Werbung* . 1 Woche .

Bitcoin vs. Ethereum Vergleich

Geschrieben von:

Birne oder Apfel, Eis oder Kuchen und Bitcoin oder Ehtereum. Es gibt wohl nicht viele Entscheidungen im Leben, welche derart komplex sind. Doch während sich die amüsanten Analogien nur für die nächsten 5 bis 10 Minuten auswirken, kann eine Investmententscheidung in eine der beiden Kryptowährungen über deine finanzielle Zukunft entscheiden. Deshalb wollen wir beide mal vergleichen und Argumente sammeln. Die Entscheidung bleibt aber letztlich deine, da auch hier uns Finanzdisclaimer zum Einsatz kommt, wonach wir keine Anlageempfehlung geben.

40.000 vs. 4000 Dollar. Beides sind völlig fiktive Kurse, zeigen aber das derzeitige „Kräfteverhältnis“ beider Währungen gut dar. In der Überschrift haben wir auf ein Wort verzichtet. Nämlich das „kaufen“. Dabei ist es für viele gar keine Frage, ob man in Kryptowährungen investieren sollte. Vielmehr fragen sie sich, welche. Und es ist sogar schon ein Zeichen von Risikobewußtsein, dass man nur jene beide in Betracht zieht. Schließlich scheinen diese beiden größten Währungen dann auch jene zu sein, welche einen möglichen Crypto-Crash überleben werden. Lies hierzu: Crypto-Crash: Welche Währung (eventuell) überlebt Dann gibt es aber auch noch jene, welche Bitcoin als „DIE“ Kryptowährung betrachten und nicht wissen, dass es gefühlt mehr Währungen mittlerweile gibt wie SAND im Metaverse (Wortspiel).

In diesem Beitrag hier wollen wir aber nicht von solchen Szenarien sprechen, sondern rein formell die Unterschiede herausarbeiten. Gezeigt hatten diese sich schon bei den beiden Fragen:

Wie viele Bitcoin gibt es (maximal)? und Wie viel Ethereum gibt es?

Beide sind schon mal virtuelle Kryptowährungen mit dezentraler Blockchain-Basis. Sie haben eine ähnliche Intention zur Finanzrevolution und haben jeweils Adaptionen gefunden, werden also für Dienste und den Warenaustausch eingesetzt. Bitcoin hat jedoch noch mehr den Charakter eines Goldersatzes, eines Wertspeichers virtueller Art. Hier beginnen also schon die Unterschiede:

  • Bitcoin hat eine limitierte Maximalmenge, Ethereum ist insgesamt unlimitiert (lediglich die Jahresmenge ist vereinbart)
  • beide nutzen unterschiedliche Algorithmen und Protokolle
  • die Transaktionsgeschwindigkeit bei Ethereum ist höher als bei Bitcoin
  • Ethereum wird für Digitale Applications (DApps) genutzt, besonders prominent sind hier die NFT zu nennen: Eigenes NFT erstellen und verkaufen: Die Affen sind los! sowie den Kauf virtueller Grundstücke

Generell wird davon gesprochen, dass es kein entweder/oder für beide Währungen gibt, sondern sie sich gut ergänzen würden.

*Die Werbekennzeichnung erfolgt, da Marken von Hard- und Software genannt werden. Oftmals werden App-Codes zur Verfügung gestellt sowie Gadgets zum Test. Unsere Amazon-Links sind Affiliate-Partnerschaften. Zudem gehen wir Contentpartnerschaften oder Kooperationen ein. Es erfolgt eine Kennzeichnung.
Themen
Kategorien
Finanzen
https://www.check-app.de

Hallo liebe Leser, bereits seit 2011 schreiben wir hier täglich über Apps und Gadgets und freuen uns über jedes Like / Teilen unserer Beiträge. Viel Spaß beim Stöbern im Blog! Habt ihr Fragen zu einem unserer Artikel? Dann schreibt einfach einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.