2 Monaten .

Sworcery Lösung auf Deutsch – Superbrothers Sword & Sworcery durchgespielt

Geschrieben von:

Der Wolf folgt dir, heult dir nach, während du mit dem Megatone und Logfella auf dem Rückweg läufst. Bis du dort im Finale von Episode 1 angekommen bist bei Sworcery, sind einige Schritte nötig. Von Episode 4 wollen wir gar nicht mal sprechen. Ja, gelaufen wird viel und nach Lösungen für manche „Rätsel“ sind einige vielleicht auch auf der Suche. Und generelle Tipps. Superbrothers Sword & Sworcery, in der App dann auch manchmal als S:S&S EP abgekürzt, wollen wir hier mal mit Sworcery in der folgenden Lösung benennen. Diee Lösung ist auf Deutsch, das Spiel selbst auf Englisch.

Große Dankbarkeit habe der Entwickler von Sworcery für uns. Für unsere Teilnahme an der experimentellen Behandlung akuter Seelenkrankheit. Und tatsächlich: Hörst du auch den Wolf heulen? Auf dem rechten Ohr? Selten war der Tipp eine App mit Kopfhörern zu spielen angemessener als hier. Viele Indie-Werke schreiben sich das zu. Ach, was. Indie-Meisterwerke, wie viele Sworcery bezeichnen und auch wir hier im App-Tipp in der Kategorie der Sonntgsklassiker. Wer also Sworcery noch nicht spielt: Ladet euch das Adventure, das audio-visuelle Action-Adventure auf Android und iOS!

Hören, Schauen, Tasten

Eigentlich soll man nur diese drei Dinge tun, um Sworcery zu lösen. Aber mal ehrlich. Bereits beim Regenbogen war ich erstmal etwas ratlos, wie man da über den Abgrund kommt. Device drehen uns so. Action wurde gerade als Genre auch mit genannt. Keine Horden von Z´s oder D´s sind hier zu grillen, aber Zweikämpfe mit Gegnern gibt es trotzdem und somit auch Lebenspunkte unseres Heldens bei Sworcery. Als genereller Tipp für Sworcery gilt, dass man zur Wiederherstellung der Energiesterne verschiedene Dinge machen kann:

  1. Halte das Schild während eine Kampfes hoch, sobald die Blase um dich erscheint, ist ein Herz… ähm. Stern wiederhergestellt.
  2. Nutze Pilze außerhalb der Kämpfe, um dich zu heilen.
  3. Gehe ins Haus von Logfella und lege dich am Feuer hin. Tippe nicht auf den Punkt überm Kessel.

Megatone erhalten – Lösung Episode 1

Hören, schauen, tasten. Wir hören einen Hund bellen, sehen ein Art Podest und wenn wir rechts unten auf den Bildschirm doppelt tippen, geht die Reise los. Wir treffen auf eine Wiese mit Schafen, ein Mädchen mit dunklem Haar und ein verschlossenes Metallgitter. Laufe immer weiter nach rechts. Bis zum Haus von Logfella, welcher gerade dabei ist das zu tun, wofür sein Name steht. Feuerholz machen. Laufe deinem neuen Sworcery-Kameraden nach, denn er hat den Schlüssel für die Tür in der Mauer.

Einschub: Jeder Screen hat einen „Exit-Punkt“, welchen man direkt antippen kann, um ihn zu verlassen. Das spart Zeit und beschleunigt die Reise, ist zudem später nützlich, wenn wir verfolgt werden.

Sogleich treffen wir auf den ersten Gegner und lernen, dass man Kämpfe in der gedrehten Position des Geräts macht. Also hochkant halten. Einem Wolf, einen alten Wolf wollen wir besiegen. Hier lernt ihr das Kampfsystem. Der Wolf zeigt seine Angriffe an, indem er sich so duckt. Wenn er auf dich losgeht, musst du ihn mit dem Schwert schlagen. Zwei Treffer genügen und er läuft heulend davon.

Immer weiter laufen.

Laufe bis zu jener Felsformation mit dem Regenbogen und dem Gesicht. Die Lösung hier ist sehr einfach: Stelle dich in den Regenbogen, genau in den Regenbogen, drehe dein Gerät und ziehe das Schwert. Eine Brücke erscheint und wir erhalten bald das Megatone, ein Buch mit Lösungshilfen. Der Weg durch die folgenden Höhlen hat also ein Ziel.

Einschub: Lest bitte in Episode 2 das Megatone, bevor ihr hier nach einer Sworcery-Lösung sucht.

