4 Monaten .

PUBG mobile: Alle wollen die Air Drops?!

Geschrieben von:

Das Surren der Flugzeutmotoren wird lauter. Gleich fliegt es über unsere Köpfe hinweg und der sich im Nachbarhaus verschanzende Gegner ist gar nicht mehr so wichtig. Denn drüben hinter den Bergen bei … geht ein Fallschirm zu Boden. Nicht mit dem 101 Spieler, welche vom letzten Chicken Dinner verspätet eintrifft. Sondern mit einem Air Drop. Einer Kiste, beladen mit seltenen Gegenständen. Habt ihr sicher auch schon erlebt, wenn ihr PUBG mobile spielt. Wir wollen deshalb mal schauen, inwiefern sie das Gameplay beeinflussen. Kurz: Sollte man die Air Drops mitnehmen oder gar einen Bogen um sie machen?

Zwei vorgefertige Chatnachrichten gibt es: “Air Drops ignorieren” und “Ich sichere hinten ab” nein… “Holt euch die Air-Drop-Vorräte”. Die Meinung kann also geteilt sein, was man macht in einem Team. Der Drops ist also definitiv nicht gelutscht, wenn man den Air Drop nicht bekommt.

Die Air Drops sind ein Spielelement von PUBG. Ob nun auf dem PC oder nun als App mit dem Namen PUBG mobile. Sie bringen ein gewisses Glückselement ins Spiel. Doch kann ihr Inhalt das Spiel entscheiden? Zu erst wollen wir also mal schauen, was enthalten ist.

PUBG Air Drops Inhalte

Die Ausrüstungsgegenstände in den Boxen gibt es nur dort und nicht als “normales” Loot in Häusern. Freilich kann man an eine der begehrten Gegenstände kommen, wenn man einen anderen Spieler killt, welcher vorher sie geholt hat. Aber das dürfte nicht die Regel sein. Folgende Gegenstände findet man in den Kisten der Air Drops bei PUBG mobile.

Die Waffen aus den Air Drops

Es gibt sechs unterschiedliche Waffen. Die zugehörige Munition ist auch in der Box enthalten.

  • AUG A3, beladen mit Kaliber 5,56 mm, ideal für mittlere und große Distanzen, sagt die App. Der volle Name heißt übrigens Armee-Universal-Gewehr und der Hersteller Steyr hat sie als österreichisches Sturmgewehr im Vertrieb.
  • Groza, beladen mit Kaliber 7,62 mm, extreme Durchschlagkraft auf kurze Entfernung, der Name der Waffe bedeutet Donner und sie wurde erstmals vom russischen Innenministerium eingesetzt,
  • Das M 24 ist ein Scharfschützengewehr mit 7,62 mm Munition, könne laut Beschreibung ab Level 2 einen Gegner mit einem Schuss eliminieren. Hargh. Level 2 gibt es mobile aber noch nicht, also Fehler in der Beschreibung der App.
  • Das AWM Scharfschützengewehr mit höchster Schlagkraft, braucht leider extrem seltene 300 Magnum Munition. Man hat also praktisch nur 20 Schuss. Reicht dann aber auch, um 10 Gegner zu killen, wenn man zwei Schuss braucht pro Hit. Level 3 Helme helfen nämlich nix gegen sie.
  • Das M249 ist ein leichtes Maschinengewehr mit 100 Patronen an Kapazität.
  • Das Mk 14 mit hohem Schaden, starker Rückstoß im Stehen.

Zudem kann man für die Waffen noch ein Zielfernrohr mit 8facher Vergrößerung und Schalldämpfer abgreifen.

Weitere Ausrüstungen in Air Drops

Jetzt nen Energydrink? Von wegen. In den Air Drops bei PUBG mobile ist die Adrenalinspritze mit ihrem 100er Boost enthalten. Also eine jener Booster, welche wir hier vorgestellt haben. Außerdem das seltene Medikit, was komplett die Gesundheit wiederherstellt. Das gibt es aber auch so ab und an zu finden, etwas häufiger auf der Militärbasis. Militärweste und Level 3 Rucksack machen die Ausrüstung komplett. Weiterhin gibt es die Level 3 Helme mit dem schönen Zusatznamen Spetsnaz, welcher ja auch jedes Bild von PUBG ziert. Ganz besonders ist dann noch jener Ghillie Anzug. Mit grünem oder braunem Blattwerk bist du im hohen Gras oder in der Wüste beinahe unsichtbar. Ideal für Endkämpfe in solchen Gebieten.

Air Drops holen oder ignorieren?

Nun wissen wir, was enthalten ist. Lohnt es sich? Mitunter. Gerade der Anzug ist für mich besonders wertvoll. Die Waffen sind zwar auch toll, aber gerade das AWM nutze ich nie, da mir die Munition zu schnell ausgeht. Die anderen Objekte sind mir meist nicht so wertvoll. Rucksack und Weste habe ich meist ohnehin schon.

Die Frage nach dem “lohnt sich” kann man insofern beantworten, dass man den Air Drop stets ansteuern sollte, wenn er leicht erreichbar in der Nähe erfolgt. Idealerweise mit nem Auto, welches man aber kurz vorher parkt, um nicht mega auf sich aufmerksam zu machen.

Nun machen auch anderer Spieler die Beobachtung des Fallschirms und des roten Signalrauchs. Es ist also wichtig extrem zeitig da zu sein, idealerweise noch bevor die Kiste den Boden berührt. Andernfalls ist man dann leichtes Opfer für denjenigen, welcher dei Groza erhalten hat zum Beispiel. Die Orte rund um den Air Drop sind meist richtige Gemetzelzonen. Wer es also darauf anlegt, kann hier auch leicht Beute machen. Oder zu Beute werden.

Die Air Drops kommen übrigens zu zufälligen Zeiten. Sie landen immer in der sicheren Zone, nach meiner Beobachtung. Oftmals landen sie im Wasser, was es natürlich schwer macht an sie heranzukommen.

Kategorien
Spiele
https://www.check-app.de

Hallo liebe Leser, bereits seit 2011 schreiben wir hier täglich über Apps und Gadgets und freuen uns über jedes Like / Teilen unserer Beiträge. Viel Spaß beim Stöbern im Blog! Habt ihr Fragen zu einem unserer Artikel? Dann schreibt einfach einen Kommentar!

Kommentare zu PUBG mobile: Alle wollen die Air Drops?!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menu Title