die Niederlagen mit den zufällig zugeteilten Decks. Außerdem habe ich mich in den Clans mal umgehört, wie die anderen Spieler zu klar kommen.

Eins ist gewiss: am Ende des Matches gibt es einen Sieger. Einem der Spielregeln nach manchmal sogar ziemlich glücklichen Gewinner, denn die Sache mit den Decks ist nicht nur spaßig, sondern auch was für Schnellchecker.

Die Königspokal-Herausforderung

So kommt ihr in den Königspokal: Auf dem Turnier-Screen der App gibt es oben ein neues Element. Neben großer und klassischer Herausforderung lockt hier der Königspokal von Clash Royale. Hier im Artikel zum Update 1.6 der App hatte ich euch bereits kurz vorgestellt. Das Spiel ansich bleibt wie immer gleich. Drei Türme, zwei Gegner und Karten, die Elixier kosten. Doch die Regeln sind andere. Achja, um teilzunehmen benötigst du mindestens Level 8. Hier nochmals die Screens zum Clash Royale Königspokal mit den Infos:

clash_royale_koeningsturnier_01 clash_royale_koeningsturnier_02

Die Regeln des Matches deckeln das Königslevel auf 9 und geben eine Verlängerung von maximal 3 Minuten vor. Außerdem darf man weder Funki nutzen noch die besagte Prinzessin. Okay, findet den Fehler. Ganz falsch ist es aber nicht, denn es gibt wie gesagt keine Möglichkeit aufs Deck seinen Einfluss auszuüben. Zufällige Decks heißt aber nicht, dass sie aus den Karten geshuffeld sind. Die Decks haben fest definierte Namen. Bisher hatte ich etwa eine handvoll unterschiedlich zusammengestellter Decks.

Die Decks in der Herausforderung tragen einprägsame Namen. Das ist auch notwendig, denn man bekommt sie vorm Match nur wenige Sekunden angezeigt. Zwei der Decks mit den Namen „Auf geht´s Kampfholz“ sowie „Spiegel, Tunnelgräber, Musketiere“ habe ich euch mal gescreenshotet:

clash_royale_auf_gehts_kampfholz clash_royale_deck_koeningspokal_spiegel

Hier sind vier weitere Decks, womit ich wohl alle Spezialzusammenstellungen des Turniers erfasst habe:

clash_royale_deck_dunkle_beleuchtung clash_royale_deck_gefrorenes_schwein clash_royale_deck_sturmballon clash_royale_deck_x-bowler

Natürlich sind die Decks vollständig mit acht Karten ausgestattet. Sie enthalten auch Karten, die man selbst mitunter gar nicht freigeschaltet hat. Fast alle Karten dürfte man aber trotzdem aus dem Einsatz kennen, wenn auch nur Defensiv. Ja, ich meine dich Tunnelgräber.

Die Teilnahme kostet lediglich 5 Juwelen. Dafür bekommt man minimal 2 Karten und 130 Gold, wenn man gleich drei Mal hintereinander verliert beim ersten Spiel also. Maximal gibt es 2000 Gold und 100 Karten als Preis, darunter 1 epische und 10 seltene bei zwölf Siegen. Teilnahmegebühr und Preis wirken also ausgewogen. Im Shop gibt es für den Königspokal drei Angebote:

clash_royale_koenigsturnier

Meine Erfahrung aus dem Königspokal ist, dass die Matches frischer wirken. Gerade, wenn beide Spieler das gleiche Deck per Zufall erhalten, wirkt das Spiel wesentlich fairer als man es bisher kennt. Man könnte fast sagen, dass ein solches Match die einzige Spielerfahrung ist, wo PayToWin etwas in den Hintergrund tritt bei Clash Royale.

Achja, das ganze ist auch noch ein YouTube Gaming-Event, welches Live in fünf Stunden startet im bekannten Kanal.

Themen
· ·
Kategorien
Spiele
https://www.check-app.de

Hallo liebe Leser, bereits seit 2011 schreiben wir hier täglich über Apps und Gadgets und freuen uns über jedes Like / Teilen unserer Beiträge. Viel Spaß beim Stöbern im Blog! Habt ihr Fragen zu einem unserer Artikel? Dann schreibt einfach einen Kommentar!

Kommentare zu Clash Royale: Alles zum Königspokal-Turnier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menu Title