Werbung* . Okt 28, 2022

Markus Koch lässt es auf YouTube läuten

Geschrieben von:

Ping, Ping, Ping und Applaus! Wieder geht es deutsches Unternehmen an die Wallstreet. Draußen vor der Tür auf ebendieser Straße parken sie, die Fabrikate aus Stuttgart und Auburn Hills und feiern das Börsendebut von DaimlerChrysler. Raimund Brichta oder Carola Ferstl fragen gleich mal bei Markus Koch, wie der erste Börsentag gelaufen ist. Hach, waren das Zeiten. Nun haben wir 2022 und ein Börsenjournalist braucht keinen deutschen TV-Sender mehr, um an große Reichweiten seine profunde Einschätzungen zu liefern. Genau das macht Markus Koch und alle schätzen ihn dafür.

Wir stellen hier empfehlenswerte Kanäle auf YouTube vor. Diesmal für Börsianer, wie man sie früher nannte. Etwas Nostalgie ist hier auch angemessen, schließlich kennt man ihn aus dem TV, aus dem Kanal N-TV. Für Börsianer mit Kenntnis des Parketts ist er ein Urgestein des Börsenjournalismus, ebenso wie die eingangs erwähnten.

Die Wall Street sei wie ein in Echtzeit geschriebener Roman, der nie endet und immer wieder eine neue Geschichte erzähle. Zwischen den Zeilen stehen dabei oftmals die wichtigen Informationen und diese liefere Markus Koch. So begrüßt er im Bären-Hoodie mit dem Aufdruck „no pain no gain“ und Sneaker seine Zuschauer auf seinem Kanal. Humor sei es, was dabei die Aufmerksamkeit sichere. Die Studio hingegen sieht aus wie ein MTV-Studio aus den 90ern. On Air sei er, das zeigt das Schild unter den Schuhen, welche offenbar keine Nike Air sind. Also keine heiße Luft. In seinem Studio oder auch mal unterwegs liefert er Markteinschätzungen und Betrachtungen zu Einzelwerten. Am Rande bemerkt sind seine Einschätzungen stets profund und ausgewogen, ganz und gar kein Witz. Und das muss man sich mal vor Augen halten.

Niemanden muss man darauf hinweisen, dass man die Glocke bei diesem YouTube-Kanal aktivieren muss. Dieser Träge den Namen „kochntv“. Wer den Kanal gefunden hat, der wird ihm treu bleiben. Markus Koch ist hier auf YouTube und das mindestens zwei Mal am Tag: Opening Bell und Closing Bell heißen die Formate, mit welchem er alle Kursinteressierten auf den Tag ein- und ausstimmt. Der nostalgische Name des Formats zeigt sich oft in den romantisierenden Erklärungen des Hosts.

Wer nun die Wertschätzung für die frische und geradlinige Art des Herrn Koch noch nicht nachvollziehen kann, für den gibt es hier mal ein paar wahllos zitierte emotionalisierende und romantisierende Überschriften aus den Medien und dem Dax ein Eigenleben eines „Dachs“ geben:

  • DAX am Freitag: Mit Rücksetzer ins Wochenende
  • Anleger ziehen sich zurück: DAX-Knick zum
  • Anleger machen Kaufpause
  • DAX-Aufschwung geht weiter
  • DAX bleibt auf Erholungskurs
  • DAX-Anleger bleiben zurückhaltend
  • DAX-Gewinne abgebröckelt: Ein wenig Vorsicht kehrt zurück
  • DAX fällt (…): Anleger nehmen Gewinne mit
  • DAX verteidigt 13.000 Punkte-Marke
  • DAX im Plus erwartet: Anleger vor Fed-Entscheid furchtlos
  • DAX im Plus erwartet: Optimismus an den Börsen
  • DAX legt Ruhepause hin
  • Zurückhaltung vor EZB-Zinsentscheid

Überschriften, welche den Anleger romantisieren, als wäre er Horst von Nebenan mit 100K auf dem roten Sparbuch, welches er in Volksaktien investiert, wenn schönes Wetter ist.

*Die Werbekennzeichnung erfolgt, da Marken von Hard- und Software genannt werden. Oftmals werden App-Codes zur Verfügung gestellt sowie Gadgets zum Test. Unsere Amazon-Links sind Affiliate-Partnerschaften. Zudem gehen wir Contentpartnerschaften oder Kooperationen ein. Es erfolgt eine Kennzeichnung.
Kategorien
Finanzen
https://www.check-app.de

Hallo liebe Leser, bereits seit 2011 schreiben wir hier täglich über Apps und Gadgets und freuen uns über jedes Like / Teilen unserer Beiträge. Viel Spaß beim Stöbern im Blog! Habt ihr Fragen zu einem unserer Artikel? Dann schreibt einfach einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert