6 Monaten .

Light A Way – Ideales Game für unterwegs

Geschrieben von:

Drohen Dir 5 Minuten Langeweile? Dann zücke einfach die App „Light A Way“. Das Spielprinzip ist denkbar einfach und lenkt einen von der ewig langen Schlange im Lieblingscafé oder dem Supermarkt ab. Diese intuitive und einfache Spiele-App verlangt nur eins von dir: Tappen! Du bist non-stop damit beschäftigt Gegner umzuhauen und der spannenden Geschichte zu folgen. Wem da noch langweilig ist….

Aber von vorne. Ganz so plump ist „Light A Way“ dann doch nicht. Es bettet die Geschehnisse in eine Comic Erzählung ein, die ohne Sprache auskommt. Dieser erzählt die Geschichte eines kleinen, blauhaarigen Mädchens, das eines Tages, als die Sonne von der Dunkelheit umfangen wurde, ein kleines leuchtendes Etwas – einen Lumi – findet. Das Lumi schenkt ihr einen Stab des Lichts, mit welchem sie nun los zieht, und der Dunkelheit und ihren Monstern den Kampf ansagt. Doch das muss sie nicht alleine tun. Eine rote Fee erscheint und hilft beim Attackieren der Monster oder auch Umbras genannt. Zusätzlich gesellen sich bald zwei weitere Feen dazu, die gemeinsam mit der Hauptfigur an Stärke gewinnen.

  

Sammle alle 30 Lumis

Bis zu 30 knuffige Lumis kannst du in „Light A Way“ freischalten. Diese sind von Beginn an unterschiedlich stark, aber jedes ist nützlich, denn sie alle greifen gemeinsam automatisch den Feind an. Das bedeutet: Je mehr Lumis du hast und je stärker sie sind, desto schneller kommst du voran. Auch das blauhaarige Mädchen kann aufgelevelt werden und mit unterschiedlichen Zaubersprüchen bestückt werden. So sind unterschiedliche Spielstile möglich.

Wie werden Lumis stärker? Ganz einfach: Besiegst du Monster, erhältst du automatisch Sternenstaub-Drops. Diese Drops sammeln sich in der Leiste oben am Bildschirm an, nicht selten mehrere Millionen. Damit kannst du Deine Spielfigur und die Lumis aufleveln. Dadurch lernen sie immer weitere neue Fähigkeiten und erzielen höheren Schaden pro Sekunde. Da Du jedoch für dich selbst, genauso wie für die Lumis Sternenstaub-Drops zum Stärker werden benötigst, musst du dich entscheiden, was von beidem aktuell wichtiger ist. Kommst du irgendwann nicht weiter, solltest du eine andere Strategie probieren.

   

Kämpfe in „Light A Way“

Prinzipiell gehört zum Kämpfen in „Light A Way“ nicht so viel dazu: Du tippst die ganze Zeit auf den Bildschirm und führst, sobald verfügbar, Spezialangriffe aus. Lumis und Feen attackieren selbständig. Eile ist lediglich in Bosskämpfen geboten, denn wenn die Zeit abgelaufen ist, verlierst du und startest das Level erneut. Ansonsten kannst du dabei eigentlich relativ entspannen, denn die ruhige Musik lädt förmlich dazu ein. Es gibt übrigens keinen Pause-Bildschirm, in dem du in Ruhe Skills und Lumis aufleveln könntest – ist aber auch nicht zwingend notwendig. Man kann alles Notwendige so nebenbei erledigen. Einen zusätzlichen Stärke-Boost kannst du erhalten, indem du auf goldene Vögel achtest, welche hin und wieder über deinem Kopf vorüberziehen. Diese lösen zufällig eine hilfreiche Attacke oder einen Boost aus. Der Effekt kann verstärkt werden, wenn du dich entscheidest, ein kurzes Werbevideo anzeigen zu lassen.

Mit der Zeit gibt es auch die Möglichkeit unterschiedliche Stäbe, Accessoires (Haare und Haarschmuck) sowie Kleider freizuspielen.

   

Hauptsächlich kommt es bei „Light A Way“ auf deine Ausdauer an. Ich bin ehrlich und gestehe, nach einer Weile tut auch mir der Finger weh. Aber gerade für so kurzweilige Momente, wo andere Spiele vielleicht schon wieder zu tiefgründig wären oder ein Match zu lange dauern würde, sticht „Light A Way“ für mich hervor. Nicht zu vergessen: Es ist natürlich kostenlos. Im Gegenzug kosten einige Spielelemente Geld. Zum Beispiel das entwickeln des großen Fisch-Lumi, welcher dir irgendwann begegnet, oder das verstärken deines Zauberstabs. Bisher bin ich aber auch ohne diese Dinge gut ausgekommen.

Fazit

Mein Fazit zu „Light A Way“ ist durchaus positiv. Die Zeichnungen, die Story, die einen von Anfang an nicht wirklich los lässt, das einladende Gameplay, dass es einem nicht ermöglicht, es aus der Hand zu legen…. Außerdem die entspannende Musik und die vielen knuffigen Lumis, die es zu freizuschalten gibt. Verschiedene Zauberfähigkeiten und Spezialisierungen des Hauptcharakters inklusive unterschiedlicher Ausrüstungsmöglichkeiten runden das Gesamtkonzept ab. Noch dazu ist es momentan das einzige Spiel, welches ich mich trauen würde, bei einer kurzen Wartezeit anzuwerfen, da viele Spiele doch recht viel Zeit in Anspruch nehmen. Sei es im Wartezimmer beim Doc, an der Supermarktschlange oder beim Bäcker… für eine kleine Runde „Light A Way“ ist immer Zeit. Noch dazu funktioniert es sogar offline, was es ideal für jegliche Begegnung mit Funklöchern macht oder wenn am Ende des Datenvolumens noch sehr viel Monat übrig ist. 😉  Ich wünsche euch viel Spaß beim Spielen!

App-Check von Light A Way
Name der App
Light A Way
Entwickler
Appxplore (iCandy)
Sprache
Englisch
getestete Version
1.5.3 vom 12.09.2018
getestet für
Huawei P20
Größe
48MB
Positiv
+ Niedliche Figuren & fesselnde Story
+ Entspannende Musik
+ Offline spielbar
Negativ



iPhone, iPod, iPad Download
Android Download
Kategorien
Android · Check · iOS · Spiele

Hallo liebe Leser, ich heiße Stefanie und habe Medienmanagement studiert. In meiner Freizeit teste ich für euch Apps mit meinem Huawei P20. Meine Leidenschaft sind Videospiele der Genres (J)RPG, Simulation und Strategie am PC, auf Konsolen sowie natürlich am Handy. Außerdem spiele ich mit Vorliebe englische Spiele, lerne gerade Japanisch, habe 2 Katzen und singe gern. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menu Title