Werbung* . 7 Monaten .

Yeedi Vac Hybrid Saugroboter mit Wischfunktion vorgestellt

Geschrieben von:

Die feine Britisch Kurzhaar begutachtet die auf dem Teppich verteilte Pflanzerde. Sicher war es nicht die zurückhaltende Katze, welche ihn rausbeförderte. Kein Grund zur Freude, aber auch kein Ärger mehr. Leise schnurrt nicht sie, sondern der heranrollende Saugroboter von Yeedi. Keine Vorbehalte gegen das Gerät scheint sie zu haben, so sind sie ja auch nicht wasserscheu. Schmutz aller Art saugt und wischt er hinweg, mit beeindruckender Leistung und echter Erkennungsintelligenz, wie es vom Hersteller heißt. Vac Hybrid heißt der 2-in-1-Saug- und Wischroboter von Yeedi, welchen wir hier vorstellen wollen.

Der Vac Hybrid macht im Ersteindruck ein sehr aufgeräumtes Bild. Er wirkt robust, gut verarbeitet und leistungsfähig in den ersten Saugsessions. Leise sind seine Wege, die Ersteinrichtung mit der guten hauseigenen App ging so flott, dass man dazu kaum etwas schreiben kann. Gedacht ist er für die Reinigung von trockenen und feuchten Verschmutzungen in aller Art von Räumen, dafür hat er auch eine Teppicherkennung.

Der Hersteller Yeedi ist erst seit 2019/2020 neu auf dem Markt aktiv und laut eigener Angabe bereits unter den Top 10 der Staubsaugerrobotermarken in den USA, das Team habe 20 Jahre an Erfahrung in der Smart-Home-Robotik. Man strebe es an, einfach bedienbare Roboter mit ästhetischem Anspruch herzustellen, um eine kluge und entspannende Haushaltsreinigung zu ermöglichen. Man hat schon eine Reihe von Robotern im Angebot. Den Vac Hybrid kann man als verbesserte Version des Yeedi 2 Hybrid ansehen, welcher mit mehr Leistung ausgestattet wurde und zu einer separat erhältlichen Absaugstation kompatibel ist.

Vom Design her ist der Roboter wenig auffällig, minimalistisch-dezent und folgt den mittlerweile beinahe genormten Aussehen. Kreisrund mit einem Durchmesser von circa 36 cm wirkt das weiße Gerät mit den schwarzen Seiten wie ein zum Standard gewordenes Modell für zeitgemäßes Auftreten. Mit einer niedrigen Bauhöhe von lediglich 7 cm hingegen punktet er gegenüber anderen Geräten, welche mit dem Turm fürs Lidar etwas Schwierigkeiten haben unter Sofas, Sessel und Möbel aller Art zu fahren. Der Einschalter ist leicht erreichbar, die Oberseite lässt sich großzügig aufklappen, um den 420 mL fassenden Staubtank zu entnehmen. Hier ist auch ein Reinigungswerkzeug für die Hauptbürste verborgen und ein Schiebeschalter für die komplette Deaktivierung sowie ein Resetstift. Der transparente Wassertank mit 240 mL kann rückseitig nach unten hin abgezogen werden, hier wird auch das Wischtuch angeheftet. Auf der Unterseite ist das Fahrwerk mit zwei großen gummierten Haupträdern und einem kleinen „unidirektionalem“ Rad an der Spitze. Er kann sich wendig drehen und kleine stufige Hindernisse überfahren. Mittig rotiert die Bürste, Gummilamellen bringen den Schmutz heran.

Positiv fällt die schlanke Verpackung auf, mit sehr wenig Folie. Der Vac Hybrid liegt in einer Pappschale, eingepackt in einen Stoffbeutel. Anbei ist eine Dockingstation mit Netzteil, eine Seitenbürste und ein Wischtuch mit Platte sowie eine Bedienungsanleitung, welche einem die richtige App laden lässt.

Steuerung und Leistung des Saug-/Wischroboters

Der Saug-Wischroboter ist sofort einsatzbereit, lediglich die Seitenbürste und das Wischmodul müssen angebracht werden. In der Kurzanleitung werden kleinere Vorbereitungsmaßnehmen empfohlen, etwa Treppen abzusperren oder Kabel und lose Gegenstände zu sichern. Zur Steuerung des Roboters wird die Yeedi-App genutzt, welche auch eine einfache Einrichtung ermöglicht. Hier wird ein kostenfreier Account vorausgesetzt und eine Internetverbindung. Die App bietet eine Karte des Reinigungsbereiches, über welche man die Reihenfolge der Reinigung ebenso festlegen kann wie Saugkraft und Zeitsteuerung. Yeedie schreibt: „Die Technologie zur visuellen Kartenerstellung und ein Bodensensor erstellen eine Karte Ihres Wohnraums, wobei sie Yeedi wie zwei intelligente Augen zuverlässig durch den gesamten Reinigungsprozess führen.“ Die App wirkt intuitiv bedienbar und stabil. Dank der Kompatibilität mit Amazon Alexa und Google Assistant können Sie die Reinigung sogar per Sprachbefehl starten.

