Werbung* . 2 Monaten .

Crazy Dino Park: Wo ist der Schädel des Wawel Drachens? Und andere Tipps.

Geschrieben von:

Der Schädel des Wawel Drachens ist einfach nicht zu finden. Verzweiflung macht sich breiter als die Stirn des Tiers ist. Eine echt harte Nuss ist dieser Kopf. Dabei scheint der fleischfressen Fettwanst gar keinen Hals zu haben und nur aus dem Kopf zu bestehen. Verrückt. Oder eben ein Bewohner des Crazy Dino Parks. Die für Android und iPhone verfügbare kostenfreie Spiele-App des polnischen Entwicklers Infinite Dreams (Macher u.a. von Skyforce Reloaded) hat es uns auch angetan. Wir graben, puzzeln die Knochen zusammen, brüten Eier aus und freuen uns über die Einnahmen der Parkbesucher, damit der Prozess wieder von Vorn beginnt: graben, puzzeln… Und dann haben wir noch erste Crazy Dino Park Tipps, auch wenn wir selbst den Schädel des Wawel Drachen noch nicht gefunden haben.

Der Crazy Dino Park lässt dich eine Art Zoo eröffnen. Also nicht so einen Plastik-Dinopark, wie es ihn vielleicht in deiner Nachbarschaft gibt. Vielmehr in einem Mix von Management- und Erkundungsspiel mit liebenswert lebendigen Tierchen. Wenn auch mit gewissen Aggressionspotential. Nicht da wir den Wawel Schädel nicht finden, sondern da es auch einen PvP in der Dinokampfarena ab Spielerlevel 10 gibt. Nun, das wird hier kein App-Review. Hol dir das Spiel, wenn du es noch nicht kennst einfach. Vielmehr wollen wir hier Tipps sammeln, damit dein Fortschritt schneller gelingt.

Zur Orientierung hier eine kurze Dino Park Hilfe

Oben links ist dein Spielerlevel, dieses zeigt an, welche Dinos du sammeln und entwickeln kannst. Daneben steht die Parkpopularität, welche mit der Anzahl und dem Level der Dinos steigt. Münzen sind die Währung, um auf Expedition zu gehen und den Park auszubauen. Leider sind auch die Edelsteine sehr dominant, viele Aufgaben lassen sich nur mit ihnen erfüllen, etwa die längere Hubschrauberexpedition und der Gebäudeausbau. Man sollte die lila Edelsteine also nie für zusätzliches Werkzeug bei den Ausgrabungen oder verkürzte Timer ausgeben, etwa bei den Eiern oder der Dinolieferung im Gehege. Die Kasse Stufe 8 kostet schon 15 Edelsteine. Kostenfreie Edelsteine lassen sich pro Tag so 5 sammeln.

Dein regelmässiges Gameplay sollte so aussehen: Parkeinnahmen sammeln, Ausgrabungen durchführen, dann einmal am Tag neue Dinos zusammenpuzzeln und im Gehege mergen.

Tipp beinahe wie ein Cheat: Ganz ganz rechts neben den Gehegen lassen sich stets die Steine entfernen, hier findest man Münzen und manchmal auch Edelsteine.

Tipps für den Crazy Dino Park

Der Velociraptor hat kurze Arme und kann sich kaum auf dem Rücken kratzen. Es ist also schon seltsam, dass sie in den Millionen an Jahren auf der Erde es nicht gepackt haben dafür Geräte zu erfinden. Deshalb hat sie das Universum wohl auch mit einem großen Stein erschlagen. Harhar.

  1. Erfülle die Ziele: Es gibt eine Questreihe mit immer neuen Aufgaben oben links hinterm blauen Badge. Erfülle sie, um sowohl mit den rosa Edelsteinen belohnt zu werden als auch XP fürs Level-Up, pro erfüllter Aufgabe gibt es ein Levelaufstieg und aller 4 bis 10 dann neue Gebiete mit Ausgrabungsstätten und neuen Dinos. Die Aufgaben sind der Art, dass man bestimmte Dinos finden, freilassen oder entwickeln soll, die Parkpopularität steigern, Arenaebenen meistern oder eine bestimmte Anzahl an Ausgrabungen durchführen soll.
  2. Meister die Ausgrabungen: Kernproblem bei den Ausgrabungen ist, dass man immer zu wenig Spitzhaken und Schaufeln hat. Um alle Felsen zu entfernen braucht mehr als vorhanden sind an Werkzeugen. Leider liegen Knochen immer versteckt. Drei Werkzeuge kann man zusätzlich bekommen, wenn man Werbung anguckt. Leider kosten die Ausgrabungen Geld und zwar immer mehr, sodass ich empfehle die findbaren Knochen einzukisten. Edelsteine für drei Haken sollte man nicht zahlen, sondern abbrechen. Wenn man auf „weitergraben“ geht, dann bekommt man komischerweise die bisher gefunden Knochen nicht. Oder?
  3. Eier ausbrüten: beim Crazy Dino Park Der zweite Weg, um an Dinos zu kommen. Entweder findest du die Eier in den Ausgrabungen oder deine Dinos legen sie. Bewegt sich einer nicht, dann legt er ein Ei. Muss man sie vorher schütteln oder ist das nur ein Gag? Die Ausbrützeit steigt von 12 auf 48 Stunden, wenn du ein episches Ei mit diesen Spitzen hast. Die Eier geben dir jeweils nur die Dinos, welche es in der Ausgrabungsstätte ohnehin gibt. Und sicher lohnt es sich nicht die 288 Juwelen auszugeben, um die 48 Stunden an Timer zu überspringen. Ahhh!
  4. Parkpopularität steigern: Neue Dinos sind der Weg zu mehr Daumen nach oben. Diese braucht man für die Aufgaben. Sie steigert aber auch die Parkeinnahmen. Pro Punkt sind das 15 Münzen pro Stunde. Wenn du ein Upgrade des Gebäudes durchführst, so kannst du mehr Einkommen speichern, jedoch nicht mehr verdienen. Man braucht einen größeren Speicher, da der Ausbau der Gehege immer teurer wird.
  5. Dekorationen sind dekorativ: Sorry, liebe HomeStory-Spieler, aber hier im rauen Gelände des Dino Parks sind all diese neuen Schilder, aufstellbaren Steine und so weiter nur Dekoration und ohne Nutzen.

Und nun noch die Antwort auf die Frage, wie man den Wawel Drachen bekommt? Ja? Dragon Wawel kann während der speziellen Expeditionen „Race of Explorers“ erworben werden. Die Veranstaltung ist verfügbar, wenn Sie einen Hubschrauber auf dem Hubschrauberlandeplatz hast. Es ist normalerweise zweimal pro Woche für 18 Stunden verfügbar. Der Wawel-Drache ist eine der Kreaturen, die auf diesen Expeditionen zu finden sind.

*Die Werbekennzeichnung erfolgt, da Marken von Hard- und Software genannt werden. Oftmals werden App-Codes zur Verfügung gestellt sowie Gadgets zum Test. Unsere Amazon-Links sind Affiliate-Partnerschaften. Zudem gehen wir Contentpartnerschaften oder Kooperationen ein. Es erfolgt eine Kennzeichnung.
Kategorien
Spiele
https://www.check-app.de

Hallo liebe Leser, bereits seit 2011 schreiben wir hier täglich über Apps und Gadgets und freuen uns über jedes Like / Teilen unserer Beiträge. Viel Spaß beim Stöbern im Blog! Habt ihr Fragen zu einem unserer Artikel? Dann schreibt einfach einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.