Werbung* . 3 Monaten .

Dein Donnerstags-Check: Tsukis Odyssee

Geschrieben von:

Zurück ins Pilzdorf! Wohin auch sonst, denn dort sind ja alle Freunde und dort ist Tsukis Zuhause. Wir sind uns nicht ganz sicher, wann er es verlassen hat in den vergangenen zwei Jahren. Also seit wir hier Tsuki vorstellten. Es ist aber schön zu sehen, dass er jetzt zurückkehrt in Tskukis Odysee für Android und iPhone. Und wer jetzt nur Bahnhof versteht, der ist wohl damals an ebendiesem stehengeblieben, nicht aufs Dorf gefahren, und hat eine der schönsten Indie-Games der letzten Jahre verpasst. Da es so leicht exotisch friedlich nicht so ganz ins Genre passt, dürfte einige wohl abgehalten haben. Nun kehrt das Häschen zurück, wieder als „passives Adventure“. Da darf man schon gespannt sein, was das überhaupt ist, oder?

Tsukis Odyssee sei ein Dorfsimulationspiel. Man wird ein Haus bewohnen, verschiedene Mitbewohner kennenlernen und viele Aktivitäten durchführen, um neue Spielfeatures freizuschalten. Dabei zeigt das Häschen Tsuki ein gewisses Eigenleben. Aber wie geht nun die Story von Teil 2 und was ist neu?

Die Giraffe Chi wirkt leicht geknickt als sie Tsuki beichten muss, was wir schon wissen. Ein Dieb war des nachts da und hat die schöne Einrichtung des Baumhauses gestohlen. Tisch, Stuhl um Stuhl und schließlich einfach alles. Wer ist der zwielichtige Typ? Der WASCHBÄR! Nun geht es also daran das Haus wieder einzurichten und mit jedem Kauf bei Yori neue Spielfeatures freizuschalten: Skizzenblock oder der Herr der Karotte, was ist dein erster Kauf?

Tsukis Odyssee spielt sich fast wie Teil 1, wirkt aber zugänglicher. Die Schauplätze wie das Baumhaus und die Möhrenfarm sind gleich, die Grafik isometrisch, sodass man besser einrichten kann und mehr sich bewegen. Die Dialoge wirken kürzer, aber ebenso interessant.

Gespielt wird die App ohne jede Aufregung mit Geduld, die erfordern schon die Timer. Möhren kann man kaufen für Echtgeld. Die Entwickler warnen, dass die App trotz ihrer niedlichen Grafik nicht für Kinder unter 13 gemacht sei. Und in der Tat erschließt sich nicht immer, was man als nächstes machen sollte, wie die Handlung weitergeht und man neue Schauplätze freischaltet.

App-Check von Tsukis Odyssee
Name der App
Tsukis Odyssee
Entwickler
HyperBeard
Sprache
Deutsch
getestete Version
1.0 vom 01.09.2021
getestet für
GS 290
Größe
577 MB
Positiv
+ niedliche Grafik
+ Indiecharme
+ ungewöhnliches Spielkonzept
Negativ



iOS Download
Android Download
*Die Werbekennzeichnung erfolgt, da Marken von Hard- und Software genannt werden. Oftmals werden App-Codes zur Verfügung gestellt sowie Gadgets zum Test. Unsere Amazon-Links sind Affiliate-Partnerschaften. Zudem gehen wir Contentpartnerschaften oder Kooperationen ein. Es erfolgt eine Kennzeichnung.
Themen
· ·
Kategorien
Android · Check · iOS · Spiele
https://www.check-app.de

Hallo liebe Leser, bereits seit 2011 schreiben wir hier täglich über Apps und Gadgets und freuen uns über jedes Like / Teilen unserer Beiträge. Viel Spaß beim Stöbern im Blog! Habt ihr Fragen zu einem unserer Artikel? Dann schreibt einfach einen Kommentar!

Kommentare zu Dein Donnerstags-Check: Tsukis Odyssee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.