Werbung* . 3 Monaten .

App gegen Mücken: Was sie bewirken!

Geschrieben von:

Mücken oder Mosquito? Nennt die Viecher doch wie ihr wollt! Die eigentliche Frage lautet ja hier auf einem Blog übers Digitale sowieso, ob es eine App gegen Mücken gibt. Komische Frage, zugegeben. Doch soeben hat mich so ein dünnes Insekt ins Bein gestochen als ich auf der Terrasse eine Partie PUBG spielen wollte und mittlerweile ist mir jedes Mittel ein Versuch, nachdem ich bereits Götterspeise mit Lavendelduft linksdrehend zubereitet ins Hochbeet gestellt hatte. Die Antwort ohne Clickbait-Text lautet: Nein, es gibt keine wirkungsvolle App gegen Mücken. Bitteschön, ihr leidgeplagten Überschriftenleser. Aber freilich liefern wir noch eine Begründung nach, warum es keine App gegen Mücken geben kann. Ob nun Android oder iPhone.

Nachbars Hund jault die ganze Zeit so komisch. Stört ihn etwa das Geräusch, mit welchem diese Mücken App die Insekten vertreibt? Könnte schon sein, oder? Es gibt die „Apps gegen“ mit einer Vielzahl an Tieren als Ziel. Hunde, Mäuse, nur nicht für Kühe offenbar. Schauen wir mal der Reihe nach, wenn wir es hier schon „wissenschaftlich“ machen wollen und die Antwort von eben begründen.

Mückenkunde für App-Entwickler

Mücken, wer sind sie? Da können die Österreicher zu den Insekten etwa Gelsen sagen, es gibt sogar wegen Schönsprachlichkeit die Schnaken-Spezialisten und die Franken nennen sie sogar Fliegen. Nein, das geht mir zu weit. Wir einigen uns zur Klärung der Feindfrage mal auf Mücken oder Stechmücken, wa. Es gibt die Mücken überall auf der Welt, in einer großen Artenvielfalt. Sind Mücken irgendwie nützlich? Bin ich nicht so der Experte. Ihre Stiche jucken, nerven und können mitunter sogar gefährlich sein. Stichwort Krankheiten und Allergien. Freilich fragen wir uns als App Blogger, ob es vielleicht mit dem Smartphone möglich ist sie zu vertreiben oder zu bekämpfen. Und bevor wir mit der technischen Seite starten, schauen wir uns die Tiere mal an. Angezogen werden sie durch Düfte und Chemie, wirkungsvoll abgeschreckt wohl auch. Sie machen im Flug dieses summende Geräuch, was man wohl nur als nervig bezeichnen kann und ihre Anwesenheit verrät. 550 Hertz sei deren Frequenz und diene der Auffindbarkeit bei der Paarung.

Mücken Apps ausprobiert

An dieser Stelle der Mückenkunde setzen wir sogleich auch an. Gibt es Apps gegen Mücken? Nein. Da sagt jetzt einer vielleicht: „Unsinn, Quatsch!“ Es gibt sie doch, die Apps gegen die Stechinsekten. Dort bei Google Play findet man gleich 1001 Variante mit stets recht „improvisiert“ wirkenden Logo und immer dem Versprechen, wonach die Mücken vertrieben werden. Naja, fast. Ein Dev hat sich ans Thema Anti-Mücken herangehängt und ein ziemlich einfaches Augmented-Reality-Spiel herausgebracht, bei welchem man sie jage.

Welche Funktionen eines Android sind nun dienlich? Theoretisch könnte man mit dem Smartphone per Lichtblitz die Mücken töten, oder? Oder das Gerät einfach so als Klatsche nehmen, aua. Oder das Display wild leuchten lassen? Oder das Android überhitzen und sie dann damit grillen?

Sounds im Bereich von 18-23 kHz oder auch mal 8kHz – 22kHz oder auch mal 15 kHz und 22 kHz. Das Frequenzspektrum gegen Mücken ist recht groß, was unterschiedliche Apps angeben zu nutzen. Und dann finde ich eine korrekte Beschreibung beim Frequenzgenerator: „Beachten Sie jedoch, dass mehrere wissenschaftliche Studien ergeben haben, dass Ultraschall keine wirksame Lösung zur Abwehr von Mücken ist.“ Sagt alles?

Mückenapps sind wirkungslos. Das haben zahlreiche Tests gezeigt. Schon bevor es Smartphones gab wurden Ultraschallgeräte getestet und für unwirksam erkannt. Und doch gibt es Apps mit positiven Bewertungen und vielen Downloads. Wie geht das? Ein Hinweis liefert etwa die App „Anti fly sound“. Dort steht in einem Review: „5 Sterne damit keine Werbung mehr erscheint, ist ein ziemlich schmaler Grat zwischen Nötigung oder Werbefrei!“ Eigentlich müsste Google solche Apps mit minimaler Funktion auch aus dem Store entfernen nach TOS. Aber vielleicht glaubt man im Storeteam noch an deren Wirkung?

Achja, Mücken lassen sich also nicht vertreiben. Zumindest sind die Apps auch nicht schädlich für Bienen. Kch.

Erfolgsversprechender als „Apps gegen Mücken“ ist übrigens die Suche nach „Apps gegen Langeweile“. Wir stellen hier viele Spiele auf Check-App vor, welche das Potential haben eure Nächte zu verkürzen.

Dieser Beitrag ist als Werbung gekennzeichnet, da wir Marken und den Namen von Hard- und Software nennen. Oftmals werden uns App-Codes zur Verfügung gestellt sowie Gadgets zum Test. Unsere Links zu Amazon sind Affiliate-Partnerschaften. Außerdem sind manche unserer Beiträge durch Contentpartnerschaften bezahlt oder durch Kooperationen entstanden. Hier erfolgt eine spezifische Kennzeichnung im Text.
Themen
· ·
Kategorien
Service
https://www.check-app.de

Hallo liebe Leser, bereits seit 2011 schreiben wir hier täglich über Apps und Gadgets und freuen uns über jedes Like / Teilen unserer Beiträge. Viel Spaß beim Stöbern im Blog! Habt ihr Fragen zu einem unserer Artikel? Dann schreibt einfach einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menu Title