Werbung* . 1 Monat .

Gigaset GS3 und GS4: farbenfrohes Nesthäkchen und sein starker Bruder

Geschrieben von:

GS3 und GS4, das sind leicht merkbare Namen. Bisher war die Benennung ja in 100er Schritten gestaffel. Das Bocholter Tech-Unternehmen Gigaset hat sein vielfältiges Smartphone-Portfolio nochmals um zwei weitere Geräte erweitert? Nein, sie stellen Weiterentwicklungen bisheriger Smartphones dar und zwar der Geräte 190 und 195. Man habe aufs Kundenfeedback gehört und praktische Funktionen von klassischen Androiden beibehalten, wie etwa die Benachrichtigungs-LED und den Wechselakku und neue Funktionen, wie drahtlose Aufladung mit 15W und eine Kamera mit drei Objekten im Einstiegssegment im Angebot. Auch auf dem Weg zu einer möglichst ressourcenschonenden Verpackung geht Gigaset den nächsten Schritt: Die neuen Smartphones kommen in kompakten Kartons, die nach dem FSC-Recycling-Standard als klimaneutral zertifiziert sind.

Die neuen Modelle GS3 und GS4 sind die direkten Nachfolger von GS190 und GS195 – und in jeglicher Hinsicht eine Weiterentwicklung mit Features, die in dieser Preisklasse nicht selbstverständlich sind: „Wir konzentrieren uns auf Funktionen mit echtem Mehrwert für den Nutzer. Kabelloses Laden, NFC für kontaktloses Zahlen und ein wechselbarer Akku gehören definitiv dazu, das wissen wir“, erklärt Andreas Merker, VP Smartphones bei Gigaset. „Auf Kundenwunsch bringen wir auch die Benachrichtigungs-LED auf der Vorderseite wieder zurück, ohne dass das zu Lasten der Displaygröße ginge.“ Das GS4 ist außerdem das mittlerweile fünfte Smartphone „Made in Germany“, das Gigaset in seinem Werk im nordrhein-westfälischen Bocholt designt und produziert.

Gigaset GS3: Macht den Alltag bunter

Das Gehäuse des GS3 ist Graphite Grey. Doch die austauschbare Rückschale in Racing Red, Classy Rosegold, Arctic Blue und Oceanic Petrol ermöglicht eine farbverspielte Anpassung. Hat man sich an einer Farbe satt gesehen, kleidet man das Gigaset GS3 einfach neu ein.

Das GS3 ist mit einem austauchbaren 4.000 mAh Power-Akku ausgestattet, beherrscht kabelloses Laden mit bis zu 10 Watt. Es ist minimal kleiner als das GS4, aber mit 172 Gramm fast 20 Prozent leichter. Das 6,1‘‘ HD+ U-Notch Display löst mit 1560 x 720 Pixeln auf. Selfies macht das GS3 mit 8 MP, die rahmenlose Hauptkamera auf der komplett flachen Rückseite des Geräts hat 13 MP. Falls mal ein bisschen mehr auf das Bild passen muss, kommt das Weitwinkel mit 8 MP zum Einsatz. Der effiziente Prozessor Helio A25 von MediaTek mit seinen acht Kernen liefert ausreichend Rechenleistung für den Alltag.

Gigaset GS4: Stylisches Design gepaart mit Multifunktionalität

Deep Black und Pure White sind die Farbvarianten fürs Gehäuse des GS 4. Über dem 6,3‘‘ Full HD+ Display mit einer Auflösung von 2.340 x 1.080 Pixel sitzen die Sensoren, in der V-Notch die 13 MP Selfie-Cam. Die Rückseite aus gehärtetem Glas wird bestimmt vom Triple-Kamerasystem mit den Objektiven der Hauptkamera (16 MP), eines Weitwinkels (5 MP), eines Makros (2 MP) und dem LED-Blitz. Die Objektive kommen ohne Rahmen aus und fügen sich in die Oberfläche ein – dank dieses Designs liegt das Smartphone flach auf glatten Oberflächen und wackelt nicht.

Das Gigaset GS3 ist ab Mitte November 2020 in Graphite Grey im stationären und Online-Handel sowie im Gigaset Onlineshop für 179 Euro (UVP) erhältlich. Die austauschbaren Rückschalen sind in den Farben Classy Rosegold, Racing Red, Arctic Blue und und Oceanic Petrol verfügbar. Das Gigaset GS4 „Made in Germany“ kommt ab Anfang November 2020 in den Farben Deep Black und Pure White für 229 Euro (UVP) im Gigaset Onlineshop und in den Handel.

Quelle/Fotos: Pressemitteilung von Gigaset, Online-Presseevent

*Die Werbekennzeichnung erfolgt, da Marken von Hard- und Software genannt werden. Oftmals werden App-Codes zur Verfügung gestellt sowie Gadgets zum Test. Unsere Amazon-Links sind Affiliate-Partnerschaften. Zudem gehen wir Contentpartnerschaften oder Kooperationen ein. Es erfolgt eine Kennzeichnung.
Themen
·
Kategorien
News & Reviews
https://www.check-app.de

Hallo liebe Leser, bereits seit 2011 schreiben wir hier täglich über Apps und Gadgets und freuen uns über jedes Like / Teilen unserer Beiträge. Viel Spaß beim Stöbern im Blog! Habt ihr Fragen zu einem unserer Artikel? Dann schreibt einfach einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.