Werbung* . 3 Wochen .

Tolle Tipps für Trainstation 2 mit viel Tschu Tschu und Töff Töff

Geschrieben von:

Alter Schwede! Level 600 muss du erreichen, um in Nordeuropa ein Eisenbahnmagnat werden zu dürfen? In Deutschland hingegen dürftest auch du schon angekommen sein und zwischen Aachen und Zwickau die Gleise zu verlegen. Insider für weinende im Heim. Wenn nicht, du dir das kostenfreie Spiel auf Android und iOS noch nicht geholt hast, ist das auch nicht schlimm. Der Zug ist noch nicht abgefahren. Die kostenfreie Wirtschaftssimulation Trainstation 2 (auch Train Station 2) von Pixel Federation Games (u.a. Entwickler vom Spiel Seaport) überzeugt durch realistische Animationen, ein Fest fürs Auge aller dampfenden D-Züge. Und wenn du jetzt nur Bahnhof verstehst, dann stellen wir dir Train Station 2 mal kurz vor und geben dir vor allem Tipps für deinen gewinnenden Gamecyle mit auf die Gleise. Damit genug der lächerlichen Sprichworte, lasst es uns genießen in… vollem Tempo des Level-Up. Was dachtest du denn? Züge?

Die Nord 140, eine 2-8-0 sammelt gerade Kohle, um sie rüber zum Lager zu bringen. 30 Sekunden fährt sie und es ist schön anzusehen, wie sie da hindampft, beladen wird und zurückkehrt. Die App sei für Eisenbahnfans, Zugsammler und Freunde der Schienensimulation gemacht. Und der Ersteindruck bestätigte uns das vor einem Monat. Man bekommt schon Nostalgiegefühle, nicht nur wegen der Eisenbahnen selbst, sondern auch wegen der Vergleichbarkeit des Spiels mit 90er-Klassikern wie Railroad Tycoon von Sid Meier. Nicht so ganz reicht es an Transport Tycoon oder so heran, da die Gleise nicht selbst verlegt werden dürfen. Wir spielen also Trainstation 2 selbst und geben gleich Tipps. Auch wegen dieser Timer.

Denn leider muss die Tenderlokomotive noch 20fach dorthin fahren, um die benötigte Menge heranzuschaffen. Geduld ist gefragt. Aber zunächst, wir haben ja Zeit, eine Begrüßung an alle Anfänger: Willkommen bei Train Station 2! Wir sagen Tschu Tschu, Töff Töff und fragen, wann kommen die Eisennägel für die Archäologin Anna bei Stonehenge endlich an? Leider aber hast du keinen legendären Zug, um die Lieferung durchzuführen? Spätestens an dieser Stelle im Spiel merkst du, dass es vom Gameplay her schon etwas kniffelig ist voranzukommen. Deshalb folgen nun schon unsere Trainstation 2 Tipps.

Trainstation 2 Tipps für deinen gewinnenden Gamecyle

Wir bringen hier mal etwas Ordnung in den Prozess, welchen du einhalten solltest, um einen gewissen Fortschritt zu erspielen. Die Missionen auf den Karten vom Anfängerszenario Britannien bis hin zu Japan ab Level 9000 (700) sind zu erfüllen, um Belohnungen zu erhalten. Vor allem XP für den Levelaufstieg. Züge sammeln und neue Regionen freischalten stellt den Fortschritt und das Spielziel von Trainstation 2 dar. Was sich ausbremst? Timer und fehlende Materialien.

Starte das Spiel und gehe dann so vor bei jedem Besuch:

