Werbung* . 2 Wochen .

Sonntagsklassiker: Wer geht noch bei Pokemon GO Ende 2020?

Geschrieben von:

Lampi mit WP545 ist direkt im Garten gespawned. Das passierte in den Jahren seit meinem Spielbeginn am Releasetag vor über 4 Jahren sonst nie. Ja, seit dem 13.07.2016 hat sich einiges geändert in der Welt und auch bei Pokémon Go. Wir wollen heute mal wieder das Feature Sonntagsklassiker bedienen und zwar mit einem Spiel, was ein ganze neues Erlebnis… erschaffen bzw. massentauglich gemacht hat. Obwohl das Thema auf einem anderen Blatt steht, was mit ortsbasiertem AR passiert ist, dass es kein erfolgreiches Genre wurde. Schauen wir also mal, was Ende 2020 bei Pokémon Go so geht.

Pokémon Go ist weiterhin DIE AR-App, dafür müssen wir keine Gameplay-Analyse rund um den Hypesommer 2016 auffahren. Wir haben stetig neue AR-Spiele hier vorgestelt und beobachtet. Keins kommt ans „Original“ heran. Aber was gibt es eigentlich noch für AR-Apps? Kleines Roundup.

AR-Spiele-Apps 2020

Die besten AR-Spiele für Android und iPhone? Diese Apps müsst ihr einfach ausprobieren? Fehlanzeige.

Auch das mehr als lahme Minecraft, welches wir mit Last Player on Earth übertitelten, kann das Genre nicht wirklich neu beleben. Es gibt ne Menge an Spielen, ob mit Aalen angeln oder Zombies zerstückeln. Wir stellen immer mal AR-Apps vor, welche auch 2020 unter dem Zusatz „Alternativen zu Pokémon Go“ laufen, da es immer noch das Genre prägt.

Etwa die Fantasy-App Maguss oder Draconius Go, erinnert sich noch jemand ans Ghostbusters World, The Walking Dead: Our World oder an diese älteren Pokémon-Go-Alternativen und bitte könnte die Illustrierte beim Frisör und jener TikTok-Kanal von dem Lockenkopf aufhören Zombierun als Entdeckung im Jahr 2020 zu präsentieren? Achja, Landlord erhielt 2020 eine neue Version, welche traurigerweise und völlig sinnfrei das Go übernahm im Titel. eigentlich ist das ja eine Klonkennzeichnung. Lol. Neu war 2020 auch noch Pac Man Geo hier. Und was ist eigentlich aus der Catan-Ausgabe geworden? Puh.

Na, schon ein Lampi ähm Licht aufgegangen? Natürlich ist Pokémon Go trotz einiger Neuerungen weiterhin davon geprägt, dass man Bälle auf Pokémon wirft und diese sammelt und entwickelt. Der Thrill des „unentdeckten“ ist natürlich völlig weg. Nein, der war an einem Sonntag vor drei Jahren auch schon weg. Der Beitrag damals mit der Überschrift „Was geht eigentlich bei… Pokémon GO?“ könnte fast genauso heute rauskommen. Es gibt ein paar Neuerungen, wie etwa die Fernraids, PvP und AR wurde stetig verbessert. Dann gab es den Kumpel als Begeleiter und die Rüpel lauerten an den PokéStops. Man sieht, wir haben Pokémon gar nicht so aus den Augen verloren. Das Interesse an Pokémon Go ist allerdings eher gering geworden:

Was geht also 2020 noch bei Pokémon Go? Das Interesse ist gering, liegt am Boden. Freunde bei Pokémon Go haben aufgehört zu spielen und senden keine Geschenke mehr. Es gilt jedoch noch immer eine kleine Fangruppe, welche auch aktiv ist. Obwohl es nach Level 40 nicht wirklich noch was zu entdecken gibt. Dafür gibt es auch kaum noch Spoofer und Cheater.

*Die Werbekennzeichnung erfolgt, da Marken von Hard- und Software genannt werden. Oftmals werden App-Codes zur Verfügung gestellt sowie Gadgets zum Test. Unsere Amazon-Links sind Affiliate-Partnerschaften. Zudem gehen wir Contentpartnerschaften oder Kooperationen ein. Es erfolgt eine Kennzeichnung.
Kategorien
Spiele
https://www.check-app.de

Hallo liebe Leser, bereits seit 2011 schreiben wir hier täglich über Apps und Gadgets und freuen uns über jedes Like / Teilen unserer Beiträge. Viel Spaß beim Stöbern im Blog! Habt ihr Fragen zu einem unserer Artikel? Dann schreibt einfach einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.