Werbung* . 6 Tagen .

Beef Monte-Carlo? Über den aktuellen Streit zwischen Tanzverbot und MontanaBlack

Geschrieben von:

An die Adresse von MontanaBlack richtet sich Tanzverbot in einem aktuellen Stream mit klaren Worten. Es geht um Geschäftspraktiken, das Geld und die Moral. Initiiert ist die Aufmerksamkeit durch ein Video von KuchenTV, worauf er reagiert. So könnte man abstrakt den Beef zusammenfassen. Nicht blutig wird es serviert, auch nicht ganz durch, es blieb relativ sachlich beim Thema ohne Konsens. Er redete viel und leicht in Rage, sodass er schon befürchtete, dass ihm das nachher im Bett mit Halsschmerzen wach liegen lasse. Bei welchem nun? Kasino und Glücksspiel, ein Beef Monte-Carlo sozusagen, welcher nach einem Rezept von Aleksej als Cocktail aus Vergangenheit und Zukunft serviert wird. Wir fassen kurz und knapp zusammen, unkommentiert und wertungsfrei, welcher Streit zwischen Tanzverbot und MontanaBlack aufgeflammt ist.

MontanaBlack, Marcel Eris, mache durch seine Streams auf Glückspielseiten aufmerksam, zuletzt mit Ishmael “Roshtein” Schwartz und rufe dazu auf sich „bräunen“ zu gehen.

KuchenTV kritisiert MontanaBlack

Nennen wir es Streit, nennen wir es Beef oder Meinungsverschiedenheit. Für den einen scheint es okay zu sein im Business mit Kasinos aktiv zu sein. So ist die Aussage zu werten „Rede nur einmal mit einem aus dem Business und die änderst deine Meinung“. Für den anderen ist es ein klares No-Go. Die Rollen müssen nicht ausgewürfelt werden. MontanaBlack sieht sich in einer Verteidigungsposition, Tanzverbot greift mit dem eben gesehenen Kritikvideo von KuchenTV klar an. Dieses hier mit dem Titel „MontanaBlacks gefährliche Casino Streams“. Darin wird die geringe Barriere zur Anmeldung und Nutzung derartiger Seiten kritisiert:

Es war offenbar spät, eine Art Kamingespräch entstand bei Tanzverbot im Stream, bei welchem nicht nur viele Zuschauer live waren, sondern sogar MontanaBlack und Herr Newstime zum Beispiel. Sowie ein ominöser Spender. Aber der Reihe nach… Willkommen bei YouTube-Gossip, neues aus dem sozialen Netzwerken.

Zunächst ein Disclaimer sozusagen: Wir selbst stellen ja keine Casino-Apps hier auf Check-App vor, sieht man mal von Coin Master und My little pink fairydust Unicorn-Ponyclub ab, auch wenn die gesetzliche Novellierung die Glücksspiel-Apps in den Play Store brachte. Soviel zur Transparenz und Absicht dieses Beitrags. Auch wir finden beide YouTuber mit Respekt „okay“, sind aber keine Fans. So finden wir den hohen Flauschteppich im Obergeschoss des neuen Hauses von MontanaBlack zwar einen Geschmack, würden aber wegen der Saugroboter eher davon abraten.

Grund für die Meinungsverschiedenheit, den Beef

Tanzverbot sei mit den meisten „cool“, aber nicht befreundet. Man kenne sich, aber hänge nicht miteinander ab. Wie er es z.B. mit Sido mache. Er sei auch cool mit MontanaBlack, aber es gibt da eben eine Sache, welche ihn störe. Das sind die „Aktivitäten“ im Bereich Kasino – und Glücksspiel. Konkret geht es darum, dass er damit wohl Geld verdiene oder irgendwie damit assoziiert sei, indem es z.B. besondere Gewinne wie Jackpots auf seinen Namen hin gebe. Er fülle sich offenbar wohl, wenn MontanaBlack selbst spiele, so Tanzverbot im Stream. Das eine sei sein privates Vergnügen, damit habe Tanzverbot kein Problem. Es gehe ihm darum, dass Zuschauer dazu verleidet werden zu spielen. Er teile sich 50 Prozent des Publikums mit MontanaBlack, habe eine ähnliche Zielgruppe, sodass er hier warnen möchte.

MontanaBlack schreibt im Stream mehrere Statements. Das bereits genannte oder auch, dass es rechtlich sauber sei. Tanzverbot zielt mit seiner Argumentation auf die moralische Seite, die Verantwortung eines großen Streamers. Es gehe nicht nur ums Geld, es sei kein reines Affiliate-Geschäft. Auch zum Thema Alkohohlwerbung hat Tanzverbot eine klare Meinung.

Zudem zeigt er einen Ausschnitt eines alten Videos von MontanaBlack, wo er selbst über Kasinos und Glücksspiel warnend spricht.

Das letzte Wort ist hier noch nicht gesprochen, wohl aber kann man den zweiten Disclaimer bringen: Glückspiel kann süchtig machen und hier bei der BZgA findest du Hilfe. Das wäre übrigens ein gutes Placement für Tanzverbot.

*Die Werbekennzeichnung erfolgt, da Marken von Hard- und Software genannt werden. Oftmals werden App-Codes zur Verfügung gestellt sowie Gadgets zum Test. Unsere Amazon-Links sind Affiliate-Partnerschaften. Zudem gehen wir Contentpartnerschaften oder Kooperationen ein. Es erfolgt eine Kennzeichnung.
Kategorien
Unterhaltung
https://www.check-app.de

Hallo liebe Leser, bereits seit 2011 schreiben wir hier täglich über Apps und Gadgets und freuen uns über jedes Like / Teilen unserer Beiträge. Viel Spaß beim Stöbern im Blog! Habt ihr Fragen zu einem unserer Artikel? Dann schreibt einfach einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.