Werbung* . 2 Jahren .

Donnerstags-Check: Dynamite Headdy Classic übelst frisch erschienen

Geschrieben von:

Somewhere Over The Rainbow dröhnt gerade aus dem Autoradio als wir beim gerade neu eröffneten Mc Donalds einbingen. Ob es schon den neuen Frühstückskeks mit Hähnchen gibt? Lange Schlange! Null problemo. Denn die Wartezeit ist Dank meines neuen Sega Game Gear schnell Revue passiert. Darauf: Dynamite Headdy. Dufte. Findet den Fehler. Sega hat 1994 den explosiven Kopfkäfer für die Genesis veröffentlich. Da explodiert einem selbst der Kopf, dass man für so ne Grafik ne stationäre Konsole brauchte. Heute im Jahr 2018 läuft das Spiel kostenfrei auf Android und iOS, wobei euch ne Bezahlung wie immer bei Sega Forever offen steht. Deren Mission ist es ja bekanntlich die Schatzkiste kostenloser SEGA-Klassiker, auf Mobilgeräten zu neuem Leben zu erwecken.

Der Kopf geht als Angriff nach vorn als ob es keine Schwerkraftgesetze gibt. Hatten wir das nicht schon mal? Ich musste kurz stutzen, denn bei dem hier vorgestellten Decap Attack hat die Mumie doch wirklich ebenso den Huthalter als Waffe eingesetzt. Es gebe 18 verschiedene Köpfe, die die Zeit einfrieren, explodieren, jeden sichtbaren Gegner aufsaugen und vieles mehr können! Tsss, die 90er. Die Story hier geht so: Als Star der Treasure Theater Show muss Headdy den eifersüchtigen Dark Daddy und seine Schlüsselmeister davon abhalten, die Weltherrschaft an sich zu reißen!

Ich raffe es nicht. Fast deinstalliere ich das Spiel wieder ohne Review. Denn da steht Start und mit A-B oder C kann ich diese nicht auslösen. Grau verborgen liegt mittig unten der besagte Button. Einfach drauf tippen per Touch. Argh. Ansonsten ist die Steuerung per Kreuz und den Buttons klassisch nachempfunden und das Spiel läuft flüssiger als so manches andere aus der Kollektion bis jetzt. Da hatten wir ja schon Ruckler dabei.

Abgefahren ist natürlich die Grafik. (Nun aber genug der 90er Worte). Was früher wohl cool und poppig wirkte, hat heute beinahe nen avantgardistischen Stil. Neon Pixel. Jeder Levelname sei eine Anspielung auf einen berühmten Film oder eine TV-Sendung. Herausgefunden habe ich, dass „Cast of Puppets“

Oben hatte ich schon geschrieben, dass man die App gratis spielen kann. Wer die 2 euro und 30 Cent investiert, erspart sich die Werbung und kann auch lokal speichern. Dann kann man damit auch zum See fahren und es ohne Internet spielen. Falls ihr nen Ort kennt, wo es kein Internet gibt.

App-Check von Dynamite Headdy Classic
Name der App
Dynamite Headdy Classic
Entwickler
SEGA
Sprache
Deutsch
getestete Version
1.0.0 vom 18.04.2018
getestet für
Gigaset GS 370 Plus
Größe
88,52 MB
Positiv
+ Original 90er
+ gratis spielbar

Negativ



iOS Download
Android Download
Dieser Beitrag ist als Werbung gekennzeichnet, da wir Marken und den Namen von Hard- und Software nennen. Oftmals werden uns App-Codes zur Verfügung gestellt sowie Gadgets zum Test. Unsere Links zu Amazon sind Affiliate-Partnerschaften. Außerdem sind manche unserer Beiträge durch Contentpartnerschaften bezahlt oder durch Kooperationen entstanden. Hier erfolgt eine spezifische Kennzeichnung im Text.
Themen
· ·
Kategorien
Android · Check · iOS · Spiele
https://www.check-app.de

Hallo liebe Leser, bereits seit 2011 schreiben wir hier täglich über Apps und Gadgets und freuen uns über jedes Like / Teilen unserer Beiträge. Viel Spaß beim Stöbern im Blog! Habt ihr Fragen zu einem unserer Artikel? Dann schreibt einfach einen Kommentar!

Kommentare zu Donnerstags-Check: Dynamite Headdy Classic übelst frisch erschienen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menu Title