Werbung* . 7 Monaten .

Neujahresspaziergang über Vikendi (Neue Karte vorgestellt)

Geschrieben von:

Schnee, Eis und Dinos. Wir sind nicht bei ARK, sondern dieses Spiel hat in der Ankürzung noch nen Buchstaben mehr in der Suppe: PUBG. Das Multiplayer-Gemetzel hat kürzlich vor Weihnachten mit dem Update 0.10.0 nicht nur Bugfixes gebracht (die dringend nötig wären), sondern auch mal wieder neuen Content. Mehr Platz sogar, auf einer neuen Karte. Mehr Platz fürs die mittlerweile klar nachgewiesenen Bots. Lol. Wir haben jetzt also die vierte Karte und wollen uns mal umschauen.

Die Karte ordent sich von der Größe zwischen Erangel und Sanhok ein. Konkret 6×6 Kilometer. Im Süden ist es weniger schneereich als im Norden. In der Mitte ist wieder ein Fluß zu finden sowie viele Brücken. Hier steht auf einer Insel auch die Burg. Durch die vorgelagerte Position vor einer Küste sieht man hohe Berge im Hintergrund, was eine schöne Atmosphäre erzeugt. Etwas unlogisch ist, dass man zwar vereistes Wasser findet, man aber durch das andere Wasser ganz normal schwimmen kann. Hier hätte auf Vikendi definitiv neben der Sauerstoffanzeige noch eine für die Kälte dazugehört.

Genereller Tipp: Zieht euch helle Sachen an, damit ihr nicht so gut gesehen werdet. Wer sich gern in roten Blumen versteckt, kann aber auch ein T-Shirt in der Farbe tragen.

Nach dem Gerangel auf Erangel (Wegweiser für Karte #1), dem friedlichen Miramar sowie dem tropischen Sanhok hier nun das genaue Gegenteil. Eis und Schnee. Sowie eine Burg, Dinos und Minen. Auch verwinkelte Städchen gibt es. Die Karte sei aufgrund des rauen Klimas besonders gut für die „direkte Konfrontation mit deinem Gegner“ geeignet.

Aber starten wir unseren Rundgang über Vikendi lieber mit einer Hinzufügung zu den besten PUBG-Glitches. Wir hatten ja schon viele Objekte, welche scheinbar in der Luft schwebten. So ist es mir ein Rätsel, wie man diesen Kiste erreichen soll:

Es gibt wirklich viele cool gestaltete Orte hier auf Vikendi. Das Cosmodrome mit der Rakete ist großartig, ebenso der Dinopark. Die Ortschaften wirken kompakter aufgebaut und sind trotz ähnlicher Strukturen dadurch eine neue Erfahrung. Meine absolute Lieblingslocation ist die Burg. Sie wirkt realistisch gestaltet und hat viele Türme, Treppenhäuser, kleine Gänge und vor allem viel Loot.

Fußspuren sind ein Thema. Fußspuren im Schnee. Mobile habe ich die auf dem iPad aber bisher nicht gesehen. Auf dem PC kann man anhand ihrer Existenz wohl leichter Gegner finden. Die bisherigen Fahrzeuge sollen es auch schwerer haben im Schnee. Deshalb gibt es dieses Teil hier. Das Schneemobil wirkt auf dem iPad aber auch nicht viel anders als die bisherigen Fahrzeuge.

Neue Waffen gibt es auf Vikendi offenbar keine. Auch habe ich bisher nur eine rote Pistole für den speziellen Air Drops gefunden.

Dieser Beitrag ist als Werbung gekennzeichnet, da wir Marken und den Namen von Hard- und Software nennen. Oftmals werden uns App-Codes zur Verfügung gestellt sowie Gadgets zum Test. Unsere Links zu Amazon sind Affiliate-Partnerschaften. Außerdem sind manche unserer Beiträge durch Contentpartnerschaften bezahlt oder durch Kooperationen entstanden. Hier erfolgt eine spezifische Kennzeichnung im Text.
Kategorien
Spiele
https://www.check-app.de

Hallo liebe Leser, bereits seit 2011 schreiben wir hier täglich über Apps und Gadgets und freuen uns über jedes Like / Teilen unserer Beiträge. Viel Spaß beim Stöbern im Blog! Habt ihr Fragen zu einem unserer Artikel? Dann schreibt einfach einen Kommentar!

Kommentare zu Neujahresspaziergang über Vikendi (Neue Karte vorgestellt)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menu Title