Der Roboter reinigt mit 65 dB bei einer Leistung von maximal 2500 Pascal. Bis zu 110 Minuten soll er unterwegs sein können, bei den meisten Nutzern dürfte er aber viel schneller fertig sein. Die Saugleistung kann man als Nutzer meist nur daran beurteilen, wie schnell sich der Staubbehälter füllt und ob noch sichtbar Schmutz auf dem Boden liegt. Hier ist unser subjektiver Eindruck, dass der Yeedi gute Arbeit leistet. Er navigiert relativ sicher um Hindernisse, fährt sich wenn dann nur langsam an. Die Stoßstange vorn verhindert größere Kollisionen, wobei man hier oftmals mit zweierlei Maß misst. Wenn man selbst mit dem Staubsauger unterwegs ist, achtet man auch nicht so auf Stuhlbeine. Eine Wohnung ist kein Labor. Ebenso muss man die Wischfunktion realistisch als jene beurteilen, welche sie technisch sein kann. Der Roboter wischt etwas Staub und feine Partikel, kann aber in einem Haushalt mit Garten oder Kindern nie Eimer und Wischtuch ersetzen.

Praxiseindruck

Eingesetzt zu einem Test haben wir den Yeedi auf einen Kurzflor-Teppich mit sehr kurzen Fasern. Dazu verteilen wir eine handvoll Buchenpellets wahllos auf einer 1,5 breiten Strecke vorm Roboter, sodass er zweifach drüber fahren sollte. Bereits nach der ersten Passage sind 99 Prozent der Holzobjekte allerdings entfernt, da er mit der Seitenbürste sie herangeholt hat. Innerhalb von 10 Sekunden ist die Punktreinigung erledigt. Der Blick in den Schmutzbehälter überrascht gleich noch.

Der Teppich war bereits mit einem handelsüblichen Sauger eines großen Herstellers aus DE vorgereinigt, wir nennen Ihnen mal keinen Namen, da „Sie“ sonst auf falsche Schlüsse kommen. Jedenfalls sind nicht nur die Pellets im Behälter. Am Filter haben sich schon nach diesem kurzen Einsatz viele Staubpartikel gesammelt, die der Staubsauger nicht entfernt hat und fürs Auge nicht sichtbar waren. Erstaunliche Leistung.

Insgesamt macht der Yeedi einen sehr guten Gesamteindruck, wobei man ganz klar das Preis-Leistungsverhältnis in dieser Beurteilung mit betrachten muss.

Kauf des Yeedi Vac Hybrid Saugroboter bei Amazon

Derzeit wird der Yeedi als „Bestseller Nr. 1 in Roboterstaubsauger“ bei Amazon gelistet. Er verfügt über knapp 2000 Bewertungen mit einem Durchschnitt von 4,4 Sternen. Das Gerät kostet 299 Euro, allerdings gibt es derzeit eine Gutscheinaktion mit einem Rabatt von satten 70 Euro. Einfach Coupon bei Amazon anklicken. Beim Hersteller selbst gibt es Wischtücher und Bürsten zu günstigen Preisen direkt zu kaufen. Der Vac Hybrid kann mit einer Selbstleerungsstation kombiniert werden, sodass man den Staubbehälter nicht mehr selbst entleeren muss.

*Die Werbekennzeichnung erfolgt, da Marken von Hard- und Software genannt werden. Oftmals werden App-Codes zur Verfügung gestellt sowie Gadgets zum Test. Unsere Amazon-Links sind Affiliate-Partnerschaften. Zudem gehen wir Contentpartnerschaften oder Kooperationen ein. Es erfolgt eine Kennzeichnung.
Themen
·
Kategorien
News & Reviews
https://www.check-app.de

Hallo liebe Leser, bereits seit 2011 schreiben wir hier täglich über Apps und Gadgets und freuen uns über jedes Like / Teilen unserer Beiträge. Viel Spaß beim Stöbern im Blog! Habt ihr Fragen zu einem unserer Artikel? Dann schreibt einfach einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.