4 Monaten .

Castle Burn gewinnen – Die siegessichere Strategie

Geschrieben von:

Champion müsste man sein. Eine Truhe mit garantiert zwei Heldenkarten würde einen dann erwarten bei Saisonende. Sowie etwa 4000 Gold und 111 Karten. Man muss nicht gleich in die höchste Liga bei Castle Burn aufsteigen, um zumindest den einen Wunsch zu haben. Den Wunsch auch mal zu gewinnen oder zumindest mehr als die Hälfte der Spiele. Vergangene Woche hatten wir das frisch erschiene Spiel vorgestellt, zum weltweiten Launchday. Da waren wir schon davon überzeugt ein durchaus einzigartiges Strategiespiel installiert zu haben. Der Ersteindruck hat sich bestätigt, zumal man bei Clash Royale höchstens noch mit der 5000er Marke zu kämpfen hat als aktiver Spieler und es sonst nix Neues mehr seit Monaten gab. Aber um diesen Vergleich soll es hier überhaupt nicht weiter gehen. Vielmehr ist dieser Artikel als eine Hilfe gedacht, zur Erklärung und als Tippsammlung, wie man schneller und vor allem siegreich vorankommt bei Castle Burn.

Castle Burn, das ist ja mal ein Titel. Für Android und iOS gibt es die App gratis. Das brennende Schloss ist aber gar nicht mal nur so dahergesagt, da es toll klingt oder so. Vielmehr steckt bereits im Titel eine mögliche Taktikoption. Nein, nicht Pyrotechnik einzusetzen. Die Feuersäule wirkt nur bei Truppen. Wohl aber einen bestimmten Moment abzuwarten. Aer der Reihe nach.

Castle Burn Gameplay

Vorgestellt wurde das Spiel bereits hier im Castle Burn Release. Wer dem Tipp es jetzt zu installieren folgt, der bekommt derzeit mit den goldenen Zwergen als zusätzliche Siegbelohnung übrigens eine sehr lohnenswerte Sache. Also installieren! Was erwartet euch? Ein Abwandlung von Clash Royale definitiv. Aber eine mit wirklich sehr vielen neuen Elementen.

Das Spielfeld ist länglich aufgebaut. Oben eine Burg, die des Gegners. Unten eine Burg, deine. Dazwischen gibt es unterschiedlich aufgebaute Felsformationen, Brücken. Sowie spezielle Spots, an denen man Mana abbauen kann. Ja, Rohstoffproduktion in kleiner Ausführung. Elixier aka Mana wird nicht wie bei CR automatisch erzeugt, sondern man muss sich selbst darum kümmern. Auch stellt man kein Deck zusammen vorm Spielstart, sondern kann die Karten live auswählen. Aufs jeweilige Spielgeschehen hin. Was muss man noch wissen? Achja, einer gewinnt. Der andere verliert. Die Burg gilt es zu zerstören. Und neben den Karten gibt es Helden und auch Bauwerke. So gaaaanz grob. Kommen wir gleich mal zu den Spielmodi.

Castle Burn Tipp – Mehr Gold und Rubine

Duelle gegen andere Spieler. Die werden belohnt. Es gibt ein Wertungsspiel für die Liga (gemessen in den Kronen) und ein “lockeres” Gemetzel ohne Wertung für die Kronen. Doch daneben gibt es zahlreiche Möglichkeiten sein Konto mit Gold und Rubinen zu füllen. Diese sind etwa:

– Trophäen (Icon ganz links unten im Menü Burg), hier gibt es Belohnungen in Form von Achievements,
– im Shop gibt es ein Glücksrad zu drehen, mit teils wertvollen Belohnugen, täglich einmal kostenfrei, Videowerbung gucken bringt auch nen Dreh,
– im mittleren Tab Abenteuer kann man Kampagnen spielen gegen die KI, ohne Risiko mit Gold als Belohnung,
– im Tab “Schlacht” gibt es jeweils drei Aufgaben, etwa mit einem bestimmten Held gewinnen oder eine Einheit einsetzen,

Das waren jetzt also gleich vier Möglichkeiten, um neben den normalen und hoffentlich siegreichen Duellen gegen andere Spieler weitere Belohnungen abzugreifen. Die Achievements erfolgen beinahe automatisch, bei den Aufgaben sollte man aber schon einen Blick drauf haben. Die KI-Kampagne spielt sich wie ein Tower-Defense, hat also einen anderen Spielmodus, sodass man auch etwas Abwechslung bekommt. Sowie ein besseres Verständnis für die Einheiten.

