Werbung* . 2 Monaten .

Gefährliche Kinderwagen am Straßenrand! Hoax auf TikTok?

Geschrieben von:

Vorsicht! Ich warne euch hier nicht vor wild abgeparkten Kinderwagen am Rand der Straße oder kindlichen Wildschweinen in der Mitte. Vielmehr geistern auf TikTok diverse Meldungen herum, welche vielleicht auch dir Angst bereiten. Dabei kann ich dich beruhigen, denn es sind nur Influenzer auf Like-Jagd, welche sich ein Bettlaken übergezogen haben als wäre schon Halloween. Ein aktueller Case von einem Herrn Simon Hirschmann habe ich auch, welcher beste Chancen hat ein Hoax zu sein. Fragezeichen. Oder es ist nur ein soziales Experiment mit scharfem Senf.

Kennst du die Geschichte von der Oma, welche auf einer Autoreise verstirbt? Sie wird in den Kofferraum gelegt und dann wird das Auto gestohlen. Ist wirklich so passiert. Einer Freundin eines Bekannten eines Arbeitskollegen in Osteuropa oder auch mal in der Schweiz. Aber idealerweise schon in Polen, da ja dort die Autos geklaut werden wie die Möwen die Pommes vom Brot. Oder so. Wir wollen hier mal gar nicht definitorisch weit ausholen, was ein Hoax ist, da ja auch das Thema „Fake News“ damit zusammenhängt. Wahrheit und Lüge.

Case: Kinderwagen-Hoax auf TikTok?

Gestern wurde von einem Influenzer auf TikTok gepostet, wonach man sich vor am Straßenrand abgestellten Kinderwagen in Acht nehmen soll. Long Story short. Die Geschichte geht dann so weiter, dass beim Anhalten jemand unbemerkt hinten ins Auto steige und sogar unbemerkt mit zu einem nach Hause fahre.

Verbreitet wurde die Geschichte von einem Herrn Simon Hirschmann auf TikTok. Er scheint in einer Werbekooperation mit dem Senfhersteller Bautzern zu stehen. Das TikTok hat derzeit 2,2 Millionen Views und 430 K Likes. 11400 Kommentare gibt es auch, die Top-Kommentare lauten:

  • „2020 überrascht mich nix mehr“ (30 K Likes)
  • „Komplett Angst gehabt“
  • „Warum ist der nicht einfach zur Polizei gefahren“

Sowie die Hoffnung, wonach es eine freie Erfindung ist. Und du? Glaubst du, dass diese Geschichte wahr ist? Typisch für einen Hoax ist ja, dass der Absender und Verbreiter daran glaubt und nicht wie bei Fake News absichtlich falsche Geschichten verbreitet. Wer nun Kinderwagen Hoax googelt, kommt schnell auf einen Beitrag von Ende 2019 auf Mimikama hier. Der liest sich fast ähnlich.

Ist dies ein Beweis dafür, dass dieses TikTok von Simon „Senfmann“ Hirschmann ein Hoax ist? Nein. Aber es ist stets schwierig Belege für einen Hoax anzuführen. Zumal ja auch noch ein Foto als Bluescreen fungiert im Post, welcher die Situation zeigt. Außerdem habe er die Polizei informiert.

Das Foto wirkt authentisch. Es sei einer „Bekannten“ passiert, er habe aber das Foto gemacht. Leider gibt es eine Geo-Tags und die Bushaltestelle hat keinen Namen, sodass man es kaum weiter analysieren kann.

Nun bietet TikTok die Möglichkeit solche Beiträge zu melden als „Irreführende Information -> Andere Fehlinformation“. Führt das zum Erfolg? Natürlich nicht. Braucht man eigentlich gar nicht mehr probieren, zumal der Account einen blauen Haken auf TikTok hat. Zumal die Lage in diesem Fall auch nicht ganz klar ist. Ist das vielleicht ein Joke, um die Leichtgläubigkeit zu testen? Ein Experiment im Stil von Jan Böhmermann?

Hier jedenfalls nochmals Kriterien für einen Hoax zum Mitschreiben:

  • Warnung im Titel
  • Aufforderung sie zu teilen
  • angstmachende Konsequenzen
  • Autoritätsbeweise, wie Meldung an Polizei oder Bestätigung durch große Organisation
  • keine konkrete Benennung von Personen, Orten und Umständen

Diese fünf Kriterin gelten dann auch fürs Phising und Spam, wie er per Mail kommt. Quelle dafür ist die Seite hier vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik.

Übrigens: TikTok sollte unbedingt Funktionen implementieren, um Verstöße gegen Datenschutz und das Recht am eigenen Bild wirkungsvoller zu ahnden.

*Die Werbekennzeichnung erfolgt, da Marken von Hard- und Software genannt werden. Oftmals werden App-Codes zur Verfügung gestellt sowie Gadgets zum Test. Unsere Amazon-Links sind Affiliate-Partnerschaften. Zudem gehen wir Contentpartnerschaften oder Kooperationen ein. Es erfolgt eine Kennzeichnung.
Themen
· ·
Kategorien
Soziale Netze
https://www.check-app.de

Hallo liebe Leser, bereits seit 2011 schreiben wir hier täglich über Apps und Gadgets und freuen uns über jedes Like / Teilen unserer Beiträge. Viel Spaß beim Stöbern im Blog! Habt ihr Fragen zu einem unserer Artikel? Dann schreibt einfach einen Kommentar!

Kommentare zu Gefährliche Kinderwagen am Straßenrand! Hoax auf TikTok?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.