  1. Gold ranschaffen: Sende einen großen Zug zur Stadt und hole das Gold ab. Das dauert in Britannien für Bampton noch 60 Sekunden, später ab Weinheim in Deutschland, Stockholm und Tokyo schon 5 Minuten. Damit du den Zug später sinnvoll für längere Timer einsetzen kannst bei den Missionen, solltest du das als erstes machen und 5 Minuten im Spiel bleiben für diese Session. Der Cooldown beträgt 4 Stunden
  2. Rohstoffe ranschaffen: Hier sind sie also, die Mikrotimer von wenigen Sekunden, von denen schon oben im Transtation 2 die Rede war. Trotzdem solltest du fortwährend die Rohstoffe ins Lager liefern, sodass du produzieren kannst. Bringt aber keine XP für den Levelaufstieg. Ist eine Tätigkeit zu welcher man nebenbei noch lesen kann oder was man in 30 Sekunden so macht.
  3. Lagerhaus ausbauen: Behalte es im Blick, es sollte es dir darum gehen das Lager zu erweitern, mehr Kapazität angesichts immer mehr produzierbarer Rohstoffe zu schaffen. Dafür benötigst du vor allem auch mehr Bevölkerung in der Stadt.
  4. Besuche deinen Bahnhof: In den Fabriken musst du fortwährend produzieren. Auch um die Gebäude der Stadt auszubauen, welche oberhalb der Gleise stehen. Die Timer hier sind länger. Tippe auf die roten Pfeifen, um als Schaffner kleine Belohnungen zu erhalten.
  5. Erfülle die Missionen im Schiffshandel: Hier bekommst du für drei zu lieferenden Gegenstandsarten unterschiedlicher Menge nicht nur Goldmünzen, sondern auch die drei farbigen Stadtpläne für den Ausbau deiner Stadtgebäude. Das Schiff kommt aller 16 Stunden und man hat 4 Stunden, um die Lieferungen zu tätigen.
  6. Verbessere deine Züge: Die in vier Seltenheitsstufen verfügbaren Loks brauchen unterschiedliche Materialien und Goldmünzen. Die Stufen zeigen die maximale Kapazität nach dem Levelup an (gewöhnlich: 20, selten: 30, episch: 45, legendär: 60), außerdem benötigt man bei bestimmten Missionen auch bessere Züge. Zudem beschleunigt eine höhere Kapazität den Spielfortschritt ungemein. Es reicht nach meiner Erfahrung aus einen gewöhnlichen Zug aufs Maximum zu bringen. Lies hier weiter Trainstation 2 legendäre Züge und wie man sie bekommt.
  7. Missionen: Genug gespielt und Zeit mit Mikrotimern verbracht, dann kannst du nun die eigentlichen Aufgaben erfüllen und zunächst die Städte ansteuern auf der Karte, also liefere die fertigen Waren oder Rohstoffe an die Ziele mit den Köpfen. Es gibt eine Reihenfolge einzuhalten, da manche besondere Züge erfordern. Priorisiere z.B. George Stephenson für den Erhalt der Crampton.

Das sollte so ungefähr dein Game Cycle sein. Und dann gibt es da natürlich noch mehr Fragen, welche durch die Monetarisierung entstehen. Etwa diese hier:

Geduld statt Geld bei Trainstation 2 (Zu Käufen und Werbung)

Gratis Geschenke: Täglich gibt es im Bahnhof ein Paket mit Loginbonus für 5 Tage in Folge im Spiel, den Verdienst in Form von Materialien, Münzen und so weiter kannst du mit einer Werbung verdoppeln. Sogar kostenfreie Edelsteine gibt es hier, welche es sonst nur im Shop gibt. Wenn wir gerade „hier“ sind – im Menü „Züge“ kannst du eine „free Box“ abholen und das zweifach per Werbeglotzerei, nochmals. Das geht aller vier Stunden und bringt Ersatzteil aller Art. Kostenfrei für Werbung sind im Shop weiterhin der Dispatcher Harry für eine Stunde sowie das tägliche Angebot im Menüpunkt 1. Es lohnt sich also mal zu gucken, auch ohne Kaufabsicht.

Mehr Dispatcher / Mehr Züge: Drei oder maximale vier Züge kannst du kostenfrei nutzen. Nur so viele Züge gehen auf die Strecke wie du Dispatcher hast. Dies sind wie die „Bauarbeiter“ bei anderen Aufbauspielen und limitieren deinen Fortschritt. Schaue im Shop unter „Dispatcher“ eine Werbung an, um für eine Stunden noch Harry zu aktivieren. Gib 100 Edelsteine und 400 Stahl für einen dauerhaften vierten Dispatcher. Ja, das wäre auch der Tipp hierzu. Lisa, Matt und Thomas hingegen sind zu teuer. Die haben offenbar eine gute Gewerkschaft. Kch.

Hast du noch Fragen zu Trainstation 2? Dann schreibe einen Kommentar!

Trainstation 2 Codes gibt es offenbar noch.

Lies weiter: Trainstation 2: Deutschland durchgespielt

Aktuelles Event: Trainstation 2 Eventguide: Baue die Stadt

iOS Download
Android Download
*Die Werbekennzeichnung erfolgt, da Marken von Hard- und Software genannt werden. Oftmals werden App-Codes zur Verfügung gestellt sowie Gadgets zum Test. Unsere Amazon-Links sind Affiliate-Partnerschaften. Zudem gehen wir Contentpartnerschaften oder Kooperationen ein. Es erfolgt eine Kennzeichnung.
Kategorien
Android · iOS · Spiele
https://www.check-app.de

Hallo liebe Leser, bereits seit 2011 schreiben wir hier täglich über Apps und Gadgets und freuen uns über jedes Like / Teilen unserer Beiträge. Viel Spaß beim Stöbern im Blog! Habt ihr Fragen zu einem unserer Artikel? Dann schreibt einfach einen Kommentar!

Kommentare zu Tolle Tipps für Trainstation 2 mit viel Tschu Tschu und Töff Töff

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.