Castle Burn Strategien – Immer gewinnen! (?)

Nein. Du wirst nie und nimmer immer gewinnen. Klar, wer die Balliste freigeschalten hat und der Gegner nicht die Drachentöterin hat, gewinnt häufiger. Klar, wer ordentlich Geld investiert und seine Karten kauft und levelt, der gewinnt auch. Castle Burn ist definitiv auch PaytoWin. Im Matchmaking erhielt ich schon äußert unfaire Gegnerkonstellationen. Zu starke Helden, zu hoch gelevelte Karten. Ungeachtet dessen gibt es eine Reihe von Strategien, welche wir hier herausarbeiten wollen. Fangen wir einfach mal an.

Castle Burn Strategie 1 – Rush!

Legendär wie risikoreich ist der Rush. Gab es schon bei AOE, wo man zum Beispiel sogar die Bauarbeiter einsetzte. Ausgeführt wird dieser frühe Angriff mit billigen Einheiten in der Masse. Etwa mit Golbins bei Castle Burn, welche ja nur 8 Mana kosten. Jedoch benötigt man zwei, drei Lager, um die Soldaten unterzubringen. Kostenpunkt also schon mal 150 Mana plus die 40 Mana für die Freischaltung. Man gibt also praktisch komplett alles aus und hat keine Chance parallel aufzubauen. Die Strategie funktioniert, wenn man einen Gegner hat, der erstmal in Ruhe aufbauen möchte und man ihn erwischt, bevor er überhaupt eine Karte freigeschalten hat. Die Screens zeigen zwei Fälle, wo mir das jeweils perfekt gelungen ist:

Castle Burn Strategie 2 – Mauern

Diese Strategie stellt das komplette Gegenteil zum Rush dar. Anstatt den Gegner mit billigen Einheiten zu überraschen, baut man also ruhig vor sich hin. Nein, nicht ganz so ruhig. Klar baut man die Managewinnung maximal auf. Doch schnellstmöglichst errichtet man Türme wie den mit den Bogesnschützen sowie der Kanone. Wer schon die Balliste hat, nutzt auch die. Größter Nachteil an dieser Taktik ist, dass der Gegner sie mit den passenden Einheiten sehr gut kontern kann. Zugleich blockiert man gleich drei Kartenplätze mit seinen Bauwerken, die man dann eventuell nicht mehr braucht. Hier kann man jedenfalls gut auch den Castle Burn abwarten, die Zeit nach der regulären Spielzeit, in welcher die Burgen automatisch verbrennen.

Castle Burn Strategie 3 – Einheiten siegen

Die richtige Einsatz der Einheiten ist entscheident für den Sieg. Spielen wir mal “normal”. Das sieht so aus, dass man entweder 1-2 Manaquellen erschließt und dann das Upgrade zu Tier-2 startet. Vielleicht nutzt man auf Kartenstufe 1 den Wikinger als Allrounder sowie den Bogenschütze. Aber das ist abhängig davon, welche Karten man schon freigeschalten hat. Jedenfalls spielt man schnell und ohne Verzögerung aufs Upgrade der Burg hin. Ausbalanciert erreicht man Tier 2 und kann mit vier offenen Kartenplätzen erstmal schauen, was der Gegner so bringt. Dann schaltet man genau die Karten frei, welche Konter sind. So einfach ist das. In der Theorie.

Castle Burn weitere Tipps

Hier werden weitere Tipps gesammelt, bitte schreibt nen Kommentar, wenn ihr Fragen oder hilfreiche Tipps habt!

Kategorien
Spiele
https://www.check-app.de

Hallo liebe Leser, bereits seit 2011 schreiben wir hier täglich über Apps und Gadgets und freuen uns über jedes Like / Teilen unserer Beiträge. Viel Spaß beim Stöbern im Blog! Habt ihr Fragen zu einem unserer Artikel? Dann schreibt einfach einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menu Title