Werbung* . 1 Monat .

Hast auch du die Mail erhalten? Deine neue Trade Republic IBAN – Alle Infos

Geschrieben von:

Das Partnernetzwerk werde erweitert, deshalb sei das Geld jetzt auf einem Verrechnungskonto der Deutschen Bank und man solle eine neue IBAN nutzen für Überweisungen. Soweit so klar. Wenn man einen Cent ähm Sekunde länger drüber nachdenkt, so ist es allerdings verwirrend, warum dies nun eine Erweiterung darstellt. Wer hat als Bestandskunde von Trade Republic auch diese Mail mit dem Betreff „Deine neue Trade Republic IBAN“ erhalten? Wir klären mal schnell und sachlich auf.

Eigentlich ändert sich gar nix und doch alles. Herje. Das Verrechnungskonto habe eine neue IBAN, doch die liegt eben bei der Deutschen Bank und nicht mehr bei der Solaris. Das Verrechnungskonto ist jenes, auf welchem der als „Nicht investierter Betrag“ angezeigte Eurobestand in der Trade Republic App geführt wird. Man kann hier über das Profil nur Geld einzahlen und auszahlen. Der beste Weg für eine Einzahlung bleibt die gute alte Überweisung, da sie kostenfrei ist (siehe Trade Republic: Geld einzahlen, schnell, online? Nö!).

Für Kunden bleibe laut Mail alles wie gehabt, es gilt also:

  • positiv keine Negativzinsen aufs Guthaben (negativ formuliert auch keine Verzinsung, haha, verwirrende Zeiten)
  • Einlagensicherung von 100.000 € (ohnehin gesetzlich)
  • keine Nutzungsänderungen

Beim letzten Punkt wird interessant sein, wie schnell die Deutsche Bank eine eingehende Überweisung aufs Konto gutschreibt bzw. Abbuchungen erledigt. Versprochen werden weiterhin zwei Bankarbeitstage.

In der Mail ist von einer Übergangsfrist von 90 Tagen die Rede, in welcher beide Konten wohl parallel geführt werden im Hintergrund. In der App gibt es im Profil eine Info, wonach „noch 1 Woche“ das Verrechnungskonto geändert werden, was auch immer das bedeutet.

Für die Nutzung des neuen Verrechnungskontos ist keine zusätzliche Validierung notwendig.

Hintergründe zum Wechsel gibt es für Kunden keine. Wem es interessiert, der kann mal im Handelsblatt gucken, da wurde wohl Ende April sowas berichtet, wonach es der Internationalisierung diene. Ist aber hinter einer Bezahlschranke, sodass wir auf den Link verzichten. Macht für uns Kunden ohnehin nicht viel her, die Info. Es betreffe nur Neukunden und einen „Teil der Bestandskunden“. Nicht alle wechseln, sondern werden nur aufgeteilt.

Check-App meint: Einen Punkt gibt es dann allerdings noch – möchte man bei der „Peanutsbank“ wirklich ein Konto haben? Auch deren Image ist ja nicht das yellow from the egg.

*Die Werbekennzeichnung erfolgt, da Marken von Hard- und Software genannt werden. Oftmals werden App-Codes zur Verfügung gestellt sowie Gadgets zum Test. Unsere Amazon-Links sind Affiliate-Partnerschaften. Zudem gehen wir Contentpartnerschaften oder Kooperationen ein. Es erfolgt eine Kennzeichnung.
Kategorien
Finanzen
https://www.check-app.de

Hallo liebe Leser, bereits seit 2011 schreiben wir hier täglich über Apps und Gadgets und freuen uns über jedes Like / Teilen unserer Beiträge. Viel Spaß beim Stöbern im Blog! Habt ihr Fragen zu einem unserer Artikel? Dann schreibt einfach einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.