Werbung* . 1 Monat .

Instagram: Versuche es später noch einmal

Geschrieben von:

Versuche es später noch einmal. Diesen Spruch kann man sich anhören, wenn man unangekündigt einen Besuch machen will oder in der Mangelwirtschaft ein begehrtes Produkt im Laden kaufen. Diese Warnmeldung bekommt man mitunter auch auf Instagram und fragt sich, was soll es bedeuten. Denn eigentlich verhält man sich doch völlig normal und kann sich nicht vorstellen, welche Häufigkeit bestimmter Handlungen gemeint seien.

Mehrere Gründe gibt es, warum das Netzwerk deine Handlungen einschränken will. Im Screenshot mit der Fehlermeldung „Versuche es später noch einmal“ ist aber ein Käferchen abgebildet bei uns. Das deutet wohl darauf hin, wonach wir nen Bug vermuten, wenn diese Meldung völlig kontextlos erscheint. Was ist passiert?

Erst kürzlich posteten viele Nutzer, wonach sie diese Fehlermeldung erhielten: „Wir schränken die Häufigkeit mancher Handlungen auf Instagram ein, um unsere Community zu schützen. Sag uns, wenn wir deiner Meinung nach einen Fehler gemacht haben“. Ja, habt ihr, Instagram. Denn nicht etwa nachdem man 1001 Kommentare nach dem Motto „folge mir“ gemacht hat, sondern schlicht beim swipen durch die letzten Posts auf der Hauptseite kam jenes Popup. Da trat die Fehlermeldung nach wenigen Bildern immer wieder auf und man durfte verwundert fragen, was das soll. Selbst größere Accounts wie der von Kurt Kroemer war betroffen. Dazu muss man einordnet sagen, dass es ein temporäres Problem war und somit ein Bug von Instagram.

Dennoch gibt es einige Fälle, in welchem das „Handlung blockiert / Handlung eingeschränkt“ handfeste Gründe und somit auch Lösungen hat, etwa:

  • temporäre Sperre nach Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen
  • Sperre mit Frist von 24 Stunden bis zu 30 Tagen nach Verstoß

Beides kann durch die Aktionslimits getriggert werden, welche jeder Nutzer hat. Umgehen kann man beides durchaus durch die Änderung des Zugangs, etwa von WLAN zu mobilen Daten. Jeweils also in eine andere IP-Adresse.

*Die Werbekennzeichnung erfolgt, da Marken von Hard- und Software genannt werden. Oftmals werden App-Codes zur Verfügung gestellt sowie Gadgets zum Test. Unsere Amazon-Links sind Affiliate-Partnerschaften. Zudem gehen wir Contentpartnerschaften oder Kooperationen ein. Es erfolgt eine Kennzeichnung.
Kategorien
Soziale Netze
https://www.check-app.de

Hallo liebe Leser, bereits seit 2011 schreiben wir hier täglich über Apps und Gadgets und freuen uns über jedes Like / Teilen unserer Beiträge. Viel Spaß beim Stöbern im Blog! Habt ihr Fragen zu einem unserer Artikel? Dann schreibt einfach einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.