Werbung* . 2 Wochen .

Gebühren auf Twitter geplant

Geschrieben von:

Die Freimaurer sind untergegangen, da sie ihre Dienste verschenkt haben. Und Witze auf Twitter sind flacher als die Welt von Terry Pratchett, aber zumindest war er Brite. Humor muss man die Tage schon haben, wenn man in den sozialen Medien unterwegs ist. Da werden Trends und Challenges verbreitet, welche zumindest die Gehirnzellen abtöten, wenn sie ansonsten nicht körperlich gefährlich sind. Diese Nacht twitterte nun Elon Musk eine Neuigkeit zu seinen Plänen für Twitter und die dürften einige gar nicht zum Lachen bringen.

Öffentliche Stellen weg von Facebook/Instagram und Twitter! Diese Forderung einiger Datenschutzaktivisten dürfte in Erfüllung gehen, wenn Elon Musk diese Änderung auf Twitter durchführt, zumindest wenn jene Behörden und Institutionen halbwegs rational sind.

Wir hatten hier ja bereits einen Beitrag darüber, was Elon Musk wohl womöglich bei Twitter ändern könne. Darunter war er bereits der Stichpunkt „Bezahlversion als Abo ohne Werbung mit Premiumfeatures wie Twitter Blue für Alle“. Das dürfte sich erfüllen. Nun schreibt Elon Musk auf… Twitter (wo sonst), dass er den Kauf natürlich finanziert sehen möchte mit einer Gebühr für bestimmte Nutzer:

„Twitter will always be free for casual users, but maybe a slight cost for commercial/government users“

Die Reaktionen darauf? Begeisterung. Wie immer bei einem Tweet von ihm. Seine Fanboys würden sicher sogar applaudieren… (fügt was pseudo-zynisches hier ein). Nun, eine schlüssige Reaktion ist die eines Accounts mit dem Namen The Socialist Party, wonach Gebühren und Redefreiheit nicht zusammen passen. Das eigentliche Anliegen der Übernahme von Twitter durch Musk.

Nun gibt es ein maybe im Tweet und die Höhe der Gebühren ist auch fraglich. Twitter Blue kostet eine handvoll Dollar im Monat, das dürfte große Institutionen nicht von einem Engagement abhalten. Kleinere Firmen, Vereine und Blogger (haha) können hingegen schon mal den Button „Account löschen“ bookmarken.

P.S. Die Twitter Aktie wird an der Nasdaq aktuell für 48,17 USD gehandelt, das Übernahmeangebot liegt 4 Dollar höher bei 54,20. Keine Anlageempfehlung.

*Die Werbekennzeichnung erfolgt, da Marken von Hard- und Software genannt werden. Oftmals werden App-Codes zur Verfügung gestellt sowie Gadgets zum Test. Unsere Amazon-Links sind Affiliate-Partnerschaften. Zudem gehen wir Contentpartnerschaften oder Kooperationen ein. Es erfolgt eine Kennzeichnung.
Themen
· ·
Kategorien
Soziale Netze
https://www.check-app.de

Hallo liebe Leser, bereits seit 2011 schreiben wir hier täglich über Apps und Gadgets und freuen uns über jedes Like / Teilen unserer Beiträge. Viel Spaß beim Stöbern im Blog! Habt ihr Fragen zu einem unserer Artikel? Dann schreibt einfach einen Kommentar!

Kommentare zu Gebühren auf Twitter geplant

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.