Werbung* . 1 Woche .

Abstrrkt Explorers ist für Fans echter Strategiespiele (Indie-Tipp)

Geschrieben von:

Nur noch eine Runde! In etwa 45 Minuten ist es mir gelungen gleich zwei KI-Gegner zu bezwingen. Meine Wirtschaft mit Farmen und Minen stellt auch genug Nahrung, Stein und Gold zur Verfügung, sodass ich beide Gegner stetig schwächen konnte und nun die meisten Felder auf dem Kontinent für mich beanspruche. Nur noch eine Runde also, und dann habe ich den Sieg in der Tasche, ich sehe es kommen.

Abstrrkt Explorers ist ein kostenfrei verfügbares Strategiespiel für Android. Erschienen ist es als offene Beta im Google Play Store. Es stammt von Alexander Mandt aus Süddeutschland und versprüht vom ersten Screen an Indie-Charme. Jenen polierten eines Unity-Games, welcher sich durch komplexe Spielkonzepte ohne Schraubzwinge am Geldbeutel auszeichnet. Es geht darum eine funktionierende Wirtschaft aufzubauen, Forschung zu betreiben und die Karte zu entdecken und zu erobern.

Abstrrkt Explorers ist rundenbasiert

Ich würde es beinahe Magie nennen, welche da von Aufbaustrategiespielen der alten Schule ausgeht, auch wenn jene nicht im Techtree enthalten ist. Spieler der alten Schule kennen das Phänomen „nur noch eine Runde“ zu gut. Es war jener Klick, welche die endlos scheinenden Partien von Civili- und Colonization nicht enden lassen wollte. Und so war meine Aufmerksamkeit voll da als uns die Tage der Entwickler von Abstrrkt Explorers schrieb. Das Spiel sei „ein rundenbasiertes Aufbau-Strategiespiel für Android, welches versucht das Gameplay klassischer Aufbau-Strategiespiele auf das Smartphone zu bringen“. Als ich dann die schöne Lowpoly-Grafik des Titels in Store sah, war mein Interesse bestätigt und schon befand ich mich in der ersten Partie von Abstrrkt Explorers.

Vor mir liegen grüne Landschaften mit Villen für die Bevölkerung, welche sich in Minen offenbar verdingen. Doch ach, die Nahrungsquelle mit seinen vier extra Getreidefeldern wurde soeben vernichtet. Ein guter Zug, den da mein Gegner gemacht hat. Meine Nahrungsmittelreserven reichen nun gerade noch aus, um für nen Gegenschlag einige Soldaten zu rekrutieren oder die Infrastruktur an anderer Stelle aufzubauen. Oder ich erforsche die Katapulte und vernichte mit ihnen den Gegner.

Das erwartet dich bei Abstrrkt Explorers

Einfach lospielen. Es gibt derzeit einen Modus Singleplayer mit bis zu fünf KI-Gegnern und einem lokalen Hotseat-Multiplayer. Kartengrößen reichen von klein bis groß und es gibt drei Spielmodi mit unterschiedlichen Siegbedingungen. Am schwierigsten ist freilich ein Spiel mit vielen Gegnern auf einer kleinen Karte. Eine Einzelspieler-Kampagne und ein Online-Multiplayer-Modus seien in Planung. Vorweg: die KI spielt nicht dumm.

Gespielt wird Zug-um-Zug, es gibt keine Timer und keine Shops. Man findet sich recht schnell in die Bedienung ein. Man bekommt Rohstoffe und kann damit Gebäude errichten, Forschung betreiben oder Soldaten rekrutieren und hochleveln. Außerdem kann man Militärgebäude bauen, um sein Reich zu vergrößern. Schwierige taktische Entscheidungen sind da bei Abstrrkt Explorers zu treffen, da man sich nicht klar ist, ob man nun zuerst den Goldabbau erforschen sollte oder lieber die Farmen.

Sobald man dem (ersten) Gegner begegnet, geht der Kampf um den Raum los. Idealerweise übernimmt man gegnerische Gebäude und erhöht deren Kapazität durch Ausbau. Oder man greift mit dem Katapult an und macht alles platt, um neu zu bauen. Taktisch ist da viel Raum. Auch, ob man eher eine Rushstrategie fährt oder zunächst die Forschung vorantreibt, um die Wirtschaftsleistung zu erhöhen.

Fazit: Abstrrkt Explorers hat mich vom ersten Spielzug an überzeugt. Die Menüdesign und die Spieloberfläche sind professionell, die Spieltiefe richtig dosiert. Gut gefallen mir die Referenzen auf Klassiker wie Siedler mit dem Geologen. Natürlich ist man 2020 gewohnt gegen echte Gegner zu spielen und nicht gegen KI, aber das soll ja noch kommen und ist gerade für Indiespiele anfangs schwierig. Die App ist sehr sparsam monetarisiert. Potential ist auch noch da, klar. Einige Punkte habe ich dem Entwickler schon genannt, etwa das Techmenü in der Darstellung oder auch das intransparente Kampfsystem. Auch fehlen mir Einheiten oder etwas Wuselfaktor. Ich bin also gespannt, was kommende Versionen bringen und spiele erstmal ne Runde gegen 3 KI auf mittlerer Kartengröße.

Android Download
*Die Werbekennzeichnung erfolgt, da Marken von Hard- und Software genannt werden. Oftmals werden App-Codes zur Verfügung gestellt sowie Gadgets zum Test. Unsere Amazon-Links sind Affiliate-Partnerschaften. Zudem gehen wir Contentpartnerschaften oder Kooperationen ein. Es erfolgt eine Kennzeichnung.
Kategorien
Android · Spiele
https://www.check-app.de

Hallo liebe Leser, bereits seit 2011 schreiben wir hier täglich über Apps und Gadgets und freuen uns über jedes Like / Teilen unserer Beiträge. Viel Spaß beim Stöbern im Blog! Habt ihr Fragen zu einem unserer Artikel? Dann schreibt einfach einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.