2 Wochen .

Rise of Civilizations Tipps: Teleporter und Teleportation

Geschrieben von:

Gegner farmen, NPC´s aka Barbaren killen und weitere kriegerische Handlungen. Alles klar zumeist. Naja, man könnte fragen, was es mit den Verwundeten im Hospital aufsich hat und das machen wir bei Gelegenheit in einem anderen Artikel noch. Hier soll es aber um einen anderen taktischen Spielaspekt gehen. In diesem Tipp zu Rise of Civilizations wollen wir uns einem nicht so intuitiven Feature der App widmen: den Teleportationen und den notwendigen Item dafür, dem Teleporter. Wie setzt man sie ein, welche gibt es?

Ich denke dieser Tipps-Artikel wird kürzer als andere. Etwa der hier zu kostenfreien Edelsteinen bei Rise of Civilizations oder der hier zur Nationen und Kulturwechsel. Der Grund dafür liegt darin, dass wir hier schnell Wissen vermitteln werden und nur eine kleine Einschätzung haben. Teleportation ist, zumindest hier im Spiel, keine Wissenschaft.

Teleporter und Teleportation bei Rise of Civilization

Jede Stadt hat eine definierte Position auf der Karte. Ausgedrückt durch eine Nummer fürs Königreich, welche eine Art Serverliste darstellt. Ihr erreicht sie, indem ihr auf der Karte ganz rauszoomt und dann unten links aufs Icon geht. Derzeit gibt es 83 Königreiche:

Spezifisch findet ihr euch dann noch mit Koordinaten für X und Y. Ihr könnt übrigens jeden Ort auf der Karte mit einer Marke versehen, sie damit sozusagen bookmarken. Haha. Durch den stufenlosen Zoom der Karte und die Minimap gibt es zudem einen ganz guten Überblick. Besonders merkt man dabei: Die Karte von Rise of Civilizations ist recht groß, keine Chance alle Punkte mit Truppen zu erreichen. Entsprechend bietet das Game in sekundenschnelle Hilfe an, die Teleportation. Ist schon komisch, dass man eine ganze Stadt einfach so per Warp 9 überall hin befördern kann.

Es gibt zwei Teleporter:

– gezielte Teleporation: bringt euch überall dort hin, wo ihr wollt, auch vorhanden als Gebietsteleportations ins Bündnisgebiet
– zufällige Teleportation: bringt euch an einen freien Ort auf der Karte

Die Gründe, warum ihr teleportieren solltet, laufen immer auf zwei taktische Richtungen hinaus: stärker werden oder fliehen. Gerade anfangs solltet ihr den kostenfreien gezielten Teleporter nutzen, welcher euch bis Level 5 des Haupthaus zur Verfügung steht. So wie ich hier in den generellen Tipps für Rise of Civiliations schon geschrieben habe. Aaaalerings. Ein gutes Bündniss gleich zu Beginn zu finden, fast aussichtslos.

Also heißt es später noch ne weiter Teleportation nachlegen. Diese kostet aber was, 1500 Edelsteine direkt bei Teleportation fällig. Tipp: Schaut bitte regelmäßig in der Poststation, dort gibt es ihn manchmal auch reduziert.

Um euch zu teleportieren, tippt auf den kleinen Pfeil neben dem VIP-Logo unter eurem Machtlevel:

Ich hatte schon Probleme mit der Teleportation. Es wurde mir nie ein geeigneter freier Platz im Bündnisgebiet angezeigt. Dann heißt es suchen. Der Kreis muss einfach grün werden. Wichtig ist, dass eure Helden und Späher alle in der Basis sind, sonst geht es nicht.

Achja, wenn man von übermächtigen Gegnern gefarmt wird, dann schlägt einem die App eine kostenfreie Fluchteleportation vor (nennt sie nicht so, ist es aber praktisch gesehen). Hab ich schon gemacht, nervt aber, gerade wenn man ausm Bündnisgebiet rausfliegt, was wohl in 101 von 100 Fällen (sic) so läuft.

Kategorien
Spiele
https://www.check-app.de

Hallo liebe Leser, bereits seit 2011 schreiben wir hier täglich über Apps und Gadgets und freuen uns über jedes Like / Teilen unserer Beiträge. Viel Spaß beim Stöbern im Blog! Habt ihr Fragen zu einem unserer Artikel? Dann schreibt einfach einen Kommentar!

Kommentare zu Rise of Civilizations Tipps: Teleporter und Teleportation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menu Title