Lauf also immer weiter durch die Höhlen, vorbei an der schlafenden Wächterstatue. Ihr kommt an eine Stelle mit drei Türen, ihr nehmt auf beiden Screen die mittlere. Lauf bis zur Halle, wo ihr das Megatone mit eurem Schwert freischneidet. Ein großer Wächter folgt euch, d.h. ihr flieht vor ihm…. bis zu jener Statue, welche nun zum Leben erweckt. Taktisch kommt es in diesem Kampf darauf an zurückzuschlagen, wenn die Statue am Boden liegt. Wehre es mit dem Schild ab, schlage. Lauft nun zurück zum Haus. Kurzer Satz, langer Weg.

Zum Trigonkampf – Lösung Sworcery Episode 2

Der Überschrift sagt es, in dieser zweiten Session von Sworcery wird im Finale wieder gekämpft. Aber erstmal regnet es. Zum Donner kommt vielleicht noch Verwirrung, da dieser Therapeut-Typ recht wirr über Wunder und Geister sprach. Gehe einfach nach links bis zum Haus von Logfella. Rede dort mit der rechten Person, um die Hinweise zu bekommen, wo die drei Geisterdinger sind.

Erfahre draußen am See, wie du den „Song of Sworcery“ nutzt, um dein Bewußtsein zu erweitern. Steuere die zwei Punkte im Wasser auf die Sphäre ebendort für die Freilassung von Sylvan-Geist 1.

Weiter geht es zu Sylvan-Geist 2 und der ist bei den Schafen, weiter links. Ein Pilz leuchtet, kann man nehmen, vlg. oben der allgemeine Tipp zur Heilung bei Sworcery. Auch hier musst du in diesem „besondern Modus“ die Punkte aktivieren, welche hier durch die Schafe dargestellt werden. Ähm, die Reihenfolge. Die Reihenfolge, in welcher man die Schafe antippen muss, ist mir ein Rätsel. Jedenfalls muss man den Geist dann auch noch 3fach antippen. Ich habe mich nach allerhand herumprobiererei mit diesem Video hier beholfen. Nachfolgend habe ich sie eingetragen für euch:

Ein dritter Geist ist nun zwei Screens weiter rechts zu finden, dort bei der Mauer mit der Tür. Drei Vögel flatter hier herum (Pixelhaufen) mit den Farben: rot, gelb und blau. Damit habt ihr auch die Reihenfolge, in welcher ihr sie im Sworcery-Modus antippen müsst.

Folge dem Hund danach zum Haus von Logfella. Eine Geschichte zu einem verlorenen Schlüssel darfst du dir anhören. Setze dich danach rechts ans Feuer, tippe auf die Scheibe und gehe ins Traumland. Oder something. Laufe immer den Pfad entlang. Sammle die Pilze. An dieser Stelle liegt dann letztlich der Schlüssel:

Setze dich auf den Thron und kehre damit zu Logfella zurück. Danach gehst du den gewohnten Pfad udn musst nochmals gegen den Wolf kämpfen. Naja. An der Stelle mit der Brücke musst du wieder einen Code eingeben. Und zwar musst du im Sworcery-Modus die Bäume antippen für Geist Nummer 4. Hierbei ist die einzige Schwierigkeit, dass du den Bildschirmauschnitt ändern musst. Das geht, indem du den Helden selbst antippst und ziehst. Tricky.

Richtig nervig wird es aber jetzt. Du musst wieder hoch zu Szene mit dem Kopffels. Hier sind ZWEI REgenbogen zu aktivieren. Man sieht sie kaum. Man muss sie langstreichenn, rubbeln. An dieser Stelle habe ich etwa 10 Minuten mein iPad gerubbelt. Oft bin ich ins Menü gekommen oder habe die App in den Hintergrund geschickt. Arghhh. Sehr frustrierend umgesetzt. Einen Tipp? Es müssen so Flares auftauchen, sonst rubbelst du falsch. Tipp 2 für diese Sworcery Lösung? Nicht rubbeln, sondern wild tippen. Geht auch.

Wieder geht es zurück zum Haus von Logfella. Davor sitzt eine Frau, die dir nun sagt, dass du die Schafweide besuchen sollst. Alle fünf gefreiten Geister sind am Himmel. Tippe im Sworcery-Modus die Sonne an und ziehe es in dieses „Dings“ da oben. Danach kannst du die Berge links und rechts wie zwei Vorhänge zusammenziehen. Ein Dreieck erscheint.

Es folgt der Kampf mit dem Dreieck aka Trigon in drei Phasen. Zuerst musst du wie Tennis spielen, immer wenn der Lichtball kommt. Danach weichst du aus. Zuletzt ist es eine Mischung aus beiden, wenn die vielen Dreiecke auftauchen. Trost: Es gibt kein Game Over. Infos zur Wiederbelebung oben. Ich sage nur Pilze

Lösung Sworcery Episode 3

Diese Episode/Session von Sworcery benötige einen „Lunar Month“. Wenn ich das richtig übersetze, dann braucht man also für diese Lösung einen Monat. Öhm, ein Spiel, oder was? Hust, Hust. Macht unser Held, nachdem er von Logfella aufgeweckt wird. Entferne dich vom Gitter, sodass drüber das goldene Dreieck anfängt zu leuchten. Im Sworcery-Modus tippst du es lange an, sodass sich das Gitter zum Trigon Grove öffnet. Hier musst du mit dem Schwert die Stelle mit den sprudelnden Dreiecken bearbeiten. Es folgt ein Gespräch über die Dreiecke, von welchen es… drei gibt. Und, dass die anderen Dreiecke nur auffindbar sind, wenn der Mond in einer bestimmten Phase steht. Herje.

