Werbung* . 8 Monaten .

Die mobilen Legenden von Andor

Geschrieben von:

Ein Zwerg rastet auf einer grünen Wiese. Doch die Ruhe ist schnell vorbei, denn weiter gehts zum Ladescreen! Willkommen in Andor, dessen Legenden wir euch heute erzählen! Einige von euch haben vielleicht schon von „Die Legenden von Andor“ gehört, denn dies ist der Titel eines Brettspiels von Michael Menzel, das 2012 erschien. Die Legenden von Andor – Das Geheimnis des Königs ist das Äquivalent fürs Smartphone, genauer gesagt für iOS und Android (je für 5,99 €) , das von USM Games und Daedalic Entertainment Bavaria, in Zusammenarbeit mit Michael Menzel und dem Drehbuch- und Gamesautor Jörg Ihle, entwickelt wurde. Der Zwerg ist wach, los gehts!

Die Reise nach Andor beginnt

Das Menü ist schon mal aufwendig gestaltet und liegt in Form eines alten, dicken Wälzers auf einem mittelalterlich anmutenden Tisch. Wer darin blättert, findet dort die verschiedenen Missionen, die man nach und nach freispielen kann. Insgesamt sind es zwölf an der Zahl. Begonnen wird wie so oft beim Tutorial, wo wir die Grundzüge wie Reisen und Handeln kennen lernen. Der erste Eindruck ist allein stimmungsmäßig schon sehr gut.

Die Helden Andors

Hat man eine Quest und ihren Schwierigkeitsgrad ausgesucht, muss man sich direkt wieder entscheiden: Nämlich, welchen Helden – oder welche Heldin – man auf die Reise schickt. Man hat nämlich bei jeder Figur die Wahl zwischen einer männlichen oder einer weiblichen Version. So gibt es Krieger und Kriegerinnen, Bogenschützen und Bogenschützinnen, Zauberer und Zauberinnen, Zwerge und Zwerginnen und Bogenschützen und Bogenschützinnen. Weils alleine langweilig ist, kann man Abenteurergruppen auf die Reise schicken. Jeder hat seine eigenen Talente, wodurch man je nach Gegner mit unterschiedlicher Strategie zuschlagen kann. Das ist vor allem wichtig, weil man nur eine begrenzte Anzahl an Spielzügen besitzt, in der Aufgaben erledigt oder die Welt gerettet werden muss.

Brettspielhafte Spielwelt

Die Karte rollt sich aus und los gehts! Um einen Helden zu bewegen, tippt man wie beim kleinen Muck unten links auf das Stiefelpaar und doppelt auf den Ort auf der Karte. Das Reisen verbraucht Energie, die man aber durch Trinkschläuche wieder auffüllen kann. Diese erhält man beim Händler. Die Fantasywelt ist natürlich das ruhmreiche Königreich Andor und dreht sich vor allem um die bisher unentdeckten Weiten des Rietlandes. Auch für Andor-Fans und Brettspielveteranen dürfte das neu sein, denn die Geschichten, die in zwölf spielbaren Legenden erzählt werden, wurden bisher nicht veröffentlicht. Um einen Zug zu beenden, klickt man auf den güldenen Hahn und schon wird es Nacht. Feindliche Truppen bewegen sich in dieser Zeit auch gern mal auf einen zu, was gerade bei Eskortquests wie in Legende Nummer Eins zum Verhängnis werden kann.

Unterschiede zum Brettspiel

Ganz offensichtlich ist die mobile Version vom Handy aus spielbar und erfordert weder Spielbrett, Karten, Figuren, Plättchen oder Würfel. Letztere gibt es in den digitalen Legenden von Andor ebenfalls in einer kleinen Animation, sobald ein Kampf bevorsteht. Um die Würfel fallen zu lassen, muss man lediglich aufs Display tippen. Ob man siegreich aus der Schlacht hervorgeht, hängt davon ab, ob einem das Würfelglück hold ist. Die Spielfigur des besiegten Feindes zerbricht und weiter gehts! Der grundlegendste Unterschied ist jedoch, dass man Andor für iOS und Android allein spielen kann. Die analoge Variante funktioniert mit mehreren Mitspielern, jedoch würde dieses Prinzip mobil zu langen Wartezeiten zwischen jedem Zug führen, vorausgesetzt, der Mitspieler würde das Spiel nicht noch vorzeitig verlassen. Die Einzelspielervariante hat aber den Vorteil, dass man auch mal zwischendurch spielen kann und nicht bis zum Brettspielabend warten muss.

Fazit zu Die Legenden von Andor

Auch für Neueinsteiger ist es einfach, sich im Andor-Universum zurecht zu finden, denn die Regeln sind gut verständlich erklärt. Versierte Andor-Brettspieler finden dafür viel Vertrautes in der mobilen Fassung ihrer Lieblingsfantasywelt wieder, was allein schon bei der Aufmachung als großes Spielbrett anfängt, welche auf den Illustrationen von Michael Menzel basiert. Animationen über der Karte wie Nebel oder Vögel sowie eine stimmungsvolle musikalische Untermalung hauchen dem Brettspiel Leben ein.

Andor-Update 1.1 bringt zahlreiche Verbesserungen (Juli 2019)

Ein halbes Jahr nach dem Release der Andor-App gibt es ein größeren Update zu vermelden. Dies bringt etwa für diejenigen neue Inhalte, welche das Spiel bereits durchgespielt haben. Orfen für Legenden 2-5 wird freigeschaltet, dem Bonus-Helden. Die Spielerfahrung wird dadurch verbessert, dass bgelegte Gegenstände jetzt durch zusätzliche Effekte besser markiert sind. Etwas erleichtert wird das Spiel, da im Pause-Menü jetzt die letzte Bewegungs-Aktion rückgängig gemacht werden kann.


App-Check von Die Legenden von Andor - Das Geheimnis des Königs
Name der App
Die Legenden von Andor - Das Geheimnis des Königs
Entwickler
USM
Sprache
Deutsch
getestete Version
1.0.6 vom 08.02.2019
getestet für
Samsung Galaxy S9
Größe
97M
Positiv
+ mobile Umsetzung des bekannten Brettspiels
+ liebevolle Gestaltung und detailreiche Fantasywelt

Negativ



iOS Download
Android Download
Dieser Beitrag ist als Werbung gekennzeichnet, da wir Marken und den Namen von Hard- und Software nennen. Oftmals werden uns App-Codes zur Verfügung gestellt sowie Gadgets zum Test. Unsere Links zu Amazon sind Affiliate-Partnerschaften. Außerdem sind manche unserer Beiträge durch Contentpartnerschaften bezahlt oder durch Kooperationen entstanden. Hier erfolgt eine spezifische Kennzeichnung im Text.
Kategorien
Android · Check · iOS · Spiele

Hey liebe Leser! Mein Name ist Jasmin, ich bin 28 Jahre alt und studiere Germanistik. Wer sich im Studium mit Literatur und der deutschen Sprache auseinandersetzt, schreibt natürlich auch sehr gern selbst Texte. Überwiegend zocke ich Spiele am PC, schätze aber auch Handyspiele, wenn ich unterwegs bin. Ich zeichne gern, am liebsten digital mittels Zeichentablet und verbringe so ziemlich jede freie Minute mit meinen beiden Dackeln. Euch noch viel Spaß beim Lesen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menu Title