Werbung* . 2 Monaten .

Fame werden auf TikTok? Dafür reicht…

Geschrieben von:

Fame ist ein Begriff für den Erfolg auf TikTok, welcher irgendwie gerade hier passend ist. Nein, nicht wegen dem Musical. Wir sind hier nicht bei der Lokalpresse, welche das Netzwerk noch immer mit „Lipsync&Tänze“ vorstellt. Damit sind aber schon beim Thema. Immer wieder wird TikTok mit den Inhalten vorgestellt, dabei ist es eine ganz andere Mechanik, welche den Erfolg auf und von TikTok ausmacht. FY.

Fame ist ein Ausdruck für Teens, wenn es um den Erfolg auf TikTok geht. Sorry. Übrigens ist das noch ein Vorteil über die Plattform, wonach hier „nur“ Schüler unterwegs seien. Jedenfalls ist man auf TikTok vor allem deshalb „fame“, da man nur Ruhm erntet und wenig Währung und seien es auch nur Klicks auf Webseite oder Shop. Konkret ist das Ziel eigene Reichweite aufzubauen durch Follower. Wir konkretisieren also einen der fünf TikTok-Tipps hier, welche helfen soll viral zu gehen.

Der Weg zum Ruhm

Klar hat TikTok seinen eigenen Content und hier werden Trends geschaffen. Doch wenn man Filter und Effekt mal beiseite lässt, ist im Kern der einmalig erfolgreiche Content der gleiche wie vor 20 Jahren. Dies ist z.B diese Katze einer @Stacyt904 hier, welche den Song Savage mittanzt. Ist jetzt gerade Mitte Juli viral gegangen.

@stacyt904

No idea what she was actually doing, but this was too perfect! 😻😹 ##savage ##cutie ##catsoftiktok

♬ Savage – Megan Thee Stallion

Am 17. Juli wurde es hochgeladen, bereits am 19. hatte es 7,8 Millionen Views und das Profil 31,1 K Follower. Nun zwei Wochen später sind es 12,3 Millionen Views und 56,3 K Follower. Mitgekommen? Die Zahlen verhateln sich degressiv. Der neue Clip mit ein paar Fotos in einer Slideshow hatte nur noch 40K Views. Was lernt man daraus? Um schnell Aufmerksamkeit zu erregen, braucht man eine tanzende Katze. Oder etwas anderes „sprachneutrales“ für die internationale Ausspielung. Das sind ganz klassisch Tiere, Fails und Fun.

Und was kommt danach? Sponsoring-Kooperationen zu Katzenfutter? Sticker wie CrumpyCat? Kann man mal verfolgen.

Wesentlicher ist es sich die Trendthemen aus dem alten Internet in Erinnerung zu rufen und da war Nummer 1 immer „Catcontent“.

*Die Werbekennzeichnung erfolgt, da Marken von Hard- und Software genannt werden. Oftmals werden App-Codes zur Verfügung gestellt sowie Gadgets zum Test. Unsere Amazon-Links sind Affiliate-Partnerschaften. Zudem gehen wir Contentpartnerschaften oder Kooperationen ein. Es erfolgt eine Kennzeichnung.
Themen
· ·
Kategorien
Soziale Netze
https://www.check-app.de

Hallo liebe Leser, bereits seit 2011 schreiben wir hier täglich über Apps und Gadgets und freuen uns über jedes Like / Teilen unserer Beiträge. Viel Spaß beim Stöbern im Blog! Habt ihr Fragen zu einem unserer Artikel? Dann schreibt einfach einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.