Es gibt nun drei Wege, um den Mond in seine benötigte Phase zu bekommen. Warten. In drei Tagen wäre bei mir laut Megatone der Mond hell. Juhu, also ist er jetzt dunkel! Glück muss man haben. Doch ach. Eigentlich soll man jetzt in die Traumwelt gehen (in Logfellas Haus am Lagerfeuer sitzen), doch da ist der Mond voll und irgendwie geht nix. Also versuche ich Weg 2: per Datumseinstellung des Geräts cheaten. Ja, das hört sich gut an, oder? Bringt aber auch nix. Ich stelle das Datum vor und der Mond ist eben… hell. Also gehe ich weiter, bis runter zum Wasser. Über diese kann man laufen, wenn das Wort „believe“ erscheint. Drüben folgt ein Kampf mit einem Bären.

Du bekommst einen Schlüssel. Laufe zur Hütte von Logfella, wechsle wieder die Seite. Laufe weiter nach links bis zu dieser verstecken Tür, drinnen ist eine Art Zeitmaschine, welche die Mondphasen schnell durchlaufen lässt. Stehe auf, sobald der Mond schwarz ist. Nun heißt es sich beeilen, denn der Mond bewegt sich stetig weiter.

Draußen wirst du sogleich von einem dunklen Geist verfolgt. Es ist also ratsam schnell zu sein. Oder du verlierst Herzen und wirst ins Logfella-Haus gebeamt. Da musst du sowieso hin, denn nun geht es in die dunkle Traumwelt.

Es gilt nun fünf Geister zu befreien, wie vormals per Tippen in bestimmter Reihenfolge auf Büsche, Bäume und Wasserfälle, letztere muss man zupfen wie eine Harfe:

Ist dies gelungen sind fünf Geister beim Baum, aus welchem wir vormals den Schlüssel fürs Mondzeitdings hatten. Nun aktivere den Sworcery-Modus genau vorm Baum stehend, schüttle dein Gerät. Freue dich nun auf einen weiteren Kampf mit den Dreiecken. Hier ist die einzige Besonderheit, dass man in Phase 2 so eine Art Regenbogenvorhang mit dem Schwert zerteilt.

Das erkämpfe dunkle Dreieck dürfen wir sogleich in der Trigon Grove einsetzen.

Wir benötigen jetzt den „Bright Moon“. Das ist ein rchtig voller kreisrunder Mond.

Wir laufen in der Traumwelt nach unten und dann links. Wir gelangen zu einer Art Pavilion, wo wir folgende Tippreihenfolge im Sworcery-Modus haben:

Der nächste Geist ist im Ententeich. Vier der Tierchen müssen im… na, ihr wisst schon, ins Licht gezogen werden.

Im nächsten Screen werden drei Fehler gesucht, danach die drei Eulen antippen:

Den letzten der fünf Geister findest du wieder am „Schlüssel-Baum“:

Zurück zum Wasser. Hier läuft unser Held nur bis zu einer Insel. Die Geister sind da und somit dürfte klar sein, dass wir nun einen weiteren Kampf erleben. Doch vorher muss im Sworcery-Modus der Mond angetippt werden und mit jenem im Wasser ausgetauscht. Danach beide antippen und eine Höhle aufziehen wie einen Vorhang.

Nach dem Kampf folgst du dem Pfad nach rechts. Ende Session 3.

Finale der Sworcery-Lösung – Episode / Session 4

Setze das letzte Dreieck ein. Nein, im Grove, wo du bereits erwachst, musst du nur mit dem Schwert die linke Plattform aktivieren. Danach ebenso den nun erscheinenden Regenbogen schlagen. Nun werden wir nicht mehr viel schreiben, denn der restliche Weg ist pure Flucht. Naja, kleiner Tipp noch fürs Finale: oben aufm Berg alle drei Plattformen aktivieren und dann hoch gehen, Schwert ziehen und schlagen.

Fertig. Dies war auch schon die Lösung von Sworcery.

Kategorien
Spiele
https://www.check-app.de

Hallo liebe Leser, bereits seit 2011 schreiben wir hier täglich über Apps und Gadgets und freuen uns über jedes Like / Teilen unserer Beiträge. Viel Spaß beim Stöbern im Blog! Habt ihr Fragen zu einem unserer Artikel? Dann schreibt einfach einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menu Title