Werbung* . 4 Monaten .

Lost in Lost Island: Ist das Blast Adventure zu schwer? (Lösung und Tipps)

Geschrieben von:

Soeben habe ich noch den Pool gebaut und mich dem Barkeeper vorgestellt, hach war das einfach am Anfang. Doch nun stehe ich im Level 731 von Lost Island von Plarium etwas lost da. Lost an Lebensherzen und brauche dringend Tipps (2), wie ich die schweren Ziele erreichen kann ohne Geld reinzuzahlen. Viele suchen offenbar ja auch noch der Lost Island Blast Adventure Lösung, aber wie soll die aussehen? Wollt ihr etwa wissen, wie die fertige Insel (1) aussieht? Schauen wir mal. Umgekehrt gibt es dann aber auch den Fall, wonach es zu wenige neue Storyelement gibt, zu selten Updates.

Lost Island Blast Adventure verspricht knifflige Blast-Rätsel und eine spannende Geschichte. Zudem gibt es da die Warnung, wonach es „Käufe mit echtem Geld“ gibt. Soso.

Fertige Insel gesichtet!

Zur Story gibt es nicht viel mehr zu sagen als das sie an LOST für Casualgamer erinnert, etwas mysteriös mit Amuletten und Geheimnissen, aber immer rauchmonsterfrei und freundlich. So eben als wäre sie für einen Familienfilm an einem verregneten Sonntagnachmittag geschrieben. Wenn du nur sie erleben willst und an der fertigen Insel interessiert bist, dann schau mal hier auf YouTube vorbei. Versprechen 1 aus der Einleitung erfüllt. Die Playlisten enthalten die Dialoge uns Szenen vom Goldstrand bis zur Story 10 mit der Farm. Und das alles ohne die Level zu lösen. Hierbei sieht man schon, dass es eben aufwändig ist eine Story zu den Levels zu basteln. Insofern habe ich schon Verständnis, dass richtig aktive Puzzler bald an die Grenzen kommen und viel Geduld brauchen für neue Abenteuer bei Lost Island.

Tipps für Lost Island

Viele beschweren sich nun, dass die Level immer schwerer werden. Spätestens so um die 1000 herum seien die Züge zu knapp bemessen. Was hilft hier? Immer die Kacheln weiter unten im Level blasten und systematischer vorgehen? Wohl kaum. Der Einsatz von Boostern und Werkzeugen ist angesagt und die kosten bekanntlich etwas. Im Level selbst kannst du Werkzeuge nutzen, um dir das Kachelfeld zu lichten. Etwa die Spitzhacke für eine beliebiges Feld. Unten links werden mit jeder Farbkombo der Energiebalken der Regenbogenexplosion aufgeladen. Ist er voll bekommst du eine Regenbogenperle gratis aufs Spielfeld, welche eine Farbe cleart.

Folgende im Spiel erzeugbare Booster helfen:

  • Rakete – fünf Felder einer Farbe in einem Zug entfernen, um sie zu erzeugen, sie wechselt je Zug ihre Wirkungsrichtung, bevor sie aktiviert wird
  • Bombe – acht Felder einer Farbe müssen entfernt werden und sie löscht gleich 12 Felder um sie herum aus
  • Dreifachrakete – elf Felder einer Farbe müssen entfernt werden, damit sie gleich drei Zeilen/Spalten löschen
  • TNT-Fass – vierzehn Felder einer Farbe musst du kombinieren, um diesen Vernichter des halben Spielfeldes zu bekommen

Vorm Levelstart kannst du folgende Booster aktivieren / kaufen:

  • Doppelbomben
  • Regenbogenperlen
  • Dreifachraketen plus Regenbogenperlen

Alle diese Helfer sind nun mehr oder weniger hilfreich. Schwer werden die Level vor allem durch die besonderen Objekte von der Ananas bis zur Schildkröte, ein Blocker, welcher sich im Panzer versteckt und zwei Züge braucht, um sie zu vertreiben.

Um das Spiel „sozialer“ zu machen gibt es Events und Clubs, wir stellen sie eventuell noch vor. Wenn du einen Club suchst oder einen gegründet hast, dann bewirb ihn in den Kommentaren!

*Die Werbekennzeichnung erfolgt, da Marken von Hard- und Software genannt werden. Oftmals werden App-Codes zur Verfügung gestellt sowie Gadgets zum Test. Unsere Amazon-Links sind Affiliate-Partnerschaften. Zudem gehen wir Contentpartnerschaften oder Kooperationen ein. Es erfolgt eine Kennzeichnung.
Kategorien
Spiele
https://www.check-app.de

Hallo liebe Leser, bereits seit 2011 schreiben wir hier täglich über Apps und Gadgets und freuen uns über jedes Like / Teilen unserer Beiträge. Viel Spaß beim Stöbern im Blog! Habt ihr Fragen zu einem unserer Artikel? Dann schreibt einfach einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.