1 Jahr .

Schon wieder 23 Neue bei Pokémon Go

Geschrieben von:

Scheu sitzt es in den Höhlen von Hoenn und Kalos. Hört ihr es flüstern? Oder schreit es euch an, da ihr es erschreckt habt? Ja, Flurmel ist da! Und Krawumms als Entwicklung auch. Klar, wir sind bei Pokémon Go. Der Sammeltrieb ist es wohl, welcher viele Pokémoner auf Go schalten lässt. Schon wieder, also knapp einen Monat nach der letzten Freilassung, sind neue Pokémon veröffentlicht worden. Die Liste gibt es gleich. Gleichzeitig wird bis zum 1. Februar ein kleines Event von Niantic veranstaltet. Sozusagen um die 23 neuen Pokémon im Spiel zu begrüßen.

An den neuen AR+ Modus haben wir uns schon wieder gewöhnt, alle Arenen der Gegend sind fest in der Hand von Team Intuition, wenn nicht gerade Rot oder Blau sich reinspooft. Hehe. Dieser Zynismus beruht auf wahren Begebenheiten.

Die neuen Pokémon stammen aus der 3. Generation. Wer Pokémon einfach so spielt, da es keine anderen ortsbasierten Spiele mit der Dynamik gibt, für den klingt das wie Güteklasse A. Völlig Ei(n)erlei. Region, Farbe der Füße und Verhalten in irgendwelchen Höhlen. Mir doch egal. Okay, die Farbe der Füße interessiert mich vielleicht noch. Angeblich lassen sich die neuen Pokémon schon wieder fangen, begegnet sind mir noch keine. Noch lassen die dunklen Silhouetten auf sich warten. Was aber auch nicht schlimm ist, schließlich sind im Dezember viel zu schnell alle neuen in den Pokédex gewandert bei mir. Neu sollen vom Typ Gestein und Stahl etwa Stollunior sein sowie Lunastein aus der Kategorie Gestein. Schauen wir mal. Ich arbeite ohnehin noch am Wailord, brauch noch einige hunderte Bonbons.

Weiterhin gibt es derzeit ein Event, welches die meisten wohl nur dadurch wahrnehmen, dass es im Shop die Super-Brutmaschinen für 200 Gold weiterhin gibt. Damit lassen sich gerade 10 KM Eier etwas humaner ausbrüten, also in 1,5facher Geschwindigkeit bzw. reduzierter Distanz. Fragt Einstein, wie das mit Weg und Zeit gleich war. Außerdem schlüpfen aus allen Eiern nun Pokémon der dritten Generation. Sicherlich wieder nur aus neuen Eiern und für „kurze Zeit„.

Gerade entdeckt: Die Lokalpresse in Hamm hat herausgefunden, dass Pokémon Go nicht tot sei und sich bei Hellweg fast 20 Spieler trafen, um nen Mewtu-Raid durchzuführen. Sensationell, sehe ich ständig.

Kategorien
Spiele
https://www.check-app.de

Hallo liebe Leser, bereits seit 2011 schreiben wir hier täglich über Apps und Gadgets und freuen uns über jedes Like / Teilen unserer Beiträge. Viel Spaß beim Stöbern im Blog! Habt ihr Fragen zu einem unserer Artikel? Dann schreibt einfach einen Kommentar!

Kommentare zu Schon wieder 23 Neue bei Pokémon Go

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menu Title